Soundkartenlösung für Mac/PC? Firewire?

Diskutiere mit über: Soundkartenlösung für Mac/PC? Firewire? im Digital Audio Forum

  1. derCHRIS

    derCHRIS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2003
    Hallo Leute,

    ich will mir nen neuen Audio Rechner zusammenschrauben.
    Leider kann ich mein Powerbook momentan nicht dafür nutzen,
    da ich es für meinen Job bzw. voll für Grafik nutzen muss.

    Bin gerade hardwaretechnisch etwas raus, aber vielleicht könnt
    ihr mir ein paar schnelle Tips geben...

    Ich suche nach einer Soundkartenlösung, die ich einerseits an
    der Dose nutzen kann, aber vielleicht auch über Firewire oder
    USB 2.0 am Powerbook, falls es mal zu nem Live-Act in naher
    Zukunft kommen sollte, was das Ganze dann transportabler macht.

    Bis jetzt liebäugelte ich mit der Echo Gina, da sie jetzt auch MIDI
    an Bord hat (aber kein Firewire). Sie erfüllt jedoch somit nur
    eine Anforderung...

    Als weitere finde ich RME-Audio ganz gut - so weit ich weiß ist
    die Fireface 800 wohl genau das, was ich suche - aber was soll
    ich mit 56! Kanälen???


    Zusammenfassung:
    - suche Soundkarte mit MIDI-Interface
    - Mac und PC tauglich
    - mind. 2-8 Kanäle
    - USB bzw Firewire f. Studio und Live-Einsatz

    Zusatzfrage:
    Erhöht sich die Latenz gravierend beim Firewire Einsatz; ist
    eine feste Hardware im Rechner eher zu empfehlen?


    Danke und schöne Grüße,
    Chris
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
  3. Don Caracho

    Don Caracho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Ich habe die M-Audio Audiophile Firewire, deren neustes Stück! Ich bin sehr zufrieden damit, zwei Cinch Ausgänge, Midi gutes Design und nutzbar ohne Netzteil!
    Schau mal >>> www.m-audio.de
     
  4. derCHRIS

    derCHRIS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2003
    Sind 6ms Latenz bei dem Teil spürbar/sehbar?
    Kann nirgendwo einen Wert bei der Echo Gina 3G finden...
     
  5. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    naja nutz doch einfach die digitalen nicht.
    analog hat es doch auch nur 8i/o
    oder nicht?

    wenn du dir jetzt ein anderes interface kaufst was auch ADAT hat kommst auch schnell auf mehrer kanäle die du nicht brauchst...
    sei doch lieber froh das du zur not noch welche hast, auch wenn du wohl erstmal keine digitalen i/o's brauchst.
     
  6. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    hehe, bei den ganzen soundkarten threads in den letzten 2 wochen earst du immer der erste mit deinem soundkartenkatalog ;)
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    irgendwer muss ja den anfang machen ;)

    ww
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Zoop Cube rät ab vom Kauf von m-Audio oder Behringer ...

    m-Audio: sche..s Verarbeitung und Support (wenn's zum Supportfall wird - und wird's häufig)
    behringer: lass die Buben an nichts im Equipment, was mit Sound-Processing zu tun hat

    RME ist fett!

    @derChris: Wenn Du viele Aus/Eingänge willst, empfehle ich Dir das Multiface von RME, das kannst Du über eine PCI-Schnittstelle am PC benutzen (Desktop vorausgesetzt) und wenn das Powerbook tatsächlich mal zum Einsatz kommt, kannst Du das Multiface über eine PCMCIA Karte anschließen.
    Nachteil: Du müsstest für die beiden Rechner 2 Schnittstellen kaufen

    Qualitativ gute Alternative mit weniger Ein/Ausgängen ist die m-box von digidesign oder Apogee Mini DA

    Gruz, ZC
     
  9. derCHRIS

    derCHRIS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2003
    Hab gestern noch mit einem Freund telefoniert, der hat mir auch die m-audio audiophile 410 ( hier ) empfohlen, da sie sich für den kreativ-technischen Teil im Studio sehr gut bewährt hat und in Verbindung Powerbook+Firewire+Ableton ... im Live-Act Sektor grandios bewährt hat.
    Ich kann dann die Soundkarte am Mac- und am Win-Rechner nutzen, was somit den meisten Sinn ergibt. Die 410 hat außerdem Klinke!

    [​IMG]

    Ich weiß, dass die RME oberfett ist, aber als Lösung (und auch noch mit PCI-Schnittstelle) für den reinen kreativ Bereich ist das schon zu teuer... das Mastering läuft eh im absoluten High-End Bereich ... außerdem reichen mir momentan 4-8 Ein-/Ausgänge.

    Stimmt auch: Behringer ist Schrott! Finger weg...

    Vielen Dank schon mal für die heissen Tipps!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    so siehts aus, aber das ist RME ja auch noch meilenweit von entfernt ;)

    aber mit dem m-audio wirst du schon ganz gut was machen können, keinen frage.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Soundkartenlösung Mac Firewire Forum Datum
Mac Recording Hardware Digital Audio 20.10.2016
Terratec Area 61 MAC Editor Digital Audio 08.10.2016
Chord Midi Schleuder à la Chordpulse für den Mac Digital Audio 06.08.2016
audio-verkabelung i-mac Digital Audio 15.04.2016
Cubase 8.5 auf Mac OS 10.8 Mountain Lion? Digital Audio 28.03.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche