Spymac lanciert 1GB Mailaccount

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von rookie, 06.04.2004.

  1. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Einige wissen es vielleicht schon, und nutzen es schon. Aber um alle davon in Kenntniss zu setzen, eröffne ich hier trotzdem noch ein Thread dazu.

    Spymac Networks startet als erster Anbieter überhaupt Mailaccounts mit 1GB Speicherplatz. Zwar hat Google seinen Service "GMail" schon am 31. März vorgestellt, doch dieser befindet sich immernoch im Beta-Status und ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit verfügbar. Spymac kündigte sein Service am 1. April an, und heute nun wurden die Accounts angepasst. Ich habe shcon 1GB.

    Die Vorteile von Spymac gegenüber Google und vielen anderen Freemail-Anbieter liegen klar auf der Hand:

    - Spymac durchsucht die Mails nicht für Werbung oder jeglichen anderen Zweck!
    - Spymac-Mail kann man mit einem Regulären Mail-Client downloaden (GMail nicht)
    - Spymac-Mail wird schon bald nebst POP3 auch IMAP4 anbieten!

    ich kann euch dieses Angebot also nur raten. Wie gesagt, wird IMAP4 in den nächsten Wochen auch erhältlich sein. Ein Feature für welchse viele Anbieter Zahlung verlangen.

    http://www.spymac.com

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  2. HAL

    HAL Gast

    What the Hell bringt einem durchschnittlichen Freemail-Sucker
    ein 1 GB Mailaccount? Wenn ich meine Mails archivieren will,
    mache ich das auf meinem Rechner. Ausserdem vertraue ich
    nur einem Mailserver, den ich auch selber installiert habe.

    ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.2004
  3. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
     


    Sapperlot - das machen die?
    Also NSA, CIA, Echelon, ja klar - aber die Anbieter auch???
    So richtig nach Schlagwörtern schnüffeln und nicht nur die Adresse verkaufen wie GMX?
     
  4. rookie

    rookie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Re: Re: Spymac lanciert 1GB Mailaccount

     

    ja bei google werden die mails durchsucht. zwar versichert google, die daten seien füt nieman einsehbar, aber trotzdem, es geht hier ums prinzip!
    bei google werden die mails nach stichworten durchsucht, und die google-ADs am Fensterrand werden dann nach dem Inhalt des Mails gestaltetn.

    Öffnest du beispielsweise ein mail in dem das Wort "Italien" vorkommt, wirst du mit Ferien-Werbung bombardiert, oder in so etwa.

    Bei Spymac ist dies aber wie gesagt nicht der Fall!
     
  5. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Re: Re: Re: Spymac lanciert 1GB Mailaccount

     

    Bei der Suchmaschinenfunktion ist mir ja noch einigermassen klar, aber auch bei emails - das geht einfach zu weit. Wie sieht es denn bei Arcor aus? Weisst Du da was?

    Grüße,
    Flippidu
     
  6. re_ality

    re_ality MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    Also ich habe mich da angemeldet und auch in der Bestätigungs-email den Freischaltungs-Link geklickt. Dennoch kriege ich immer die Meldung "no valid userdata detected".

    Muss man da erstmal warten oder wieso komme ich da nicht rein? :confused:
     
  7. re_ality

    re_ality MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    OK, inzwischen geht's einigermaßen und ich konnte heute den ganzen Tag über bequem meine emails machen, nur seit heute abend geht spymac webmail nicht mehr! :(

    Geht das nur mir so?
     

    Anhänge:

  8. morten

    morten Gast

     

    Es geht doch hier um das Versenden und Empfangen von grossen Dateien, oder irre ich da?
     
  9. HAL

    HAL Gast

    Da magst Du recht haben, aber ich betrachte es nicht als besonders klug,
    grosse Dateien (z.b. Präsentationen oder dergleichen) über einen Free-
    mailanbieter zu versenden.

    Aber für die "Ich will alles, und zwar viel und vor allem Umsonst" Denker
    mag es in Ordnung gehen. Leider harmoniert das Geizige Denken nicht
    immer mit einem halbwegs vernünftigen Sicherheitsbewusstsein.

    Abgesehen davon warten wir doch mal ab, wie lange das Angebot gratis
    bleibt. Wenn sich eine Menge Leute anmelden und eine Menge an Traffic
    erzeugen, entstehen zwangsläufig Kosten, die irgendwie finanziert
    werden wollen. Warum wohl kostete .mac plötzlich Geld ?!

    ;)
     
  10. coolsilver

    coolsilver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2004
    Okay, der Beitrag ist zwar etwas älter aber trotzdem.

    Irgendwie muss man ja auch dazu sagen das ihr keinen Gmail Account habt.
    Ich habe zwar einen kann das aber mit der Werbung nicht bestätigen. (bis auf die Mails vom Gmail Team, waren alle E-Mails werbe frei) Was aber auch daran liegen kann das noch kein Anbieter über Gmail wirbt. Das einzige was mich stört ist das man nur über das Web-interface (sprich Browser) Emails versenden (und empfangen) kann.

    Ansonsten finde ich Gmail sogar besser als Spymac, muss aber dazu sagen das ich ein Google fan bin.

    Im Moment habe ich ein paar einladungen übrig und habe deshalb einen Wettbewerb gestartet. ( http://www.europa.ag.vu/s130523.html )

    PS: Das Web-Interface von Gmail ist konfortabel, so das mich das fehlen von Pop3 u.ä nicht wirklich stört.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen