Sony Micro Vault...

Diskutiere mit über: Sony Micro Vault... im Peripherie Forum

  1. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    ....so ein Ding hab ich mir heute angeschafft, und stelle fest: Das Ding komprimiert die Daten offenbar mit Hilfe einer Software, die auf dem Ding vorhanden ist. Jetzt stelle ich aber fest, dass da nur .exe-Dateien draufliegen, und keine Treiber für Mac OS X. Nun ist meine Frage, ob ich das Ding auch so nutzen kann, wie ein ganz normalen USB-Stick?
    Nervt mich grundsätzlich, dass man für ale Sony-Produkte eigene Treiber braucht, die irgendwelche Daten in Formate umpackt, die auch nur Sony nutzt.
    Und ausgerechnet in einem Magazin für Mac-Benutzer (MacLife) habe ich die Dinger entdeckt....
     
  2. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    *push*
    Ähm....HILFE?
     
  3. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    das Teil sollte auch als "normaler" USB-Stick funktionieren. Probier es doch einfach aus. Die Software die drauf ist bringt dir nix, kannst du also löschen. Mit Kompression wird das dann wohl nix.
     
  4. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Also ich habe da auch mal dran gedacht, weil sie so niedlich klein sind und bin davon ausgegangen, das es sich um einen normalen USB-Stick handelt, der einfach gemountet wird. Schliesslich siehst Du ihn ja auch einfach und kannst hässliche .exe Dateien erkennen.

    Also formatiere das Teil nett mit HFS+ (Journaled) und gut ist die Kiste und Du kannst ihn immer bei Dir tragen...

    ...denkt der Smurf...
     
  5. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    wie formatiert man eigentlich auf dem mac externe datenträger um....zum beispiel in fat?
    ich schaue mal eben intuitiv ins festplattendienstprogramm rein....
     
  6. loser1000

    loser1000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2005
    Also ich nutze einen als ganz normalen USB-Stick - ohne Probleme.
     
  7. loser1000

    loser1000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2005
    wieso muss man den den formatieren. Ich habe nichts gemacht und nutze ihn wie gesagt ohne Probleme. Der ist doch FAT32 formatiert oder?
     
  8. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    ne...fat 16....aber ich denke, das ist auch kein nachteil, oder?? Stand die 32 oder die 16 nicht für *bit...also Datentiefen oder sowas??
     
  9. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    für die Speicherkapazität eines solchen Sticks reicht fat16 völlig aus.
    für tiefergehende Infos siehe http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table
     
  10. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Da bist Du intuitiv richtig. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sony Micro Vault Forum Datum
Mehrfache Verbindungen mit SONY MDR-1000X Peripherie 28.10.2016
Kartenleser für "alten" SONY Memory Stick Peripherie 01.08.2016
Beamer Sony VPL-DX15 Peripherie 28.05.2016
Sony PS3 Wireless Controller (Gasia) läuft nicht Peripherie 27.10.2015
Sony HDR SR11E und OSX 10.8.5 Peripherie 12.12.2013

Diese Seite empfehlen