Störgeräusche: iMac G5-Eidrol UA-20 (Garageband)

Diskutiere mit über: Störgeräusche: iMac G5-Eidrol UA-20 (Garageband) im Mac OS X Apps Forum

  1. Tatcher a Hainu

    Tatcher a Hainu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.02.2004
    Störgeräusche: iMac G5-Edirol UA-20 (Garageband)

    Hej, hej!

    Nach langer Zeit bräuchte ich wieder etwas Hilfe von euch :)

    Ich habe versucht mittels Garageband und eines Edirol UA-20 interfaces meine Gitarre aufzunehmen. (iMac G5, Mikrofon: Sennheiser MD-441)

    Das Problem ist, dass ich im Hintergrund starke Störgeräusche habe. Der Klang ist vergleichbar mit dem eines Düsenjägers der von Helikopter Geräuschen überlagert wird (nicht ganz so laut ;) ).
    Vor der Aufnahme kann ich bereits meiner Apple Bluetooth Mouse zuhören. Der Lärm wird lauter bei wechselnder Frequenz wenn ich die Mouse zB durch das Dock bewege.

    Obwohl das Audio Interface auf Maximum input level steht. Kommt mir das Signal aber etwas schwach vor. Mit dem internen Mic ist es wesentlich stärker .(Dort hört man im Hintergrund nur ein leises, helles Surren das wahrscheinlich vom Lüfter herrührt.)

    Eidrol UA-20 Einstellungen:

    advanced mode: on
    monitor: on
    input: mic
    input level: fast Maximum

    iMac G5 Einstellungen:

    alles auf UA-20 (in der Systemeinstellung und in Garageband)

    Das Mikrofon steckt in der linken Buchse. Kopfhörer sind am Audio Interface angeschlossen. Der Ton ist übrigens rein wenn ich zB Musik mit iTunes spiele.

    Es wäre toll wenn mir in diesem Fall jemand weiter helfen könnte.

    Liebe Grüße Christian

    edit:

    Ich habe das Gerät, nach Absprache mit dem Apple Support Center und Store zurück geschickt. Das Problem ist nicht bekannt. Laut einem User im Apple Forum hat das Gerät mit G4's anstandslos funktioniert, beim iMac G5 hat er auch Probleme. Allerdings nicht die selben wie ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2004
  2. myflow

    myflow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Störgeräusche mit Edirol UA-20 und iMAC G3

    Ich habe ein ähnliches Problem:

    Hilfe! Bin Homerecording-Anfänger und habe mir ein EDIROL UA 20 gekauft. Bislang ist mir noch keine brauchbare Aufnahme gelungen.

    Egal. ob ich einen iMAC G3 /500 und Spin Doctor (gehört zu Toast) oder ein Notebook mit Intel P 4 mit Windows XP und Cubasis oder Logic Fun verwende, egal ob ich ein Line-Signal vom Keyboard oder von einem MD-Player verwende: Immer entstehen alle paar Sekunden unregelmäßige, LAUTE, nervige KNACKGERÄUSCHE, obwohl ich sehr vorsichtig ausgesteuert habe. Natürlich habe ich die verschiedenen Schalterstellungen beim UA 20 ausprobiert. Gehe ich von LINE auf GIT oder gar auf MIC, wird es nur noch schlimmer. Es spielt auch keine Rolle, ob der Schalter auf Advanced Driver steht oder nicht. Was ist los?

    Immer wieder dieses hässliche Knacksen. Auffällig: Es tritt besonders in der Attackphase eines Tons auf.

    Wenn ich dann aber bereits fertig digitatilisierte Musik wiedergebe (z.B. MP3s aus iTunes), dann knackst überhaupt nichts. Es scheint also ein Problem des INPUTS zu sein. Hier treten ganz offensichtlich immer wieder Übersteuerungen auf, auch wenn der virtuelle Fader im grünen Bereich bleibt und nur ganz selten mal in den gelben Bereich gerät. Oder ist ein wenig gelb auch schon zuviel??? Hm... ???

    Irgendwo hab ich mal gehört, dass man abgeschirmte (symmetrische) Kabel verwenden soll?!

    Mein aktuelles Problem ist: Ich habe mit dem MD-Rekorder analoge Aufnahmen von meiner Schulband gemacht, die ich digitalisieren möchte (natürlich ohne Knackser), damit ich meinen Schülern dann CDs brennen kann. Gibt es Alternativen?

    Ist das Edirol-Teil einfach kaputt - oder bin ich zu blöd? Danke für eure Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  3. Tatcher a Hainu

    Tatcher a Hainu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.02.2004
    Hej!

    Hast du Bildschirmschoner, Ruhezustand, ... abgeschaltet und die Prozessorleistung auf maximal gestellt?
    Ich habe mir übrigens das UA-25 zugelegt. Mit seinem Alu Gehäuse gibt es keine Störungen mehr und sonst ist es dem UA-20 auch um Längen überlegen.

    Grüße

    Christian
     
  4. myflow

    myflow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2004
    Aufnahmeknacken weg durch Panther statt Jaguar??

    Hi, vielen Dank für die Tipps. Bildschirmschoner ist deaktiviert. Energiesparen auch.

    Aber wie maximiert man denn in Mac OS X die Prozessorleistung?? Bis System 9 ging das ja ganz easy bei dem jeweiligen Programm über "Apfel I" - aber nun???

    Gerdae habe ich bei http://www.intuem.com (scheint eine sehr nettes Audio- und Midiprogramm nur für den Mac zu sein) Folgendes gefunden:

    "When I record audio I hear lots of crackles, as if the sound is dropping out.
    If you're using Jaguar and a USB audio interface with a sample rate above 44.1kHz, upgrade to Panther and you should see an immediate improvement. If you still have drop-outs, try reducing CPU usage by hiding programs, closing unneeded documents, and anything else that might save CPU cycles."

    Bevor ich das Geld für Panther ausgebe - kann das jemand bestätigen???
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. klick

    klick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Aber wie maximiert man denn in Mac OS X die Prozessorleistung?? Bis System 9 ging das ja ganz easy bei dem jeweiligen Programm über "Apfel I" - aber nun???


    Hallö,
    also: Systemeinstellungen_Energie sparen_Optionen_Prozessorleistung: Maximal
    So isses zumindest bei den Powerbooks.

    Grüße klick
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Störgeräusche iMac Eidrol Forum Datum
Fotos von 2 iPhone in "Fotos" des iMac importieren Mac OS X Apps 18.11.2016
Wie verknüpfe ich Fotos von iPhone und iMac? Mac OS X Apps 26.09.2016
Apple Mail versendet keine Anhänge mehr / nur auf iMac Mac OS X Apps 22.09.2016
Gelöschte Fotos werden trotzdem am iMac angezeigt Mac OS X Apps 27.12.2015
Quicktime Player CPU Auslastung über 110% Mac OS X Apps 17.03.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche