Standard-Layout und automatisches Einsetzen von Bildern

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Marla, 08.09.2003.

  1. Marla

    Marla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Hallo,

    ich habe folgendes grafisches Problem: Ich möchte auf ein A4 großes Layout, Fotos verschiedener Größe ein und desselben Motivs einsetzen. Also verschiedene 10x15, 6x9, 5x7 große Bilder.
    Dafür möchte ich eine Aktion einsetzen, weil ich das ca. 500 mal machen müsste. Photoshop 7.0 lässt zwar Aktionen innerhalb einer Datei zu, aber das Einsetzen in ein anderes Dokument klappt nicht, mit dem Hinweis "Einfügen hier nicht möglich".
    Hat jemand eine Idee, wie man eine Aktion oder Stapelverabeitung dafür anlegt. Und wenn nicht in Photoshop, dann vielleicht in Quark oder in einem anderen Programm. Gibt es da Freeware?

    Marla
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Maria,

    das kann man mit AppleScribt schon machen, aber ist nicht einfach. Schau mal auf http://www.kanzu.com/index.html . Da gibts ein Tool QXP PhotoBook. Und weitere QuarkScripte.

    Vielleicht hilft Dir das schon mal weiter. Musst Du diese Arbeit öfters erledigen?

    Gruß Andi
     
  3. Marla

    Marla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Danke Andi,

    kenne mich mit Appel Script nun überhaupt nicht aus.
    Diese Arbeitsroutine wird wahrscheinlich/hoffentlich sehr häufig auf mich zukommen, vielleicht ca. 5000 mal. Da könnte ein Script sicherlich hilfreich sein.
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Maria,

    bin übrigens beim Stöbern im Scriptverzeichnis von Quark 6 auf ein paar sehr interessante Dinge gestoßen.

    Ist es in der heutigen Wirtschaftslage zu verwegen, nach einem Auftrag für die Anfertigung solch eines Scriptes zu fragen? :rolleyes:

    Welche Version verwendest Du?

    Gruß Andi
     
  5. Marla

    Marla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Hallo Andi,

    ich verwende Quark 5.0, muss aber auch dazu sagen, dass ich Quark bisher noch nicht so benutzt habe und mir mit dem Programm die Erfahrung fehlt. Da ich Fotograf bin, komme ich eher mit Photoshop klar.
    Wenn ich die Aufträge bekomme, ist sicherlich auch ein speziell angefertigtes Scipt okay.
    In den Analogfotografie gibt diese Problem nicht. Beim Thema Schulfotografie kannst du analog vom Negativ einen Print machen lassen, der sich in verschiedene Einzelbilder desselben Movtivs aufteilt. Komischerweise wird im Labor das Neg. gescant (also digitalisiert) und dann auf Fotopapier belichtet. An dieser Stelle ist es dem Labor oder im allgemeinen nicht möglich eine Digidatei in den Printer einzulesen. Wenn ja, hätte sich das Problem erledigt.
    Wer digital fotografiert, muss jede sagen wir Din A4 Seite mit den verschieden Bildgrößen selbst erzeugen und die Gesamtdatei dann beim Labor ausbelichten lassen. Im Zeitalter der Bits und Bytes ein merkwürdiger Zustand.
    Bis die Printer das können, brauche ich wohl eine Software-Lösung.

    Marla
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Maria,

    Du willst also so ne Art Voransicht um Deine Bilder zu vermarkten. Habe ich das jetzt richtig verstanden?

    Gruß Andi
     
  7. Marla

    Marla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Hi Andi,

    na ja, eine Voransicht ist es nicht. Es ist ein Fotoabzug im Format 21x30 und darauf sind z. B. ein 13x18, zwei 6x9, vier 5x7 Abzüge. Diese ganzen Bilder eines Porträts sind dann auf diesem großen Abzug. Der Kunde bekommt alles, wenn ihm das Motiv gefällt. Wenn nicht, trage ich die Kosten.
    Am liebsten würde ich nur ein Layout aus einer von mir vordefinierten Liste auswählen, dann eine Datei oder am Besten Ordner als Quelldatei angeben und eine Taste drücken - wie eine Aktion in Photoshop, und dann läuft alles von selbst.
    Die Quelldatei ist groß genug, um die anderen Bilder ohne Interpolation auf die anderen Formate in 300dpi umzurechnen.
    Das kann eingentlich nicht so kompliziert sein.
    Allein in Photoshop schaffe ich es nur, per Aktion eine Datei in ein (1) bestimmtes Format umzurechnen. Wenn ich nun 4 verschiedene Formate habe, müsste ich 4 Aktionen anlegen. Oder kann ich die dann in einer Zusammenfassen?

    Marlan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen