Speicherfehler bei PB

Diskutiere mit über: Speicherfehler bei PB im MacBook Forum

  1. der grimm

    der grimm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Hi,

    ich habe schon seit einer ganzen Weile (eigentlich so lange schon, wie ich das PB habe) manchmal - wenn auch selten - komische Abstürze bei diversen Anwendungen gehabt. Der Apple Hardware Test hatte nie Fehler gefunden, und so schob ich es immer verärgert auf die Anwendungen.

    Nun habe ich allerdings mal mit memtest einen Speichertest gemacht und tada: Mein Speicher scheint einige Fehler zu haben. Nun habe ich memtest jedoch unter einem laufenden OS X ausgeführt, wodurch schon einmal nicht der komplette Speicher getestet werden konnte. Zum anderen kriege ich damit nicht heraus (oder kann man das anhand der Speicheradresse berechnen?), auf welchem Modul der Speicherfehler liegt. Habe die beim 12" PB fest verbauten 256 MB und weitere 512 MB Ram verbaut.

    Darum.. kennt jemand vielleicht einen guten Speichertest, den ich mir z.B. auf eine CD brennen kann, von der ich dann Booten kann? So dass möglichst der gesamte Speicher durch getestet wird. Außerdem wäre es sehr nützlich, wenn das Programm mir anzeigte, auf welchem Speicherriegel der Fehler liegt.. möchte nur ungerne mein gesamtes PB zum Verkäufer zurück schicken :-/

    Wäre für Antworten sehr dankbar!

    Ciao
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.461
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Es wird dir nichts anderes übrigbleiben, denn per Software kann man nicht feststellen in welchem Modul der Fehler liegt. Weiterhin wird auch unter OS X der gesamte Speicher getestet, keine Sorge.

    Das einzige was du machen kannst ist das zus. Modul selber ausbauen und den Speichertest dann nochmal durchlaufen lassen. Werden Fehler gefunden ist das onBoard Modul definitiv hinüber, werden keine gefunden ist das zus. Modul hinüber.
     
  3. cahal

    cahal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2003
    wie zuverlässig ist memtest denn eigentlich?

    hatte vor einiger zeit meinen zus. speicher (wenn nur original apple-speicher drin ist läuft das pb einwandfrei, nur halt lahm, und auch memtest liefert dann keine probs...) aufgrund der memtest-ergebnisse und häufiger abstürze (kernel panics all the way) austauschen lassen. der händler hat das aus kulanz gemacht, meinte aber bei eigenen tests wären keine fehler feststellbar gewesen...

    hab dann ein neues modul bekommen und memtest zeigt wieder fehler an und die stabilität von osx + allen apps ist auch nicht besser geworden...

    nochmal speicher austauschen? solange bis ich einwandfreien bekomme?
     
  4. der grimm

    der grimm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    @D'Espice: Leider wird unter OS X nicht der gesamte Speicher getestet. Das Programm memtest testet lediglich den freien Speicher.. bei mir sind das direkt nach dem Neustart so 550 bis 600 meiner 768 MB Ram.
    Hätte ich ein Programm, mit dem ich den gesamten Speicher testen könnte, dann würde deine Methode mit dem Ausbauen des zweiten Moduls usw. natürlich gut funktionieren. So aber leider nicht :/

    @cahal: Wie hast du denn den gesamten Speicher getestet, vor allem als du nur 256MB drin hattest?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2004
  5. cahal

    cahal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2003
    öh, sorry, hatte ich das behauptet? aus genannten gründen geht das natürlich nicht... bin jetzt verwirrt... hab nur jeweils soviel wie möglich getestet... (im single user mode, ect. pp)

    zu ner wirklichen lösung komme ich wohl nicht... :(
     
  6. der grimm

    der grimm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Hm, ich habe nun mal einige Tests gemacht und nun folgendes festgestellt: Die Speicherfehler treten eigentlich nur auf, wenn die CPU über längere Zeit sehr warm ist.. so 60-65°C.. bei niedrigeren Temperaturen habe ich keine Probleme.
    Dadurch ergaben sich meine Abstürtze wohl auch immer bloß dann, wenn ich z.B. was großes kompilieren wollte (z.B. die QT-Libs, ...), da wird das PB ja auch sehr warm mit der Zeit.

    Finde ich sehr ärgerlich und sowas dem Hersteller nachzuweisen könnte evtl. ja auch schwer sein. Und vielleicht liegt es ja auch an der CPU oder sonstwo.. irgend ein Teil, das bei viel Wärme nicht richtig arbeitet.

    Hatte jemand sowas vielleicht auch mal oder kann sonst irgendwie was dazu sagen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2004
  7. macccc

    macccc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.03.2004
    Da kann ich leider was dazu sagen. Bei meinem iBook, der verflixten G3 700er Serie, ist der aufgelötete Speicher (128MB) defekt. Es hing sich immer wieder mal auf, und ich dachte zunächst auch an Programme. Der Hardwaretest mit der Apple-CD zeigte, dass leider der interne Speicher defekt ist. Wegen Erwärmung kann ich bei meinem iBook keine Veränderungen feststellen. Zur Zeit lasse ich es immer im Sleep-Modus, weil es Panther nicht korrekt bootet und sich dabei ständig aufhängt. Manchmal zeigt sich der Speicherdefekt auch darin, dass einfach die obere Menüleiste anfängt zu blinken oder die System Preferences sind nicht mehr aufrufbar. Ich habe mir jetzt bei Ebay aus den USA ein gebrauchtes Logic Board ersteigert, das zur Zeit noch unterwegs ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2004
  8. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    ja, den apple hardware test, der mit auf der dvd deines powerbooks ausgeliefert wurde. ;)
     
  9. der grimm

    der grimm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Den hatte ich ja als erstes benutzt - und er hat nie Fehler gefunden. Da wusste ich aber auch noch nicht, dass die Fehler scheinbar nur auftreten, wenn das PB sehr warm ist. Und beim Apple Hardware Test wird das PB nicht warm genug..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Speicherfehler bei Forum Datum
Macbook Pro 15", skalierter Monitor MacBook Mittwoch um 22:41 Uhr
Plötzliche Tastenausfälle bei Macbook Pro 13" end 2013 MacBook 27.11.2016
Lüfter konstant bei 7000rpm MacBook 17.11.2016
Neu Installation bei MacBook Pro geht nicht MacBook 13.11.2016
Probleme mit Yahoo-Account bei MAIL auf dem MacBook Air MacBook 27.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche