sorry nochmal: maus friert ein iMac OSx 10.2.6

Diskutiere mit über: sorry nochmal: maus friert ein iMac OSx 10.2.6 im Mac OS X Forum

  1. neli

    neli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.09.2003
    Sorry, hatte den Beitrag ins falsche Forum gestellt, hoffe bin hier richtig.

    Tach alle,

    kenn mich leider nicht so gut mit Hard- und Software aus, wie ihr an meiner Problembeschreibung sehen werdet. Vielleicht hat jemand das gleiche Problem? Hab gesehen, dass mattiz mit seinem G4, OS 9.2.2 dasselbe Problem beschrieb. Also: der Mac hängt sich mit seiner Original- Kabel-Pro Mouse immer schneller von selbst auf. Erst bleibt nur der Zeiger hängen, geht manchmal nach einer Weile wieder ( besonders wenn man wie wild mit der Maus herumschleudert, dann bleibt die Kiste aber irgendwann trotzdem komplett hängen).
    Nachdem das Stehenbleiben sich innerhalb einer Woche stark häufte und der Mac sich jeweils so aufhängte, dass nur der Ausschaltknopf half, hängt nun eine alte logitech- kabellose Maus (von einem win-rechner) dran und der Mac brummt wieder ohne Probleme. Das Alte-Maus-Problem hat sich übrigens mit jedem Neustart aufgeschaukelt (soll heißen, Absturz kam immer schneller).
    Hinzufügen muss ich, dass mir die Kombination mit einem HP OfficeJet G 85 vormals den Mac erst immer langsamer werden ließ, bis er stehenblieb. Das hat sich damals auch "aufgeschaukelt". Das Problem habe ich gelöst, indem ich den HP durch ein Extra-Progrämmchen deaktiviert habe, so dass er nicht in den Mac funkte und ihn abschaltete. Mittlerweile gäbe es einen passenden Treiber, werd mal schauen...
    Könnte es sein, dass die Original-Maus nun ebenfalls den Rechner "ausschaltet"? Passiert das auch bei anderen Usern? Wäre das ein Hardware- oder Softwareproblem? Da die Kiste mit der Original-Maus noch Garantie hat, wäre das auch ein Fall für die Hersteller/Verkäufer oder ist das _nur_ mein Problem?

    Auf Antworten freut sich
    Neli
     
  2. thebigc

    thebigc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
    löschen pram

    hab noch nie von dem problem gehört.

    versuch mal mit der original maus dran den pram zu löschen.

    beim booten alt - apfel - p - r - tasten gedrückt halten.

    solange bis mindestens 3 mal der startton zu hören ist.

    dann hochfahren lassen.

    könnte helfen.
     
  3. neli

    neli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.09.2003
    Re: löschen pram

    Danke, thebigc, werde das probieren, wenn die alte Maus dran ist und er sich aufhängt, oder?
    Was ist den "pram" löschen? Ich weiß das echt nicht, sorry.

    Hab grad gesehen, dass das Problem doch noch öfter auftaucht, weiß aber nicht, ob ich das richtig verstehe, über was die dort diskutieren... dann müsste es ein SterbendeMausProblem sein, oder ?!
    Falls noch jemand mitlesen will:

    http://www.mail-archive.com/imac-list@mail.maclaunch.com/msg11571.html


    Gruß
    Neli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - sorry nochmal maus Forum Datum
Lion Einführungsvideo nochmal anschauen Mac OS X 23.07.2011
Demo abgelaufen - nochmal benutzbar? (iflicks) Mac OS X 12.01.2011
sorry habe vergessen wie man einen ram reset macht Mac OS X 26.06.2007
SORRY! - geht wohl mit Stuffit... Mac OS X 18.07.2005
Tiger: War das alles??? Sorry, ich will kein Beta-Tester sein... Mac OS X 11.05.2005

Diese Seite empfehlen