Startvolume fast voll

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von liahurra, 02.03.2006.

  1. liahurra

    liahurra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Hallo zusammen,

    als einfache Mac Userin klappt das arbeiten zwar gut, aber beim drumherum haperts ein bißchen. Habe einen G4 mit System 10.3.9, Dual Prozessor 450 MHz und Speicher 1 GB SDRAM (diese Infos sagt mit das nette Feld "Über diesen Mac". Nun arbeite ich viel in Photoshop CS und habe für diverse Kunden große, aufwendige Banner (2m x2m) zu gestalten, die zum Teil bei einer offenen Photoshop PSD Datei an die 170-200MB groß werden. Vor gut einem Jahr, als ich den Rechner neu hatte, war dies kein Problem, jetzt muß ich bei solch einer Prozedur alle anderen Programme schließen und mein Mac quält sich und meldet immer wieder mal "Startvolume fast voll" oder bietet mir an, Programme zu beenden (hab ja aber außer Photoshop nix mehr offen).
    alle Daten speicher ich auf einer externen Festplatte.
    Mein Mac ist auf vier Platten aufgeteilt: Die OS X, auf der "nur" Benutzer, Library, Programme und System" drauf ist mit (laut Apfel I) Kapazität 13,8GB. Die anderen haben 18GB, eine für OS 9 mit 5,87GB und noch eine mit 7,83GB. Auf den letzteren drei ist auch genug Platz - wie gesagt, alle Kunden Daten kommen auf die externe Platte.
    Jetzt würde ich gerne wissen, ob sich dieses Startvolume mit irgendwelchen Sachen mit der Zeit "zumüllt", ob man da mal aufräumen kann, wenn ja was kann weg oder ob es irgendein "Systemaufräum-Programm" oder so gibt.

    Selbst jetzt, da nur Safari und Entourage offen sind, sagt die Info zu der OS X Platte: Kapazität: 13,87GB - Frei: 0 KB

    Was auch immer - Hilfe ..... ;-( das nervt.

    Natürlich will ich gerne mal den Arbeitsspeicher erhöhen, aber wie das mit der Zeit so ist ... und ich brauche wieder einen fähigen Mac Menschen, der mir dabei hilft ....

    Hoffe ich habe alles soweit verständlich erklärt. Vorab schonmal danke an alle, die da fit sind und mir evtl in "normaler" Sprache weiterhelfen können.

    Grüße,
    liahurra
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    mit tools wie whatsize? oder omni disksweeper kannst du dir angucken, welche files wie groß sind...

    nur so nebenbei, du hättest die platte nicht partitionieren sollen, da treten dann solche probleme nicht auf...
     
  3. Stilzicke

    Stilzicke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hallo

    Ich hab zwar leider noch kein Photoshop auf einem Mac aber auf einem Windows PC und kenne dort das Problem

    Denke die Lösung ist die gleiche...

    Man kann bei Photoshop die Arbeitsvolumen zuweisen auf der Photoshop die Daten auslagert...
    Du sagst ja das deine Platten mit den Kundendaten genug Platz haben, also kannst du die als Arbeitsvolumen deklarieren...


    Das sollte wie folgt gehen:

    In Photoshop

    Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Zusatzmodule und virtueller Speicher

    Dort gibts du jetzt bei Arbeitsvolumen die Partitionen/Festplatten mit genügend freiem Speicher an.


    Hoffe konnte dir helfen

    Gruß Robin
     
  4. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Du könntest mit Monolingual überflüssige Sprachen entfernen,
    brachte bei mir knapp 2GB.
     
  5. liahurra

    liahurra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Also daß mit den Arbeitsvolume zuweisen in Photoshophab ich schon ausprobiert - ändert nix, danke trotzdem Robin.

    Dann an oneOeight: was ist "whatsize" oder "omni disksweeper" und woher weiß ich dann, oob ich was löschen kann? Das mit dem partitionieren hab ich nicht gemacht (kenn ich mich auch nix mit aus ;-) ), hab den Rechner halt so gebraucht bekommen und war ja auch glücklich soweit damit. Kann es denn sein, daß mein Startvolume mit anderen überflüssigen Sachen voll ist?

    Von "Monolingual" hab ich schonmal gehört, mir wurde allerdings gesagt, daß Adobe Produkte damit Probleme haben können. HHmmm - stimmt das????
     
  6. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Kann ich nicht zu 100% sagen, da ich nur sporadisch mit Illustrator oder
    Photoshop arbeite. Vor solchen "Aktionen" solltest Du in jedem Fall ein
    Backup fertigen, das ist Pflicht. Du wirst früher oder später sowieso wieder
    an die Grenzen Deiner Partition stoßen, solltest ggf. eine "Neugestaltung"
    Deiner HD ins Auge fassen.
     
  7. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Klingt, als würde kein Platz mehr für die Auslagerungsdateien da sein.
    13,8GB ist sehr wenig für die Systemplatte.
    Es kann allerdings auch sein, dass ein Programm Fehler verursacht und viel in die Logs schreibt. Mach mal ein Screeshot von dem was "Whatsize" anzeigt :).
     
  8. saftladen

    saftladen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.03.2005
    Wenn du vor einer Neuinstallation zurückschreckst, würde ich sämtliche Partitionen auf eine genügend große externe Platte clonen (im besten Falle eine bootfähige FW-Platte). Anschliessend die alte Platte neu formatieren und die Daten wirder zurückschreiben (clonen). Dabei dürften keine Daten verloren gehen und du hast das Problem mit den Auslagerungsdateien nicht mehr. Selbst, wenn du auf der Systemplatte Platz sparen kannst, wird dich das Problem früher, oder später wieder einholen...
     
  9. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Wie von Saftladen empholen wäre sicher der beste Weg.
    Falls Du Dich auch davor (noch) scheust, könntest Du mit nochmal mit ONYX aufräumen.
    Ist im Übrigen eine Klasse Freeware, sollte man immer mal einsetzen, auch wenn man keine Platzprobleme hat.
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Dem muss ich leider wiedersprechen - OnyX zu sogenannnten Wartungsarbeiten einzusetzen kann durchaus kontraproduktive sein. Wer z.B. chaches ohne Not loescht itut seinem System nicht zwangslauefig einen Gefallen.

    Die volle Systemplatte ist eine Performancebremse ohne Ende und dem kannst du nur entgegenwirken indem du signifikant mehr Platz schaffst. Ein paar log files oder Sprachpackete zu loeschen wird dir auf Dauer nicht helfen. Auf dem boot volume sollten min. 10% - 15% freier Platz staendig verfuegbar sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen