Spaltenansicht im Finder als Standard

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von makohai, 28.10.2004.

  1. makohai

    makohai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2004
    Hi Leute,

    weiß jemand wie ich die Spaltenansicht im Finder als Standard definiere, sodass ich beim öffnen eines Ordners nicht immer die ansicht umstellen muss. Bisher habe ich noch kein System dahinter entdecken können. ich habe das Gefühl die Ansicht ist mal so oder so.

    Ich hoffe die Frage ist nicht allzu dämlich.

    Gruß
    makohai
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Er öffnet immer so wie es zuletzt eingestellt war. Neue fenster kann man immer in Spaltenansicht darstellen. Finder > Einstellungen > Allgemein Häkchen an der richtigen Stelle setzen.

    so long avalon
     
  3. caruso

    caruso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Genau das habe ich gemacht und trotzdem öffnen sich neue Ordern zuerst immer in der Symbol-Darstellung. Mag zwar für einige Fälle brauchbar sein, nervt mich aber eminent.
     
  4. AtoZ

    AtoZ Gast

    Muss ein Bug sein, denn egal ob mit Tastaturkrzel oder sonstewie: es stellt sich immer wieder mal um - ohne jedes erkennbare System. Nicht das Einzige, was mich am OS X nervt!

    J
     
  5. Scribble

    Scribble MacUser Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Da gibt es keinen Bug. Die Einstellung muss vom Finder natürlich auch gesichert werden.

    Es nützt nichts, den Finder zu öffnen, mit »Apfel 3« auf Spaltenansicht umzuschalten, dann im Finder durch Ordner oder Ebenen zu navigieren und dann zu glauben, beim nächsten Öffnen würde er nicht mehr in der Symboldarstellung erscheinen. Also: Finder öffnen > Apfel 3 > Spaltenansicht > Finder schließen. Jetzt wieder öffnen – voilà, Spaltenansicht.

    (Wenn man mehrere Aliase auf dem Schreibtisch liegen hat, z.B. HD, Eigene Dateien und Programme, muss das für jedes Finder-Alias wiederholt werden.)
     
  6. AtoZ

    AtoZ Gast

    Sorry Scribble, aber ganz so dumm bin ich ja nicht ;) Grundsätzlich hast Du zwar recht, allerdings sind diese Massnahmen hinfällig, wenn

    a) eine Installation eines Programms vorgenommen wird,
    b) der Finder dennoch ohne ersichtlichen Grund die Darstellung ändert, OBWOHL man so vorgegangen ist, wie Du beschreibst.

    Ich habe Tests mit "sauberen" Systemen durchgeführt und mit Systemen, die ich meinen Bedürfnissen angepasst habe, zwischenzeitlich habe ich sogar vermutet, dass diese willkürlich wirkende Umstellung der Darstellung in einem PrefPane, einer Systemerweiterung oder ähnlichem begründet ist. Wie gesagt: es stellt sich willkürlich (!) um, trotz der von Dir beschriebenen Vorgehensweise.

    J
     
  7. Scribble

    Scribble MacUser Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Jens, entschuldige bitte, wenn das so rüberkam: Ich möchte natürlich niemandem hier Dummheit unterstellen; nichts liegt mir ferner! Ich hoffe nur, dass das Posting einigen anderen hilft.

    Hier in der Agentur habe ich das Problem schon unzählige Male gehört – und es gab jedesmal ein Aha-Erlebnis bei »erst schließen, dann wieder öffnen«. Und auf all diesen Macs hat sich niemals etwas willkürlich umgestellt. (Abgesehen nach Updates, Systemoptimierungen nach Installationen oder Aufräumarbeiten.) Deshalb habe ich im Brustton der Überzeugung gesagt, es gäbe keinen Bug. Hätte das wohl nicht so absolut formulieren sollen.
     
  8. AtoZ

    AtoZ Gast

    Ist nicht schlimm, bin mir auch nicht als dumm eingestuft vorgekommen ;)

    Etwas genauer zur Thematik. Grundsätzlich stimmt die von Dir beschriebene Vorgehensweise. Was mich aber wundert (und was ich als "Bug" bezeichne) ist die Tatsache, dass das unter Verwendung der Maus + Klicks funktioniert, nicht aber, wenn ich per Tastaturkürzel den gleichen Weg gehe, also Apfel + 3 für die Darstellung und Apfel + W (oder auch Apfel + Alt + W) für das Schliessen des aktiven Fensters (oder eben der aktiven Fenster). Wohlgemerkt: angewendet auf ein- und dasselbe Fenster! Frappierend ist ebenfalls, dass der Finder nach regulärem Neustart selbst die per Mausklick geänderten Darstellungen hin und wieder vergisst. Ebenso wundert es mich, dass diese Darstellungswahl gelinde formuliert übergangen wird, wenn Rechtereparaturen, Installationen und Programm-Updates (inkl. Apples eigener Updates!) vorgenommen werden. Hier kann ich bei bestem Willen nicht von einer Stabilität der gewählten Einstellungen sprechen.

    J
     
  9. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Bei denjenigen, die Probleme mit dem Speichern der Darstellungen haben, würde ich mal empfehlen, die /.DS_Store zu löschen. Danach noch einmal neu anordnen, wie man es haben will.

    Habt ihr Schreibrechte für die .DS_Store? Wenn nicht, könnten eure Einstellungen auch nicht gespeichert werden.

    Eventuell auch mal die Schreibrechte dafür neu definieren:

    sudo chmod 775 /.DS_Store
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    1. alle Finder Fenster schließen.
    2. auf Finder im Dock klicken
    3. Im Home Verzeichnis bleiben und hier auf Listen Ansicht wechseln
    4. Fenster wieder schließen

    Das hat bei mir genügt (habe eben ein iBook neu eingerichtet).
     

Diese Seite empfehlen