Speichern unter ....

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von wbecher, 01.06.2006.

  1. wbecher

    wbecher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.04.2006
    Guten Tag,

    eine Frage eines Windows-Anwender der zuhause sehr zufrieden mit seinem Mac ist. Wenn ich bei Windows etwas aus einer Anwendung per "Speichern unter" abspeichern will, dann öffnet mir Windows quasi den explorer und ich kann alle Dateien markieren (und sogar aus diesem Fenster raus zu öffnen). Wenn ich bei Mac OSX zum Beispiel in Word was schreibe und wähle dann speichern unter, dann sind die Dateien blass und ich kann sie zwar anwenden, um sie mittels "speichern unter" zu überschreiben, aber aus diesem "Finderfenster" kann ich nicht auch noch eine Dateio öffnen. Ist das normal oder habe ich eine falsche Einstellung im Finder? Habe ich mich überhaupt verständlich ausgedrückt:rolleyes: ?

    Viele sonnige Grüße
    Wolfgang Becher
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hallo
    Verstänlich, Ja, aber warum sollte man aus dem "Speicherfenster" Dateien öffnen.
    Sitze hier am FirmenPC und wir haben Openoffice, da geht es z.B. auch nicht.
    Ist bestimmt keine fehlerhafte einstellung des Finders, sondern eher logisch, zumindest für mich ich will speichern, kann also Ort(Finder) auswählen und speichern.
     
  3. wbecher

    wbecher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.04.2006
    Speichern unter

    Hallo, vielen Dank für deine Antwort:)
     
  4. s_herzog

    s_herzog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    156
    MacUser seit:
    11.04.2006
    Ist übrigens mitunter ein Sicherheitsrisiko.

    Unter Windows kannst du z.B. User auf ein bestimmtes Programm einschränken (Kiosk-Modus oder sowas).

    Hat dieses Programm aber ein Öffnen/Speichern-Dialogfeld, hat der User plötzlich einen vollwertigen Dateibrowser....darum haben OpenSource-Programme, die was auf sich halten, die Dateimanagerfunktion in den Dialogen deaktiviert - und unter MacOS ist sie gar nicht erst da.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen