Startprobleme mit G3 (beige)

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Generalsekretär, 07.06.2005.

  1. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Hallo,

    ich habe ein Rechnerstartproblem mit einem G3-Minitower beige, OS9.22 und OSX 10.3.

    Also:
    Vor einiger Zeit bin ich als Mac-Laie an besagten G3 gekommen, ausgestattet mit 333MHz, Gossamer-Board, 512MB RAM, 6.4+20GB HDD; installiert war ein amerikanisches OS 9.1 (der Rechner stammt ursprünglich aus den USA).
    Nachdem ich diverse Dinge probiert habe (OS9.1-Neuinstallation, Update auf 9.22, Linux-Installation), habe ich von einer Bekannten OSX 10.3 bekommen, da ihr alter Mac defekt war und sie sich einen neuen komplett mit 10.3 gekauft hat.

    Nach erfolglosem Installationsversuch bin ich schließlich auf die Seite von XPostFacto gekommen, und nach längerer Frickelei hat es schließlich geklappt, OSX 10.3 neben OS 9.22 zu installieren.

    Allerdings hat der Rechner seit einiger Zeit eine unangenehme Macke:
    Schaltet man ihn ein, so ertönt der Gong, der Monitor synchronisiert kurz und wird dann schwarz, das System startet nicht.
    Drückt man nach dem Einschalten die 'C'-Taste, dann startet OS9.22, welches auf der 6.4GB-Platte installiert ist (Primary Master), auch wenn keine CD im LW ist. Die 20GB-Platte, welche auf einer 7.7GB-Partition OSX10.3 enthält, wird nicht angezeigt.
    Mache ich in OS9.22 einen Neustart, dann wird die Platte angezeigt und ich kann mittels Menü von XPF auch OSX10.3 starten.

    Kann sich irgendjemand erklären, was da schief läuft?

    Gruß
     
  2. disco

    disco Gast

    Ist das Startvolume richtig ausgewählt?
    Es läßt sich unter OS9 im Kontrollfeld "Startvolume" einstellen oder nach dem booten von CD per "C" Taste im Apple Menü. Oder du hälst beim booten die alt- Taste gedrückt. Sicherheitshalber solltest du es jedoch eher im Kontrollfeld unter OS9 oder X auswählen.
     
  3. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Am Startvolume habe ich *bewußt* nichts geändert.
    Das Kuriose ist, daß es anfangs ja funktioniert hat.

    BTW: gilt das mit der ALT-Taste auch bei einer US-Tastatur?
    Bei mir kommt nämlich gar nichts, wenn ich beim Einschalten ALT drücke.
     
  4. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Wenn ich mich nicht Vertue,kannst du, wenn du den Rechner einschaltest und die X Taste Drückst in X Booten.Schau mal unter www.xshorts.de nach, da sind ein Paar Tastenkombinationen beschrieben,vllt helfen die weiter.

    MeNz666
     
  5. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    X-Taste beim Einschalten hat leider auch nichts gebracht.
    Ohne gedrückte C-Taste schaltet der Rechner ein, gongt, der Monitor synchronisiert kurz und verliert dann aber die Synchronisation wieder, gestartet wird nicht (keine HDD-Aktivität hörbar)

    Hat jemand schon mal etwas Derartiges gehabt?
     
  6. tomunering

    tomunering MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    ich hatte wo was schon mal!

    Hi Generalsekretär, ich hatt zwar sowas schon mal, aber das hast du evtl. schon gelesen?! Bei mir wars so, dass ich meinen Monitor am Netzgerät vom Rechner hängen hatte! Beim Einschalten hatte ich die selben Macken wie du, weil der Monitor zuviel Saft benötigte. Wenn das bei dir auch so ist, dann Steck einfach den Monitor an eine seperate Steckdose!
    Ist zwar eine geringe Chance, dass das bei dir auch so ist, aber porbiers mal.

    mfg Thomas
     
  7. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Wie sieht´s denn mit der Batterie aus? Ist die noch fit?

    talisker
     
  8. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Keine Ahnung - wie kann man das denn überprüfen?
    Der Rechner hängt übrigens permanent am Stromnetz.
     
  9. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Leider war es das nicht - der Monitor hängt direkt an einer Steckdose.
    Trotzdem danke.
     
  10. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Im Rechner selbst ist eine Kleine Batterie verbaut.Nimm diese mal Raus und miss nach,wieviel Spannung die Batterie noch hat.Die Batterie sollte so um die 3,6 Volt Spannung haben.Wenn die Batterie Leer ist, musst du mal bei Conrad,Reichelt oder ebay reinschauen,da gibbet neue.

    MeNz666
     
Die Seite wird geladen...