Spam an meine Adresse, die es gar nicht gibt

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Discovery, 02.10.2006.

  1. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Folgendes Szenario.

    Eine Firma hat eine Internetadresse die heisst: meier-ag.ch

    Die Firma hat eine E-Mailadresse die heisst: info@meier-ag.ch

    Warum bekommt die Firma SpamMails, die an meierweb@meier-ag.ch
    adressiert sind?

    Es betrifft mich, aber ich habe die Internetadresse natürlich geändert.
    Die Adressen sind auf der Homepage gegen PHP codiert.

    Es existiert KEINE Adresse mit meierweb@meier-ag.ch

    Warum kommt der Mist trotzdem an?

    Danke herzlich für Eure Infos.

    Discovery
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    catch all im server eingestellt? also egal was man eingibt, alles wird irgendwie angenommen und verarbeitet.
     
  3. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    danke hotze für die Antwort.
    Kann nicht sein. Habe grad vom gmail account an meine
    Adresse ein Mail geschickt. Es wird abgelehnt. Ich bin etwas verwirrt.
     
  4. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Ich erklärs dir.

    Der Spam-Sender benutzt in dem Fall eine Mailing-Liste. Die kann man sich und jeder andere auch ganz ohne großen Aufwand anlegen. Und das machen viele Spam-Verbrecher eben gerade weil Catch-All vermutlich inaktiv ist.

    Man legt also eine Liste an, in deinem Fall meierweb@meier-ag.ch.
    Dort hinein tut man alle E-Mail-Adressen die man hat. Sie werden dann nicht mal unter dem Feld Blindkopie ersichtlich. Und nun schickt man die Mails ab.

    Schau doch mal unter Erweiterten Header in deiner Mail nach ob du vielleicht dort noch eine dir bekannte Adresse entdeckst?
     
  5. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Danke Toertel
    Ich habe es grad kontrolliert. Da ist kein erweitertet Header zu finden.
    Wenn ich meierweb@meier-ag.ch sperre, wäre ich dann das Problem los?
     
  6. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Benutzt du nicht das Programm Mail?

    Unter dem Menü Darstellung > E-Mail oben in der Menü-Leiste findet du "Lange Header". Vorher die betreffende E-Mail öffnen. Dabei wird der komplett erweiterte Header der Mail angezeigt. Da kannst du sehen welche Server die Mail verschickt haben, alle IP's und Adressen.
     
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Eins zu Null für Dich: (habe meine Adresse wieder durch meier ersetzt)

    Von: Paulsonapt@rpk.co.kr
    Betreff: ***SPAM*** Hey, buddy, you must be very disappointed of it!
    Datum: 2. Oktober 2006 19:05:39 GMT+02:00
    An: meierweb@meier-ag.ch
    Return-Path: <Paulsoncalorie@rossignol.ro>
    Delivered-To: 487-info@meier-ag.ch
    X-Spam-Flag: YES
    X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.1.3 (2006-06-01) on avitus.sui-inter.net
    X-Spam-Level: *************
    X-Spam-Status: Yes, score=13.6 required=4.0 tests=RCVD_IN_NJABL_DUL, RCVD_IN_SORBS_DUL,SARE_MILLIONSOF,URIBL_JP_SURBL,URIBL_OB_SURBL, URIBL_SC_SURBL autolearn=disabled version=3.1.3
    X-Spam-Report: * 0.3 SARE_MILLIONSOF BODY: Millions of something. * 2.0 RCVD_IN_SORBS_DUL RBL: SORBS: sent directly from dynamic IP address * [83.35.124.223 listed in dnsbl.sorbs.net] * 1.7 RCVD_IN_NJABL_DUL RBL: NJABL: dialup sender did non-local SMTP * [83.35.124.223 listed in combined.njabl.org] * 3.4 URIBL_JP_SURBL Contains an URL listed in the JP SURBL blocklist * [URIs: dozicau.com] * 2.6 URIBL_OB_SURBL Contains an URL listed in the OB SURBL blocklist * [URIs: dozicau.com] * 3.6 URIBL_SC_SURBL Contains an URL listed in the SC SURBL blocklist * [URIs: dozicau.com]
    Received: (qmail 20585 invoked from network); 2 Oct 2006 19:08:33 +0200
    Received: from 223.red-83-35-124.dynamicip.rima-tde.net (HELO AZUL.woyk.org) (83.35.124.223) by avitus.sui-inter.net with SMTP; 2 Oct 2006 19:08:33 +0200
    Message-Id: <88864235264927.E7B317896E@Z5A42M>
    Mime-Version: 1.0
    X-Mailer: Microsoft Office Outlook, Build 11.0.5510
    X-Mimeole: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1106
    Thread-Index: rE65qASEAI1GDo2ErAtdu10vpGO9aGovf01S
    Content-Type: text/plain; charset="Windows-1252"
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.10.2006
  8. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Das nützt dir nicht viel. Irgendwann kommen die Ideoten auch auf deine jetzige Adresse. Es gibt kein wirksames Mittel mehr gegen Spam.

    Man muß ja sogar täglich den Spam-Ordner nach wirklich wichtigen Nachrichten absuchen, um diese nicht durch Zufall einfach mit wegzulöschen.

    Ich selbst erhalte schon Spam von einem der meinen Server als Absender angibt. Diese Mail kann ich ja nicht als Spam kennzeichnen, da ich sonst keine Mail mehr von meinem eigenen Server erhalten würde. Soweit geht es schon.

    Also mach dir über ein paar Spam einfach keine Sorgen und sortiere sie einfach aus zum Löschen. Wenn es dann so um die 50 sind, einfach das Postfach löschen und einen neuen Namen mit Postfach anlegen, dann hat man wieder etwas Ruhe.

    Nur, dass man dann allen wieder die neue Adresse mitteilen muß. Das kannst du dann aber so machen wie ich es schon oben beschrieben habe. Eine Liste anlegen mit dem Adressbuch und alle Adressen reinziehen und mit deiner neuen Mail-Adresse als Text an alle senden.
     
  9. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Danke Toertel für Deine Infos.
    Wieder was gelernt…
     
Die Seite wird geladen...