Standard-Enkodierung ändern

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von uselessuser, 26.02.2006.

  1. uselessuser

    uselessuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    11.09.2005
    Mahlzeit,

    ich möchte, dass systemweit (oder zumindest alles, was in der Konsole passiert) in UTF-16 codiert wird.
    locale sagt mir derzeit, "C" sei standard für alles. Was heißt das? Und wie kann ich less etc. dazu bringen, meine Wunschcodierung zu verwenden?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ich schieb Dich mal dahin, wo es passt
     
  3. honigbaer

    honigbaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.04.2004
    also ich habe auch z.b. in adium das problem, dass umlaute nicht richtig dargestellt werden und teilweise in safari. würde mich auch interessieren wo man das genau umstellen kann und vor allem welche codierung man braucht.
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.802
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    man locale hätte dich zu den enviroment variablen zum setzen geführt...

    und benutz mal die suche, wie man die bash dazu bringt UTF zeichen von der tastatur zu schlucken...
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.802
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    bei adium stellst du das bei den konten einstellungen ein...
    mit iso-8859-1 hast du bei den ganzen windows usern keine probleme...

    safari hat das unter darstellung/text-kodierung, wobei vernünftig programmierte web-seiten auch die text-kodierung selber angeben und man da nichts einstellen muss...
     
  6. uselessuser

    uselessuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    11.09.2005
    Das mit der Environment habe ich versucht, aber utf-16 ist kein gültiger Identifier. UTF-16 auch nicht. Und locale -m "Lists all avilable public charmaps. This is currently an empty list." de_DE.UTF-16 funktioniert unter Ubuntu, aber hier wird's auch nicht geschluckt. Was mache ich falsch?
     
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.802
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    locale -a
    de_DE.UTF-8

    UTF-16 wird nicht unterstützt...
    wozu brauchst du überhaupt UTF-16? so viel mit multibyte sprachen zu tun?
     
  8. uselessuser

    uselessuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    11.09.2005
    Oh. Danke... *dumm*

    Ich brauche eigentlich nur die Möglichkeit, mir Umlaute anzeigen zu lassen. Hier liegen haufenweise (deutschsprachige) Textdateien aus einem OCR-Programm herum, mit denen ich arbeiten muss. Diese sind nur in UTF-16 ordentlich zu lesen, aber außer cat kann irgendwie kein Programm mehr als rote @s ausgeben.
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    export LANG=de_DE.ISO8859-1
    Und im Terminal.app > Fenstereinstellung > Darstellung > Kodierung "Latin-1" wählen.
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.802
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    ähhhhh, musst du zwangsläufig mit der shell arbeiten?
    warum benutzt du einfach ein textprogramm?
    selbst textedit unterstützt utf-16...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen