Startvolume?

Diskutiere mit über: Startvolume? im Mac OS X Forum

  1. oetz

    oetz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.10.2004
    Nachdem mein G5 ohne Probleme unter OS X.3 läuft macht mir mein G4 (733MHz) Schwierigkeiten.

    Manchmal schläft er im Ruhezustand ganz ein und ich kann Ihn nicht mehr aufwecken. (meistens über Nacht)
    nach dem unvermeintlichen Neustart kommt dann fast!!! (ungefähr 9 von 10 mal) der Ordner mit dem Fragezeichen. Mit der OS X Installations CD und der Option das Startvolume auszusuchen ist das Volume "G4" garnicht zu sehen.

    Ich habe bereits die Kabel von der Platte neu draufgesteckt, den PRam gelöscht.

    Die Option in den Sys.-Einstellungen "Festplatte in Ruhezustand versetzen" ist nicht aktiviert.

    Was kann ich noch tun? Oder liegt irgendwo in der Festplatte intern ein Wackelkontakt vor und ich muss von einem Hardwarefehler ausgehen?

    Danke
    oetz
     
  2. docberti

    docberti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    Hallo Oetz,

    erst einmal folgende Frage, kannst du den G4/733 "normal" starten, dann damit arbeiten, in über den blauen Apfel normal ausschalten und dann wieder per Knopfdruck starten, dann normal damit arbeiten, in über den blauen Apfel normal ausschalten ... du verstehst? Also, einschalten, Strom fließt, Festplatte läuft an, Bootfile wird gelesen, MacOS X gebootet und arbeiten.

    Gruß docberti
     
  3. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Der Computer schaltet irgend wann vom Ruhezustand komplett ab!
    Aber mal ne Frage: Warum läßt Du den überhaupt laufen wenn Du nichts daran machst?
     
  4. docberti

    docberti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    das ist nicht richtig. Die Macs schalten nicht einfach so im Ruhezustand irgendwann einfach ab. Außer, man hat über "Zeitplan" "Computer ausschalten" bzw. einschalten eine Zeit eingegeben.

    docberti
     
  5. oetz

    oetz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.10.2004
    @ ThaHammer
    Auf diesem mac soll demnächst Nachts die Datensicherung für das ganze Firmennetzwerk laufen, (unser einziger mit OS X und SCSI für das DLT Tape)

    @docberti
    Ich verstehe...
    habe das eben 2 mal ausprobiert und beim 1. Mal einwandfrei, beim 2.Mal garnicht beim 3. Mal nach Neustart (Knopf an Rechner) kam nach unüblich langer Pause wieder das normale System.

    Zudem wird abundzu (so einmal in 8 h) die Serververbindungen getrennt, ohne Grund von außen, hängt das vieleicht irgendwie zusammen?

    Danke oetz
     
  6. docberti

    docberti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    ich kann dir aus über 15 Jahre Erfahrung mit Support für Macintosh-Rechner bei der Fehlersuche folgenden Rat geben. Nie lange suchen sondern fang in so einem Fall immer von vorne an. Festplatte austauschen wenn möglich, um sicher zu stellen, dass sie keinen Schaden hat. Es können Zugriffsprobleme, Headcrash, defekte Sektoren etc. vorhanden sein. Festplatte an einem anderen Rechner ausprobieren entweder als Slave oder als Master einbauen. Geht in den meisten Fällen, man muss natürlich einen zweiten Mac zur Hand haben. Festplatte formatieren und System neu aufspielen. Dann hat man den ersten Schritt getan, um den Fehler einzugrenzen. Verstehst du? Man muss einfach nur tauschen um heraus zu finden, ob der Fehler woanders reproduzierbar ist. Wie gesagt entweder an einem anderen Rechner oder eine andere Festplatte einbauen und Software installieren. Denn normaler Weise "läuft" das System im Ruhezustand weiter, und wenn ein Zugriff erfolgt .. wird wieder aufgewacht. Das Ganze deutet auf irgendwelche Stromversorgungsprobleme der Festplatte hin – also Instabilität. Bitte berücksichtige aber bei meiner Ferndiagnose den mangelnden Einblick bei dir vor Ort.
     
  7. oetz

    oetz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.10.2004
    Hallo docberti,

    danke für die fundierte Antwort.

    Kann ich, wenn ich in den G4 eine 2. Festplatte einbaue den Computer von der Start CD starten und dann die vermutlich instabile HD auf die neue HD komplettr kopieren? Dann bräuchte ich nicht alle Programme neu auf den G4 installieren. (Danach würde ich die alte HD ausbauen und die neue als Startvolume angeben) Leider habe ich keine Ahnung von Unix-:(

    Denn wenn er läuft funktioniert das OS X im Vergleich zu 9.2 viel schneller. Vorallem das Drucken im Netzwerk mit großen DTP Dokumenten ist mindestens um den faktor 3-5 schneller geworden.

    Gruß
    Ötz
     
  8. docberti

    docberti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    MacOS X und System kopieren

    ... soweit hast du schon gut geplant. Achte bitte darauf, dass die erste Festplatte die Master ist und die zweite die Slave. Jumper beachten. Beachte bitte noch folgendes: bei der Fehlersuche könnte es auch sein, dass du dir den "Fehler", wenn kein Hardwarefehler der Festplatte vorliegt, auf die neue Festplatte überträgst. Aber das wirst du ja sehen und hilft letztendlich bei der Fehlersuche. Unix? Ist da nicht so von Interesse. Festplatte sollte mit "MacOS extendet" formatiert sein. Wichtig ist nur, dass man bei so einer Kopieraktion auch die versteckten Dateien mit kopiert. Aber das wird mit meinem Vorschlag gemacht. Also: Jetzt von CD starten und und die Landessprache auswählen. Dann rechts neben dem blauen Apfel (Menüpunkt weiß ich gerade nicht) das Festplatten-Dienstprogramm auswählen – dann die Festplatte mit dem MacOSX auswählen und mit Disk-Image ein komplettes "Abbild" mit Ziel neue Festplatte erstellen. Das dauert – muss man Geduld haben. Danach das Image auf der neuen (zweiten Festplatte) wieder auspacken. Doppelklick genügt. Mach dich vorher noch schlau unterm Menüpunkt "Hilfe". Gib dort unter Suchen "Disk-Image" ein und du erhältst genug Lesestoff.
    Das mit OS 9 und OS X schneller und langsamer ist schon sonderbar. Eigentlich ist OS9 (wenn es richtig installiert, alle Updates erfolgten "9.2.2" und die Festplatt nicht so stark zerstückelt ist) schneller als MacOS X weil es nicht so grafikintensiv arbeitet.
    So, und nun viel Erfolg.

    docberti ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Startvolume Forum Datum
Was frisst meinen Speicher auf? Mac OS X 24.07.2016
Startvolume wird auf anderem Mac nicht erkannt Mac OS X 14.07.2016
Startvolume wieder ändern - Administratoreingabe verweigert Mac OS X 15.04.2016
Startvolume ist voll Mac OS X 25.01.2016
Starvolume auswählen Mac OS X 07.11.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche