Spaceball / 3D-Maus gesucht.

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Swallowtail, 23.06.2006.

  1. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Hallo, ich suche eine Spacemaus fuer MacOS. Wichtig ist mir die Unterstuetzung vieler 3D Applikationen.

    Im Betrieb nutze ich einen Compaq Spaceball 4000 FLX mit dem ich sehr zufrieden bin. Vergleichbar bietet sich http://www.flexicad.com/produkte/spacemouse/spaceball.htm hier an. Ist mir fuer den Privat/Hobby Bereich aber deutlich zu teuer.

    Kennt Ihr eine die gut und guenstig ist? Die Unterstuetzung von UGS NX unter Windows und zukuenftig MacOS ist Bedingung.
     
  2. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Kenne in der Richtung und aus eigener Erfahrung vorrangig nur diese hier von http://www.3dconnexion.com/ , haben wir auch in der FH, aber eben auch nur an PC´s.
    Allerdings hätte ich SOWAS schon verdammt gerne hier für meinen Mac, ich mag eh äusserst gerne solche spezialisierten Controller: von rechts nach links liegen auf meinem Tisch vor mir wie folgt:

    - Logitech Trackman Wheel ( http://www.logitech.com/index.cfm/products/large_view/DE/EN,crid=2150,contentid=5001,sh=1 )

    - noch die alte schöne schwarze Pro-Tastatur

    - davor Wacom Intuos A4 Tablett

    - links neben Tastatur ein Contour ShuttlePro (http://www.contourdesign.com/shuttlepro/shuttlexpress.htm )

    - und noch weiter links unten für die Linke Hand während Teetrinken oder rauchen die obligatorische schwarze klassische Apple ProMouse. Hierfür zahlt es sich echt aus, das sie eine Einbuttonmaus ist, die ideale zweite Linkshändermaus für eigentlich Rechtshänder.

    Und nun noch so eine SpaceMouse?
    Das wär der Hit!
    Was da in der Richtung Mac-Kompatibilität noch weitergehen wird, speziell mit der Meldung, das UGS nun auch irgendwann mal für OS X rauskommen wird, und ob da noch weitere der wichtigen Hersteller nachziehen, kann man nur hoffen.

    Schlimmer wird´s jedenfalls nimmer werden...;-)

    Mir wäre aber schon geholfen, wenn es wenigstens mal von Logitech oder meinetwegen sonst jemandem endlich mal eine Neuauflage eines richtig guten Trackballs gäbe, mit aktueller Technik und vielen Buttons und allem Schnickschnack, Bluetooth vielleicht, um auch unterwegs ohne Kabellage schnell arbeiten zu können, und eben so richtig alle Schikanen, was man so braucht.

    Bin halt einfach Trackball-Fan, und habe auf meinen Schreibtisch eh auch gar keinen Platz, um eine Maus hin und herzuschieben...:D
     
  3. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Habe gerade, weil mich das Thema doch interressiert, mich wieder an das hier erinnert:

    http://www.usboverdrive.com/

    Ich habe keine Ahnung, was es genau kann, habe auch selber keine Verwendung dafür, da alle meine Eingabegeräte ja bestens funktionieren, aber könnt das nicht eine Art Universaltool sein, um sich alle möglichen USB-Controller nutzbringend an den Mac dranzuhängen?

    So z.B. beim Gamepad die Buttons neu konfigurieren, und damit Keyframes animieren, einen alten Joystick wieder ausgraben, und als Spacemouse umfunktionieren, was weiß ich, was damit geht?
    Oder, was noch viel besser wäre, vielleicht kann das, was ich aber nicht glaube, die Steuerbefehle der "richtigen" Spacemäuse interpretieren?
    Vielleicht hat jemand die Geduld zum testen...
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Ich hatte mich mal für einen Bekannten kundig gemacht
    und fand hier einige raummäuse für Mac. Habe leider keine
    Erfahrung mit CAD/3D.

    http://www.comsol.at/content.php?si=317&id=103&anzeige=Produkt&alleprodukte=2


    Gruss Jürgen
     
  5. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Das ist ja interressant.
    Es handelt sich bei den im Link zu findenden Controllern IMHO um überwiegend bis beinahe ausschliesslich Geräte ebenfalls von 3D Connexion (http://www.3dconnexion.de/ siehe oben!)

    Auf der Seite von Comsol werden diese aber explizit als Mac-tauglich beschrieben.
    Bei 3D Connexion ist aber von Mac OS X nie die Rede.
    Immer nur wenn schon, dann Unix, Linux, SGI oder sonstwas...
    Schon klar, unser Mac OS X ist ja mehr oder weniger ein Unix, aber ob das nun bedeuten soll, das die Controller einfach so verwendet werden können, oder nicht, davon habe ich keine Ahnung.

    Ich bin der Auffassung, das 3D Connexion sich ins eigene Fleisch schneiden würden, wenn die Geräte funktionieren würden, sie es aber quasi potentiellen Kunden verheimlichen.

    Also? Jemand da, der´s besser weiß oder denen evtl. schon mal diesbezüglich gemailt hat?
     
  6. GuzziHolm

    GuzziHolm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.06.2006
    In der Zeitschrift "Digital Engineering Magazin" erscheint in Heft 5/2006 am 21.7.06 ein Bericht von einem Anwenderunternehmen, das mit dem Einsatz des SpacePilots von 3DConnexion recht zufrieden ist. Vor allem der Bedienkomfort muss dem Anwender wirklich zusagen. Der SpacePilot wird dort im Zusammenhang mit UGS NX und der NC-Programmierung der Teile genutzt.

    Schöne Grüße
    Holm
     
  7. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Auf welcher Plattform?
     
  8. GuzziHolm

    GuzziHolm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Hallo,

    bin nur selten in diesem Forum. Daher die späte Antwort: Der Artikel bezieht sich auf die Windows-Welt. Aber: In zwei Wochen weiß ich mehr. Erinnert mich bitte dran :)

    Schöne Grüße
    Holm
     
  9. ramazz0tti

    ramazz0tti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    moin,

    damit und an einem seriell2usb-adapter mit prolific-chipsatz (pl2303) hat ein spaceball 4000flx und auch eine spacemouse anstandslos an einem powerbook titanium G4 unter macosx 10.2.x z,b, mit dieser software funktioniert seinerzeit.

    edit:

    nachdem ichs mal wieder ausprobiert habe inzwischen, waere noch erwaehnenswert, dass noch ein treiber erforderlich ist, damit das usb2serial-prolific-teil ueberhaupt erkannt wird unter mac osx.

    devices: /dev/cu.usbserial0 /dev/tty.usbserial0


    cu,
    *markus*
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2006
  10. GuzziHolm

    GuzziHolm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Hallo,

    3Dconnexion hat Ende November 2006 zwei neue Produkte - SpaceExplorer und SpaceNavigator - vorgestellt. Der Navigator hat zwei Tasten und 6 Freiheitsgrade in der Bewegung. Das Teil kostet 99 Euro + MWST.
    Der Explorer kostet 299 Euro + MWST und hat 15 programmierbare Tasten. Außerdem wurden die Preise für SpacePilot und SpaceTraveler geändert.

    Leider wird der Support von Mac OX X erst für das 1. Halbjahr 2007 angekündigt. Ich habe die Produkte auch spontan nicht am Mac zum Fliegen bekommen, nichtmal rudimentär als Mausersatz. Weiß jemand, ob es Third-Party-Treiber gibt?

    Für Windows/UNIX/Linux-Anwender gibt es zahlreiche CAx-Applikationen, GoogleEarth und GoogleSketch, die das Teil sozusagen mit mitgelieferten Subroutinen in den Treiben "nativ" unterstützt und da machen die Dinger eine gute Figur.

    Für jemanden, der sich 15 Tasten für sein Lieblingsspiel frei belegen kann, ist so ein Trumm sicherlich ne feine Sache: frei bewegen und alle Geräte auf Knopfdruck gewechselt. Dann braucht man bei Battlefield oder sowas wahrscheinlich keine Tastatur mehr.

    Grüßle
    der Holm.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen