Sonnet Crescendo PCI G3 Karte Aktiv kühlen!?

Diskutiere mit über: Sonnet Crescendo PCI G3 Karte Aktiv kühlen!? im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. macimania76

    macimania76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hallo!

    Sollte man eine Sonnet Crescendo PCI G3 Karte für den
    PowerMac 7300/7500/7600/8500/8600/9500/9600 kühlen?
    Ich würde sagen ja und hab auf meiner G3/450Mhz Karte
    einen PAPST 512F Lüfter verpflanzt. Das System ist zwar
    etwas lauter, aber der G3 Prozessor wird gut gekühlt.
    Ich kann´s nur empfehlen! Durch eine aktive Kühlung
    wird die Lebensdauer einer CPU gesteigert.
    Ich habe ebenfalls meine ATI Radeon 7000 Grafikkarte gekühlt.
    Dies war von nöten, da die Grafikkarte sehr warm wurde.
    Eins sollte man bei den Eingriff der CPU und Grafikkarte be-
    achten: Erst nach der Garantiezeit sollte man einen
    aktiven Lüfter einbauen. Wenn dies während der
    Garantiezeit tut, verfällt die Garantie!!!
    Bei mir ist die Garantiezeit abgelaufen und jetzt nach drei
    Jahren habe ich die Lüfter eingebaut. Was meint Ihr
    dazu, was sind Eure Erfahrungen, hab´t Ihr Eurer System
    ebenfalls nachträglich mit Lüftern ausgestattet?
    Über Erfahrungen, Fragen und vor allem Antworten
    zu diesem Thema, würde ich mich freuen.

    Viele Grüße an alle Macuser und die, die es werden wollen!

    macimania76
     
  2. macmehappy

    macmehappy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Die Abkühlung

    Hi,
    ist bestimmt eine verantwortungsvolle Einstellung aber meines Erachtens nich unbedingt notwendig. Die Motorolachips sind auf einen max. thermodyn. Austausch von 4800kJ/80K ausgelegt. Das ist für Chipsätze sehr geschmeidig. Intel & Konsorten lassen es da viel geiziger angehen. Daher auch der große Kühlaufwand bei Chips in Dosen. Apple baut und konzipiert ja seine Hardware immer noch im Alleingang. Die einfachste Lösung ist den Rearcooler einfach um zu drehen so das er in das Gehäse einbläßt. So entsteht innen ein Überdruck und es wird immer kalte Luft nachgezogen. 2. Thermodynamisches Gesetz/ Energieerhaltung. Im Ernstfall geht auch ein Plasmacooler der auf die Kühlrippen gepackt wird und wie ein keiner Kühlschrank funktioniert.
    SoOn
    Grüße
    MMH
     
  3. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Also ich halte das nicht fuer noetig, selbst der neue G3 mit 1Ghz (750GX) verbraucht nur ca. 9 Watt und ist damit problemlos passiv kuehlbar, vorausgesetzt, der Kuehler ist gross genug.
    Und der Radeon 7000 verbraucht so wenig Strom, den kann man schon mit nem Blatt Papier ausreichend kuehlen (Achtung - Uebertreibung! Nicht ausprobieren). Zur Not kann man beide mit nem etwas groesseren Passivkuehler ausruesten (Radeon z.b. mit Heatpipe Kuehler von Zalman, ca. 25 Euro, auch wenn das totaler Overkill ist).
     
  4. macimania76

    macimania76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hi,

    schönen vielen Dank für die Antworten! Die aktive G3 Kühlung
    läuft und es bekommt meinen PowerMac 7600 recht gut.
    Ich weiß nicht, ob es stimmt: Laut Gauge Pro (Tool zum
    feststellen der aktuellen CPU Temperatur, von newertech)
    zeigte ohne aktive Kühlung einen Wert von 10 Grad
    an. Mit aktiver Kühlung sind es 2 Grad. Ich denke das
    diese Werte nicht ganz Stimmen. Gibt es von Apple
    irgendein zuverlässigeres Tool oder einer anderen Firma?
    Über antworten würde ich mich freuen.

    Grüße

    macimania76
     
  5. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2004
     

    HI macmania
    Tech Tolol prüft meines wissens auch die Temperatur ,zumindest gibt er beim test ,falls eines der Luefter nicht richtigläuft.,ieneMeldung " Header failed" oder so was in der Art.
    Gruß maz
     
  6. macimania76

    macimania76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hi, maz!

    Du meinst bestimmt TechTool Pro oder? Ich habe nur
    Tech Tool Lite! In dieser Version wird keine CPU
    Temperatur angezeigt. Ich benutze MAC OS 9.1.
    Vielleicht sollte ich mir ja Tech Tool Pro für Mac OS
    9.1 zulegen. Ich werd mich mal bei ebay umschauen.
    Danke für Deine Antwort.
    Eine schöne Woche noch!

    Grüße

    macimania76
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sonnet Crescendo PCI Forum Datum
Sonnet G3 für PM 7200 Ältere Apple-Hardware 27.08.2012
PPC 9500 mit Sonnet Crescendo G3 hochfahren Ältere Apple-Hardware 22.03.2009
sonnet g3 macht startprobleme im 9600/8600 Ältere Apple-Hardware 07.01.2007
Sonnet - Erfahrungen? Ältere Apple-Hardware 26.12.2005
sonnet tango 2.0 Ältere Apple-Hardware 15.03.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche