Speicherklau.-

Diskutiere mit über: Speicherklau.- im Peripherie Forum

  1. ben milla

    ben milla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.09.2006
    hi.

    hab meine x-terne toshiba-platte (250gb) auf fat32 formatiert, damit ich auch von meiner win-dose zugreifen kann (benutze den pc nur für niedere arbeiten). danach standen nur noch 190gb zur verfügung. sprich 60gb sind futsch. ist das normal? wenn ja, gibt es ein anderes hybrid-format?

    find ick voll daneben, plies help....:mad:
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    wenn ich mich recht erinnere hat FAT32 mit derart großen Partitionen Probleme. Unter Win gibt es wohl beim Formatieren die Begrenzung auf 32GB - größere Partitionen kann man zwar nutzen, aber nicht selbst formatieren.
    Also, wenn die Formatierung unter OsX bis 190GB geht, mach doch zwei Partitionen auf Deine Platte. Wenn es denn schon fat32 sein muß...
     
  3. ben milla

    ben milla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.09.2006
    gibt es denn denn ein anderes format, welches problemlos für beide plattformen genutzt werden kann? und heißt das jetzt generell, um so mehr partitionen, um so mehr speicherplatz? bei meiner internen 400gb, die ich unter osx formatiert habe, fehlen nämlich auch 30 gb.
    kapazität ; 372,49 gb....und bei meiner systemplatte(250gb) fehlen 20gb. hab halt immer nur 1 partition?!?!?
     
  4. Wannseepirat

    Wannseepirat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    21.08.2006
    @ben

    Du wirst nie die "volle Größe" Deiner Platte nutzen können.

    Eine 250 GB Platte ist nämlich nicht 250 GB groß, sondern nur 250.000.000.000 Byte. Und da die echte Umrechnungszahl von Byte -> KByte -> Mbyte -> Gbyte jeweils 1024 ist, erklärt sich die kleinere echte Kapazität. Die Herstellerangaben sind also reines Marketing (oder böse gesagt: Verarsche). Darum steht auch oft in Shops ein Sternchentext 1 GB = 1000 MB.
     
  5. apfelbenutzer

    apfelbenutzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Nein, du bist der allgemeinen Abzocke der Festplattenhersteller unterlegen. Die müssen (bestätigt von einigen Gerichtsurteilen) nämlich nicht mal 1024 nehmen, wie es eigentlich richtig wäre, sondern nur mal 1000. Deiner Festplatte ist das natürlich egal und sie zeigt dir an, wie groß sie wirklich ist.

    Meines Erachtens ist das Betrug, aber es gibt ja leider keine Alternativen. Abgesehen davon würden 20% mehr Festplatte auch 20% mehr Geld kosten. Aber bei der Sprudelflache gehört der Raum zwischen Wasser und Deckel nun mal auch nicht zu den 0,7 Litern

    Gruß
    apfelbenutzer

    ps da fällt mir noch ein: Wann wird eigentlich der erste Hersteller die "1tb Festplatte mit 10% mehr Fassungsvermögen" auf den Markt werfen? Die versprochene Speicherkapazität werden sie ja trotzdem nicht erreichen…
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2006
  6. help2412

    help2412 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2004
    und auch hier gilt mal wieder: "benutze die suche, dann wird dir geholfen"!
    ;-)
    im ernst,über das thema wurde tatsächlich schon ne menge geschrieben
     
  7. ben milla

    ben milla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.09.2006
    ...und wieder was jelernt. thx.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche