Sound auf Linuxserver streamen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von bob braumeister, 25.03.2007.

  1. bob braumeister

    bob braumeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.01.2007
    Hallo, ich hör öfters mit meinem MBP Musik, möchte aber wenn ich daheim bin dazu meine Audioanlage benutzen. Die ist mit einem Linux-Multimedia-PC verbunden, der auch im Netzwerk ist.
    Gibts eine geschickte Möglichkeit, dass die Musik per Netzwerk zu dem PC streame? Stereo würde ausreichen, mehr hab ich bei meinem MP3 nicht - Dolby Digital wäre optimal.
     
  2. IceCold

    IceCold Gast

    VLC kann Videostreams im Netzwerk zur Verfügung stellen, es sollte auch mit reinen Audiostreams klappen. Jedoch musst du dann immer manuell am Linux Server den Stream öffnen, nicht sehr komfortabel. Empfehlenswerter (aber auch teurer) wäre das Streamen mittels AirTunes. Hierfür benötigst du jedoch eine Airport Express Basisstation (100 Euro).
     
  3. bob braumeister

    bob braumeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.01.2007
    AirTunes sieht echt super aus sowas würde mir im Moment gefallen, nur ist es mir das im Moment nicht Wert :rolleyes:
    Weißt du zufällig ob das Protokoll was Apple hierzu verwendet frei ist? Dann könnte man sowas sicher auch als ganz normalen Linuxdienst umsetzen. Würde mich reizen das zu programmieren!
     
  4. IceCold

    IceCold Gast

    Nein, das Protokoll ist soweit ich weiß nicht frei. Es gibt für Mac OS X ein Programm, dass es ermöglicht, jede x beliebige Audio Quelle mittels AirTunes zu streamen. Leider ist das Programm nicht Open Source.

    Ich weiß nur, dass Apple zum streamen das AIFF Format verwendet.
     
  5. pbrille

    pbrille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Es gibt die Möglichkeit eine iTunes Freigabe der Musik zu machen. Hier ein Link, habe nichts besseres gefunden. Stichwort hierzu wäre DAAP. Das ist ein Client für Linux. http://sourceforge.net/projects/jtunes4/
     
  6. IceCold

    IceCold Gast

    Das Problem dabei ist: iTunes 6 (und die Linux Clients) sind nur bedingt kompatibel zu iTunes 7, bei dem Apple das Protokoll geändert hat (für Frontrow ?):

    iTunes 6 Server -> iTunes 6 Client funktioniert
    iTunes 6 Server -> iTunes 7 Client funktioniert
    iTunes 7 Server -> iTunes 6 Client funktioniert nicht
    iTunes 7 Server -> iTunes 7 Client funktioniert

    Bei den Linux Clients (z.B. Rhythmbox) verhält es sich wie mit iTunes 6. Wenn du also unter Linux die Musik vom MacBook Pro streamen willst, benötigst du iTunes 6.
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Ich fände das ganz prima, wenn es hier zu einer Lösung käme, da Du aber schon einen Linuxmultimediarechner hast, wäre es vielleicht einfach, auf dem Linux einen Madplaydaemon laufen zu lassen und den mit einem Clienten vom Mac aus fernzusteuern.

    Zum eigentlichen Thema würde ich empfehlen, sich Madplay für OSX mal anzuschauen. Da Madplay auf dem Linux aber wahrscheinlich ohnehin läuft, wäre es einfacher einen Daemon dafür einzurichten und zB mit Theremin vom Mac aus darauf zuzugreifen. Diese Lösung bräuchte eigentlich nur einen Rechner, da der Mac ja nur zu Steuerung benutzt wird und würde auch viel weniger Netzlast verursachen.

    // Theremin (sourceforge) kann auch growlen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen