Sony MD Player & MacOS X //Möglichkeiten, Beschränkungen, bekannte Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von MacMaass, 12.02.2004.

  1. MacMaass

    MacMaass Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2003
    sony md-player und MacOSX geht das ??

    Tach zusammen,
    meine Sohnemann hat sich einen MD-Player von Sony zugelegt. Leider ?! ("Jukebox" wird nicht von MacOS unterstützt). Wenn er seine Lieder aktualisieren will, läuft er zu seinem Freund, PC- Besitzer, und spielt sie sich bei ihm auf. Stehe ich da als MacUser im Regen oder gibt es da doch noch eine Möglichkeit ??
    hendrik
     
  2. Brannigan

    Brannigan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Dein Sohn kann den MD Player immer noch an den Line Out anschliessen, soweit ich weiss, werden die Dateien sowieso analog übertragen, selbst wenn man den über USB anschliesst. Einfach mit Itunes eine Playlist erstellen, beim MD-Player/Recorder die automatische Titeltrennung aktivieren und aufnehmen.
    Ich habe selber die Jukebox eingängig geprüft und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Lösung mit Itunes bequemer und sicherer und sinnvoller ist.
    Nicht zuletzt deswegen, weil Sony ein nerviges Digital Rights Management in die Jukebox implementiert hat, ständige Systemabstürze runden das Gesamtbild der Sony Jukebox ab. Bei den Abstürzen handelte es sich bestimmt nicht um unglückliche Zufälle, ich habe es immerhin auf 4 verschiedenen Dosen probiert, bei einem davon sogar das Windows neu installiert weil die Jukebox überhaupt nicht laufen wollte.
    Eine weitere Alternative wäre ein optischer Ausgang, gibt's beispielsweise von M-Audio, aber da es sich um ein portables Gerät handelt, wird der Klangunterschied Analog/Digital wohl eher zur Glaubensfrage. Die Zeit, die man bei der 4x (oder was auch im Moment aktuell sein mag) Kopiergeschwindigkeit mit der Jukebox rausholt, wird durch leidige Konvertierung von bereits vorhandenen MP3 Dateien und durch ein instabiles System wieder zunichte gemacht.
     
  3. MacMaass

    MacMaass Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2003
    ich hab schon die erste Hürde, wenn ich den md-player über usb anschliessen will. Er taucht garnicht erst auf. Woran liegt denn das schon wieder ??
    hendrik
     
  4. Brannigan

    Brannigan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    da fehlt wohl ein passender Treiber, den es aber auch nicht für MacOS gibt, und selbst dann würde der Player sicherlich nicht im Finder als Laufwerk erscheinen oder etwa von irgend einer Anwendung unterstützt. Deswegen habe ich ja vorgeschlagen, den Player am Line-Out anzuschliessen, also da, wo sonst die Lautsprecher angeschlossen werden. Ein passendes Kabel sollte dem Player eigentlich beiliegen.
    So hab ich es schon vor Jahren unter Windows gemacht, mit Winamp eine Playlist erstellt und dann auf MD kopiert, funktioniert prima.
    Wenn du analog kopierst, musst du die Aufnahme natürlich wie schon zu Zeiten des Tonbandgerätes und der Kassette aussteuern.
     
  5. MacMaass

    MacMaass Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2003
    so gaanz langsam krieg ich das auf die reihe. Heißt das jetzt für itunes, das ich eine wiedergabeliste erstelle und die dann mit befehl "bibliothek exportieren" auf den player spielen kann ???:confused:
     
  6. Brannigan

    Brannigan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    nein, das heisst, dass du auf Play drückst in Itunes und gleichzeitig auf REC am Md-Player. So, wie wenn man eine Kassette kopiert, oder eine Sendung im Radio aufnimmt.
    exportiert wird da nix, man kann keine Dateien auf den MD Player kopieren!
    und der player erkennt anhand der tatsache, dass zwischen zwei Songs Stille herrscht, dass das nächste Lied anfängt. Wenn man sich Mühe macht, dann gibt man danach noch am MD-Player von Hand die Titel ein. Eine andere Möglichkeit gibt es soweit ich weiss nicht.
    Über den optischen Ausgang würde auch nur die Musik übertragen, Titelinformationen werden darüber auch nicht gesendet. Das wird bei MiniDisc vermutlich auch immer so bleiben.

    Interessant sein könnte noch das Portal www.minidisc.org
    Da gibt es noch eine ganze Reihe Tips, Tricks und Bastelanleitungen, wie man zum Beispiel Konstruktionsfehler, die bei vielen MD-Geräten früher oder später zum Totalausfalll führen selbst beheben kann.

    Nach zwei MD-Recordern, zwei portablen Playern und einem MD-Autoradio habe ich eingesehen, dass Minidisc mich mehr gekostet hat, als dass es mir genützt hätte.
     
  7. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
     

    seltsam.. also mein mittlerweile 6 jahre alter sony mzr-30 oder wie er heißt macht keine mucken trotz fast täglichen gebrauchs und vielen stürzen ( unter anderem bei 45 km/h aus jackentasche beim fahrradfahren... das hat selbst mich gewundert das er das überlebt hat, wenn auch mit beulen *g*)
    aber 2 cousins haben schon je 2 neuere modelle kaputtgehört.. vielleicht ist das wirklich einfach zuuuu klein um robust zu sein.

    Jakob
     
  8. davidnutella

    davidnutella MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.01.2004
     

    Hi, hab auch einen MZ-R30 :) Und meiner hällt auch nun so um die 6 Jahre, ich überspiele mir meine Lieder auch immer ganz "altmodisch" über iTunes. Also am Sony auf Rec und bei iTunes auf Play :) Und bisher bin ich damit auch immer gut gefahren drumm
     
  9. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
     

    na hoffentlich war das keine 30ger-zone ;)
    mit dem speed würdest so manche oma im auto überholen.

    gruss

    autofahrer_bobs
     
  10. MacMaass

    MacMaass Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2003
    "Also am Sony auf Rec und bei iTunes auf Play"
    Naja, aber besonders komfortabel ist die ganze Angelegenheit ja nicht gerade. Da werd ich schon Schwierigkeiten bekommen, meinen Sohn für apple zu begeistern, wenn er es viel einfacher haben kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen