ständiger Verbindungsabbruch LAN & I-Net - wieso nur?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Kryptaesthesie, 22.12.2006.

  1. Kryptaesthesie

    Kryptaesthesie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2004
    Hallo.
    Ich bin etwas ratlos. Seit einigen Tagen, bricht ständig meine Netzwerkverbindung ab und somit auch alle Transferes ins / aus dem Internet.
    Meine gemounteten Netzwerk-Ordner verschwinden, Verbindungen mit einem FTP-Server werden getrennt. Also als ob meine Netzwerkkarte kurzzeitig außer Betrieb ist.

    Anfangs dachte ich es liegt an Airport Express. Aber habe das selbe Phänomen auch wenn ich den direkten Weg über's Netzwerkkabel gehe.
    Am Router mag es wohl auch nicht liegen, weil der würde ja auch streiken, wenn ich am Rechner sitze.
    Also ich habe keine Beweise dafür, dass die Trennung nur bei Abwesenheit meinerseits stattfindet, aber kann mich nicht erinnern, dass sie schon mal stattgefunden hat, wenn ich am Rechner saß.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Kann mich auch nicht erinnern mal irgendwas eingestellt zu haben, das Aktionen ausgeführt werden, wenn x Minuten lang keine Aktion war.

    Ich weiß nur, dass das ganze sehr nervig ist, da ich ein paar große Daten auf einen Server packen möchte und ständig die Verbindung abgebrochen ist, wenn ich wieder komme.


    Danke euch schon mal.
    MfG Gerrit
     
  2. calle74

    calle74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2004
    Ich häng mich hier mal dran.

    Seit dem Umstieg auf DSL 6000 vor ein paar Tagen hab ich nur noch Probleme. Zuerst war die Verbindung über DSL extrem langsam, obwohl lt. Telekom alles ok ist mit der Leitung ist. Das Problem hab ich gelöst indem ich das Modem (Teledat 300 lan) durch ein Devolo dsl+ 1100 ersetzt habe.

    Jetzt habe ich das Problem, dass die Internetverbindung nach einer gewissen Zeit (mal 1 Stunde, mal 2 Stunden, mal 30 Minuten) abbricht. Die Wiederanmeldung dauert dann immer ewig lange, obwohl alle maßgebenden Lämpchen brav grün leuchten.

    Mein Router ist ein linksys WRT54GS.

    Ich habe an den Einstellungen nichts verändert. Zu DSL 1000 Zeiten hat das damit einwandfrei funktioniert.

    Kann das mit der Kombatibilität zwischen Modem und Router zusammenhängen? Oder liegt das problem eher am Modem?

    Besten Dank für die schnelle Hilfe.
     
  3. Kryptaesthesie

    Kryptaesthesie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2004
    Eine Nachbarin hatte Probleme deiner Art ebenfalls und hat diese lösen können, in dem die Techniker, wo sie ihren Anschluss hat, ihren DSL-Anschluss von 2000 auf 1500 runterge... (wie auch immer das heißt) haben.
    So waren nicht mehr so viele Störungen auf der Leitung und alles funktionierte wieder.


    In meinem Fall vermute ich allerdings, dass das Problem eher am Rechner, also meinem PBook liegt.
    Bei nem anderen Rechner bei mir im Netzwerk ist mir Ähnliches nämlich noch nicht aufgefallen und außerdem, wenn es am DSL-Modem liegen würde, dann würde es mich wundern, dass auch meine Netzwerkverbindungen intern abbrechen. :mad:


    MfG Gerrit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ständiger Verbindungsabbruch LAN
  1. Familie-Azzaro
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    452
    Familie-Azzaro
    28.03.2009
  2. TheJ
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    375
    TheJ
    21.11.2008
  3. Itekei
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    363
    Itekei
    19.12.2007
  4. sebastian
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.152
    agebel
    16.05.2007
  5. sean-price
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    453
    sean-price
    15.04.2007