Startprobleme BW G3

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von 23skiddow, 16.04.2004.

  1. 23skiddow

    23skiddow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.04.2004
    Hallo!

    mein alter Mac (G3 300er BW Rev 1) hat seit dem Versuch einer OSX-Installation Startschwierigkeiten. Beim Starten gibs den gong, der Bildschirm wird grau und sonst nix. Wenn man dann die Reset-Taste drückt bootet er erneut und fährt korrekt hoch. (OSX 10.2 liess sich leider auch nicht installieren :-(.
    jemand einen Tipp?

    gruss,
    torsten

    PS: was ist das eigentlich für eine Taste nebemn dem Reset-Knopf?
     
  2. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    die Taste neben dem Reset-Knopf ist die Programmiertaste. Wird benötigt, wenn beim bw die Firmware aktualisiert wird.
    "Durch Drücken dieser Taste wird die normale Funktion der Software Ihres Computers unterbrochen. Diese Taste sollte ausschließlich von Programmierern verwendet werden."

    Zum Startproblem würde ich mal den Reset-Knopf auf der Hauptplatine neben der Batterie drücken. Nicht ganz auszuschließen ist ein defekter Speicher.

    Gruß yew
     
  3. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    13.01.2003
     

    Diese Taste musst du z.B. beim Starten gedrückt halten, wenn du eine neue Firmware aufgespielt hast. Ansonsten solltest du die besser nicht drücken. Und vielleicht liegt da auch der Grund, weshalb die Installation mit OS X nicht funktioniert. Könnte sein, dass du eine aktuelle Firmware aufspielen musst. Ich habe auch einen G3 b/w, da läuft selbst 10.3.3 makellos.


    Ups, war einer schneller. Ja, auch ein guter Tipp, drück mal die Taste auf dem Mainboard neben der Batterie. Kannst auch mal die Speicherriegel nacheinander ausbauen und ausprobieren, ob ein oder mehrere Riegel nicht kompatibel sind.
     
  4. 23skiddow

    23skiddow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.04.2004
    Re: Re: Startprobleme BW G3

    sorry erst heute wieder im Büro. Ich werde das mal ausprobieren, besten Dank euch.
    Wie kann man den Speicher als Fehlerquelle bestimmen?
    und nun runterfahren...


    die tage
    torsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2004
  5. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    die Module einfach nacheinander ausbauen und schauen, ob der Fehler wieder auftritt.

    OS 10.2 konntest du nicht installieren. Ist überhaupt X auf der Platte oder nur 8.x/9.x?

    Schon mal die Festplattentreiber aktualisiert (8/9), externe Geräte abgesteckt, die den Start blockieren könnten? Erste Hilfe laufen gelassen?

    Ist die Firmware für X aktuell?

    Gruß yew
     
  6. 23skiddow

    23skiddow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.04.2004
    moin moin,

    leider bin ich kuenstler und habe wenig ahnung davon... sorry für diese Fragen.

    die Module einfach nacheinander ausbauen und schauen, ob der Fehler wieder auftritt.

    -- hm, das kann ichmal testen.

    OS 10.2 konntest du nicht installieren. Ist überhaupt X auf der Platte oder nur 8.x/9.x?
    -- es gibt nur 9.2 auf der Platte.

    Schon mal die Festplattentreiber aktualisiert (8/9),
    -- ja
    externe Geräte abgesteckt, die den Start blockieren könnten?

    -- hm, die externen Geräte sind eigenllich schon immer dran, hab mir ein LiteOn brenner anstatt des CD-Rom Laufwerks eingebaut. Das Startproblem tritt aber erst seit dem Versuch auf, OSX zu installieren. Verstehe nicht, warum das mit den externen Geräten zusammenhängen soll...

    Ist die Firmware für X aktuell?
    -- ja

    besten Dank
    torsten
     
  7. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    ist dein Brenner überhaupt bootfähig? Vielleicht kannst du deshalb X nicht installieren. Falls du dein altes CD-Laufwerk noch hast, bau es mal ein und probier die Installation noch einmal.
    Einen Hardware-Reset der Hauptplatine (kleiner Knopf neben der Batterie) sollte man auch mal versuchen.
    PRAM schon gelöscht?
    Gruß yew
     
  8. 23skiddow

    23skiddow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.04.2004
    jep! zumindest bis OS 9.2.2
    jep.
    immerhin stürzt er nicht mehr ab, seit dem ich diesen Platinen Reset gemacht hab. Das mit dem doppelten "Booten" ist ja nun nur noch ungewöhnlich aber nit so schlimm. Seltsam trotzdem.

    thanks erstmal Leute!
    torsten
     
  9. bleinase

    bleinase MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Ich bin nicht allein:))

    Hallo,
    Ich wurde schon in diversen Foren als Paranoid abgetan, ich habe das selbe Problem mit einem G3/300 beige nach allerdings erfolgreicher Installation von os10. Als ich es wieder runter geschmissen hab hatte ich eine Partition die sich mit nix mehr platt machen lies (irgendwie dann doch, aber ich hab vergessen wie) mitlerweile ist aber keine von den alten Platten mehr drin, das "reseten müßen" (strg,apfel,start) nach dem starten ist aber geblieben! Speicher kanns eigentlich auch nicht sein, 1.alle riegel einzeln getestet, 2. Speichertest ist abgeschaltet!
    Ist schon seltsam das ganze, aber um ehrlich zu sein freut es mich endlich einen leidensgenossen gefunden zu haben1 ;-)!
     
  10. yosemite

    yosemite MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Hallo

    Ich hatte mit meinem G3 so die selben Probleme... nachdem ich wieder meine original Grafikkarte an den üblichen Platz (66MHz PCI) montiert, und das original CD-Laufwerk angeschlossen hatte... lief alles.

    Also CD-Brenner für die Installation trennen und provisorisch das original cd-laufwerk anschliessen...
    ...und natürlich nur die original ati-grafikkarte rein!! (Kannst ja die Seite offen behalten)
    Jaguar (X.2) kann man nun installieren.

    Wegen den Speicherriegeln, sollte eigentlich kein Problem machen, auch GeePort (falls vorhanden) aber USB-Geräte alle ausstecken... ausser Tastatur und Maus.
    Ander PCI-Karten raus!! (schon erwähnt, können später wieder eingebaut werden)

    Harddisk macht wahrscheinlich keine Probleme


    cu

    Ergänzung: Panther lies sich mit einem fremden Laufwerk installieren (DVD-R Nec 1300)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen