Spotlight und Netzlaufwerke

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mac-onkel, 28.08.2005.

  1. mac-onkel

    mac-onkel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2001
    Hi

    ich habe eine Frage:
    Ich werde in Kürze einen alten G3 als Fileserver misbrauchen, um mit meinem iBook per Airport an meine Daten zu kommen.
    Kann ich mit Spotlight über mein iBook drahtlos die Platten des G3 durchsuchen, oder ist es nicht in der Lage Netzlaufwerke zu indizieren?
    Muss, wenn das gehen sollte, auf dem Powermac auch ein 10.4er System sein oder reicht dort irgendein Mac OS? (9, X.2, X.3)

    Danke schonmal!
     
  2. mac-onkel

    mac-onkel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2001
    weiss das hier in der tat niemand?

    vielleicht formuliere ich zu kompliziert... *g*

    auf ein neues: kann spotlight netzlaufwerke indizieren?
     
  3. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Jein. Mit "sudo mdutil -i on /Volumes/network-drive-name" im Terminal kann man ein Spotlight Index auf einem Netzwerk-Volume anlegen.
    Das funktioniert aber nur bei AFP Laufwerken, nicht mit SMB/NFS.
    Zudem indiziert Spotlight bei externen Änderungen nicht neu, sodaß mdutil immer manuell neu gestartet werden muß; vor allem wenn das Volume neu gemountet wird.
    Im Grunde ist das volle Absicht von Apple, denn der Netzwerkverkehr wäre ziemlich hoch, je nach Anzahl der User im Netz, würde jeder spotlighten.

    Ein paar Scripts und Erfahrungberichte findest Du hier: http://www.macosxhints.com/article.php?story=20050430233117572
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen