Standard $PATH verhält sich unerwartet.

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von maceis, 07.02.2005.

  1. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Hallo zusammen,

    ich hab ein kleines Problem, bei dem ich irgendwie auf der Leitung stehe.

    In allen Shells (sh, bash, tcsh, zsh) habe ich (selbst wenn ich die beannten profile's, rc'c etc. umbenenne) mein Home im Suchpfad, was natürlich Käse ist.
    Ich finde aber nirgends einen Eintrag, der dies verursachen könnte.

    Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen, wo das stehen könnte ?
    Wo wird eigentlich der Standardpfad (/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin) hergeholt, der für alle Shells gilt?
    Mir ist so, als müsste ich da was finden.

    Danke im voraus.
     
  2. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
    Code:
    [12:00] :cat /etc/profile 
    # System-wide .profile for sh(1)
    
    PATH="/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin"
    export PATH
    
    [ -r /etc/bashrc ] && source /etc/bashrc
    Gruss von IceHouse
     
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Bei der bash kommt neben /etc/profile auch noch ~/.bash_profile in Betracht!
     
  4. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Vielen Dank, da hatte ich natürlich schon geschaut.
    Diese Datei wird nicht von allen Shells gelesen wird.
    Wie gesagt habe ich den Eintrag auch bei der (t)csh und bei der zsh.

    So langsam komm' ich aber drauf.
    Das muss ein alter Eintrag sein, der immer wieder exportiert wird.
    Beim nächsten Neustart von Terminal, wird sich das Problem wohl von selber lösen.
    Komisch ist nur, dass ich den Pfad auch in allen neuen Fenstern drin habe.
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.830
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    hast du dir auch mal die .login und eventuelle source anweisungen angesehen?
     
  6. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hab ich nicht.
    ja, danke.
    Ich hab das Problem inzwschen gelöst.
    Hing tatsächlich mit einer (schon längst gelöschten) 'source'-Anweisung zusammen und damit, dass die zsh Variablen automatisch exportiert.

    Nochmal Danke an alle für die Tips
     
  7. st-r-and

    st-r-and MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2005
    wie hast du das genau gemacht?
    hab auch die zsh und die änderungen der $PATH in /etc/profile werden nicht übernommen.
     
  8. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Erstmal: Willkommen im Forum.

    Dein Problem kommt daher, dass "/etc/profile" von der zsh nicht gelesen wird.

    Wenn Du Einstellungen zentral für alle User und in allen Shell"typen" (loginshell, nicht loginshell) vornehmen möchtest, solltest Du eine Datei "/etc/zshenv" anlegen, und die Variablen etc. darin definieren.
    Für einzelne Benutzer legst Du eine Datei "~/.zshenv" an und schreibst die Startkommandos da rein.

    Weitere Details findest Du mit:
    man zshall | less -p STARTUP

    HTH
     
  9. st-r-and

    st-r-and MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2005
    danke das werde ich morgen gleich mal probieren.
    der tipp mit man zshall ist gut ich hab bis jetzt nur in man zsh geschaut.
    mfg steve
     
  10. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Da stehts auch drin ;)
    man zsh | less -p STARTUP
     
Die Seite wird geladen...