Sterbende Macs. Lebensspanne der Macs wird immer kürzer.

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Damballa-Wedo, 03.03.2005.

  1. Damballa-Wedo

    Damballa-Wedo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Liebe Mac User,
    Auf der Suche nach einen neueren Mac, der meinen 7300er treu zur Seite stehen soll, traf ich auf dem Mac Mini.

    clap

    Fünf Jahre war ich nicht mehr in der Szene und ich sagte mir: Donnerwetter, was sich da alles getan hat.
    Ogoun, ein guter Freund, absoluter Computer Anti Fan, der mit Technik absolut nix am Hut hat, riss mich in eine Diskussion, und wer den Threat gelesen hat “Mac Mini kaufen? Ogoun sagte: Mac Mini/OSX Panther besitzt jetzt schon Schrottwert.“ der weis jetzt Bescheid. Wer nicht, möge diesen Threat zuerst lesen. Stand 02.03.2005.

    Ich versuchte Ogoun zu überreden, er möge sich die Macs wenigstens mal ansehen. Die werden nicht mehr mit der Lochkarte bedient, sondern haben schon einen Bildschirm und alles in Farbe und mit Ton und mit viel Festplattenspeicher. Und und und. Nicht mehr mit Lochkarten, und so ein Zeugs sondern alles wirklich modern.

    Ogoun, der Hobby mäßig nur auf Dinge setzt, die er ein Lebenlang in Ehren halten kann, meistens metallische und meschanische Dinge, (antike Schreibmaschinen von 1920 usw) meinte zu mir: “Und wie lange sind solche Computer so auf dem Markt?“ Gute Frage.

    Also setzte ich mich hin, griff diese Seite:
    http://www.apple-history.com
    Und ich verglich mal so einige Macs, nicht alle, wie lange sie am Leben waren und verkauft wurden. Wann sie “geboren“ wurden, wann sie “starben“. Schaut einfach mal auf die Monate. Es ist bedeutsam und unglaublich, in welch kurzer Zeit die Technische Entwicklung voranschritt. In so kurzer Zeit so schnelle Macs. Von schlappe 33 MHz (Macintosh LC 580) auf 2x2.5 Ghz (G5 Q77 (Niagra) Und das in nur 10 Jahren. Wahnsinnig beeindruckend.

    clap


    Aber wir User, wir alle (!) zahlen dafür einen sehr hohen Preis. Die Macs kommen in immer kürzeren Abständen heraus. Bald wird es halbjährlich sein, dann alle drei Monate. Dann jede Woche. Das ist nix anderes, als eine Computer Inflation. Die Kisten werden, obwohl sie jetzt so viel können, und immer besser werden, nichts mehr wert sein.

    :motz :motz :motz

    Der Mac Mini wäre vor 10 Jahren absolut unbezahlbar gewesen.
    Heute wird er mit Bildschirm, Tastatur und Maus für ca 1000 Euronen angeboten. (Ausgenommen für Arbeitslose und Rentner.) Dennoch absolut preiswert im Vergleich zu den früheren Macs.

    Auch ich wollte ihn mir kaufen, aber....
    Ich in meinen Fall wollte erst im September 2005 einen Mac Mini kaufen, da ich mit Blick auf meine Finanzielle Lage erst dann das Geld zusammen gespart habe. (Ich hasse Kredit. Habe keine Schulden.)
    Den Mac Mini werde ich bis dahin nicht mehr bekommen, da der Trend bereits zur 8 Monate Zeitspanne wandert. Bis dahin ist aber sicher der Micro Mac auf dem Markt. Aber ob ich den haben will? Ich glaube nicht. Der wäre ja kleiner als eine CD, die passt da nicht mehr rein.

    Hier die Liste, 2003 habe ich übersprungen, die Liste wurde ja eh schon zu lang. Unter der Liste noch etwas Text.
    Die Zeitspanne wird immer kürzer. Wir steuern auf eine Computer Inflation drauf zu.
    Schaut mal auf die Monate.

    Power Macintosh 6200 Mai 95 - Jun 97 26 Monate
    Power Macintosh 7200 Mai 95 - Feb 97 22 Monate
    Power Macintosh 9500 Mai 95 - Jan 97 21 Monate
    PowerBook Duo 2300c Aug 95 - Feb 97 19 Monate
    PowerBook 190cs Aug 95 - Sep 96 14 Monate
    Power Macintosh 7500 Mai 95 - Mai 96 13 Monate
    Macintosh LC 580 Apr 95 - Apr 96 13 Monate
    PowerBook 190 Aug 95 - Jul 96 12 Monate

    Power Macintosh 4400 Nov 96 - Feb 98 16 Monate
    Power Macintosh 7600 Apr 96 - Jun 97 15 Monate

    PowerBook G3 Nov 97 - Mrz 99 17 Monate
    G3 Codename: Gossamer Nov 97 - Jan 99 15 Monate
    Power Macintosh 9600 Feb 97 - Jan 98 12 Monate
    Power Macintosh 7300 Feb 97 - Dez 97 11 Monate

    G3 All-in-one Mrz 98 - Sep 98 7 Monate
    iMac Codename: Columbus Aug 98 - Jan 99 6 Monate

    iBook Codename: P1 Sep 99 - Sep 00 13 Monate
    G4 (AGP Graphics) Sep 99 - Jul 00 11 Monate
    iMac (Slot Loading) Okt 99 - Jul 00 10 Monate
    G3 (Blue & White) Jan 99 - Sep 99 9 Monate
    G4 (PCI Graphics) Sep 99 - Dez 00 4 Mon

    G4 Cube Aug 00 - Jul 01 12 Monate
    Book/iBook SE (FireWire) Sep 00 - Mai 01 9 Monate
    iMac (Summer 2000) Jul 00 - Feb 01 8 Monate
    G4 (Gigabit Ethernet) Aug 00 - Jan 01 6 Monate

    Hops auf 2003.

    G5 Q37 (Grand Prix) Jun 03 - Jun 04 13 Monate
    eMac (ATI Graphics) Mai 03 - Apr 04 12 Monate
    iMac (USB 2.0) Sep 03 - Jun 04 11 Monate
    PowerBook G4 (12.1") Jan 03 - Sep 03 9 Monate
    PBook G4 (17" 1.33 Ghz) Sep 03 - Apr 04 8 Monate
    iBook (Early 2003) Apr 03 - Okt 03 7 Monate
    G4 (FireWire 800) Jan 03 - Jun 03 6 Monate

    iBook G4 Apr 04 - Okt 05 7 Monate

    Einige noch heute lebende Macs.

    G5 Q77 (Niagra) Jun 04 - Bisher 9 Ab Juni Neuer G5 oder brandneuer G6?
    iMac G5 Aug 04 - Bisher 7 Ab Juli iMac G5 Power?
    PowerBook G4 Family Aug 04 - Bisher 11 Ab April Powerbook G6?

    Mac Mini Jan 05 - Ab Juni bis August Mac Micro?

    Der Trend ist eindeutig. In immer kleineren Abständen kommen die Macs auf dem Markt.
    Ich weis nicht, ob das wirklich erstrebenswert ist, wo doch die Computer jetzt wirklich alles abdecken, was man als Otto Normal Verbraucher so macht. Schreiben, Interneten, etwas mp3 Musik, (wer dudelt denn auch ganze DVD Filme? Oder wer macht da rum mit einem 64 Spur Audio Tonbandgerät?) Die meisten Leute machen doch eh nur Kleinkram.

    Wäre es nicht an der Zeit, einen langjährigen Volkscomputer herzustellen, :) so wie das Telefon, :) oder der Fernseher, :) wo jeder einen Standart Mac besitzt, :) :) :) der für die kleinen Dinge wie Schreiben, Internet und mp3 Musik, den ganzen Kleinkram steht und wer einen dicken Mac :p mit Unglaublich viel Power braucht, :p :p sehnsüchtig auf einem 20 GHz Mac wartet, :p :p :p diese Mühle der kurzlebigen Macs weiter beschreitet? Fleissig weiter kauft, bis er den 20 GHz Mac in Händen hält? :rolleyes:
    Ich habe nix gegen schnellebige Macs, bin aber der Meinung, das es auch einen Volks Mac geben muss.

    drumm

    Es fehlt einfach ein Standart Mac. Ein Volks Mac, so wie WV rollt und rollt und rollt. So wie CD, Telefon, Fernseher, Autos, was ja auch einen Standart besitzt und gleichmäßiger in der Wirtschaft sich ausbreitet und daran verdient wird.

    Wenn der Mac Mini ein jahrelanger Volks Mac wäre, würde auch wirklich jeder PC Wintel User den irgendwann mal zu Gesicht bekommen. :D :D :D

    Apple kann es sich leisten, einen Volks Mac anzubieten, der mehr Werte besitzt, als kurze Schnellebigkeit. Der Werte besitzt, wie jahrelange Beständigkeit für die kleinen alltäglichen Dinge. Der auch ältere Menschen treu zur Seite steht. Rentner, oder Arbeitslose mit wenig Geld, der so alltäglich ist wie das Telefon. Aber nööö, :motz :motz :motz er entflieht aus den Augen des Interessierten, kaum das er ihn erblickt hat.
    Man kann sich auf nix mehr verlassen, auf nix mehr bauen. Bis ich das Geld zusammen gespart habe, ist der Mac Mini wieder futsch, weg, ko und ratz fatz versenkt. :motz :motz :motz
    Und gebraucht würde ich ihn nie kaufen. Wer den weg gibt, hat den Kleinen nur gequält.

    Fazit:
    Ich habe nix dagegen, wenn Macs immer kurzlebiger werden. Damit wird ja die Wirtschaft angekurbelt. Nur meine ich, das wir aus der Computer Pionierzeit erwachsen sind und es höchste Zeit wird, für einen langjährigen Volks Mac. cake

    Liebe Grüße

    Damballa Wedo

    :( :rolleyes: :mad:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Man Mädel, haste keeeeenen Friseur?

    Mein Umax hat mir 9 Jahre gedient (bisher)! und erfreut sich bester Gesundheit.

    Es zwingt einen doch niemand, sich dauernd einen neuen Computer zu kaufen?????
     
  3. Tink

    Tink MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.07.2002
    Das sehe ich auch so wie Bramix.
    Niemand wird gezwungen, sich regelmäßig einen neuen Mac zuzulegen. Wenn sich deine Anforderungen über die Jahre nicht ändern, kannst du auch mehrere Jahre mit dem gleichen System arbeiten.

    Es ist nunmal so, dass die Anforderungen an Computer immer größer werden, weil Computer zu einem immer größer werden Teil unser Leben bestimmen.

    Vergleiche mal den Werteverfall eines PCs mit dem eines Macs. Für einen Mac bekommt man immer noch wesentlich mehr Geld.

    Zumal ich den Begriff "Volks-Mac" einfach grauenhaft finde. :rolleyes: Mittlerweile sind Macs durchaus bezahlbar geworden.
     
  4. Damballa-Wedo

    Damballa-Wedo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Ich glaube, ihr habt mich nicht verstanden.

    für meinen alten Mac, den 7300er bekomme ich keinen Druckertreiber mehr, die iSight passt da auch nicht drann, und iPod sowieso nicht. Also ein neuer Mac, der meinen 7300er treu zur Seite steht.

    Mich stört nur, das der Mac Mini nach spätestens 9 Monaten wieder weg vom Markt ist.
    Und das es keinen Mac gibt, der mehrere Jahre im Angebot ist für Rentner, Arbeitslose mit wenig Geld.
    Einfach Leute, die sich nicht alle paar Monate einen neuen Mac leisten können.

    Liebe Grüße

    Damballa Wedo
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Wieso sollte der MacMini nach spätestens 9 Monaten wieder vom Markt sein? Schau mal wie lange es schon Powerbooks (seit 1991), iBooks (seit 1999), Powermacs (seit 1996), iMacs (seit 1998),... gibt. Sie werden nur ständig verbessert, aber die Produktreihe stirbt nicht sofort wieder aus. Also ich würde eher mit einem MacMini Upgrade rechnen. Eine schnellere CPU, größere HD, vielleicht AP und BT schon dabei, bessere Graka,... sowas in der Art. :p

    MfG, juniorclub.

    PS: die Jahreszahlen hab ich nur schnell rausgesucht, man möge mich bitte korrigieren falls was nicht stimmt. ;)
     
  6. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Ja und selbst wenn der Mini nach 9 Monaten "weg" wäre - das tut doch nichs zur Sache! Wie bereits mehrfach gesagt, wenn dir nach 9 Monaten der MacMini ausreicht, wo ist das Problem? Es geht um deine Ansprüche und wenn er die erfüllt ist das doch egal, und wenn er in 9 Jahren deinen Ansprüchen genügt - schön!

    Daran, daß sich die Entwicklung hinsichtlich Geschwindigkeit und neuer technik immer mehr beschleunigt, kann auch Appe nichts ändern und schließlich werden die Dinge, die wir mit Computern machen können durch diese Entwicklung immer vielfältiger.

    Es wäre wie wenn man sich beklagt, heute keine Beta-Videorecorder mehr kaufen zu können, sondern nur noch DVD-Recorder, weil man ja noch einige Beta-Vidos zu Hause hat.

    Die grundsätzliche Hardware kann man meist auch ein Jahrzehnt nach dem Kauf noch tauschen, hochrüsten etc. und daß ein uralt-Mac keine iSight mehr verwenden kann ist halt einfach so, siehe Fortschritt.
     
  7. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Sag mal, sind ausser Ogoun noch andere Persönlichkeiten in deinem Kopf ?
    Gestern erst "Mac Mini/OSX Panther besitzt jetzt schon Schrottwert"
    heute "Sterbende Macs. Lebensspanne der Macs wird immer kürzer" was kommt morgen...
    Aus der Suppengeschichte nix gelernt ?

    Wenn es dir nicht passt, dann mach doch selber eine Computerfirma auf, aber mach nicht immer alles runter.

    PS: Irgendwie beeindruckend wieviel Zeit du für die Recherche aufgewendet hast.

    PS 2: Ich habe noch immer meinen C64 (Baujahr 1984 glaub ich) und der würde mir fast ausreichen, aber er hat kein Netzwerkanschluss, da musste ich mir was neues kaufen...
     
  8. DudeEckes

    DudeEckes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Moment, einen neuen Mac kann sich Joe Doe nicht leisten, aber eine schweineteuere iSight? Weder schlüssig noch logisch.

    Zum zweiten kostet die Teilnahme an der _fortschreitenden_ Weiterentwicklung Geld. Vor 10 Jahren war der Nutzen einer Webcam gleich Null.

    Die von dir angesprochenen Zielgruppen (neben dem: alle Geringeinkommensbezieher!) können sich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen um so den Anschluß nicht zu verlieren.

    Dein Frust in allen Ehren, aber so ist es nun.

    Und jeder Bundesbürger lebt wohl in mehr Wohlstand als diejenigen, die in der Hardwarefabrik in Fernost die Technikspielereien zusammenschrauben. Also irgendwie ... für mich ist hier EOT.
     
  9. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    31.08.2003
    als ich die Überschrift gelesen hab, dachte ich schon es wäre jetzt ne automatische Selbstzerstörung eingebaut :D
    ich finde auch, man sollte mit dem Fortschritt nicht so schnell machen. Ich will wieder verbleites Benzin, ein Wählscheibentelefon mit verdrehter Schnur und einen schönen 10'' Grünmonitor...



    wer keine Sorgen hat, sucht sich welche...
     
  10. mezzomus

    mezzomus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    26.12.2003
    Ich hatte "Amber". Das fand ich viel cooler als grün. Und dann hatte ich den ersten 12" Monochrommonitor mit meinem ersten Atari. Ja, ja 1984 - 1989 ... das waren noch Zeiten ...

    ... und mein Telefon in der ersten Wohnung war so ein tolles weißes gebogenes Teil von der Telekom - schon mit Zifferntasten und Wahlwiederholung !! 1990 habe ich mir dann mein erstes drahtloses Telefon von Panasonic gekauft. Ein riesen Knochen und wenn man sich drei Meter von der Empfangsstation entfernt hatte, fing es schon zu rauschen an.

    Ach ja, gute alte Zeiten...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen