Software zum Überbrennen auf Intel-Mac

Diskutiere mit über: Software zum Überbrennen auf Intel-Mac im Andere Forum

  1. X-Burner

    X-Burner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2006
    Scheinbar gibt es immer noch keine passende Software, mit der man CDs auf dem Intel-Mac mit OSX überbrennen kann,? Oder könnt ihr mich eines besseren belehren. Toast 8 kann das immer noch nicht. Firestarter und Dragon Burn ist ja PPC...oder hat jemand Erfahrung mit Überbrennen auf dem Macbook mit dem eingebauten Lautwerk (nur CD-Brenner, kein DVD-Brenner)?
     
  2. djofly

    djofly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    31.07.2006
    Hehe, das finde ich auch voll nervig. Zumal Toast nach dem Löschen eines RW-Rohlings den auch immer gleich auswirft. Wenn man über das Festplattendienstprogramm löscht, dann bleibt der Rohling immerhin im Laufwerk.
     
  3. bjoern07

    bjoern07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.093
    Zustimmungen:
    483
    Registriert seit:
    05.02.2007
    Hoffentlich ändert sich das auch nicht.

    K3wles Tw3aken von jedem Bit aus so ner armen CD, so dass sie mit Glück noch auf dem Laufwerk funktioniert, auf dem sie gebrannt wurde. Tolle Wurst.

    Nee, lass ma.
     
  4. djofly

    djofly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    31.07.2006
    Was? Und auf deutsch?
     
  5. 4um

    4um MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    10.01.2007
    ich glaube mit defekter Link entfernt mal eine mit überlänge gebrannt zu haben.
     
  6. X-Burner

    X-Burner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2006
    Zufälligerweise mit dem Combo-Laufwerk vom MacBook? Würd mich mal interessieren, ob es das kann bevor ich es selbst versuche und ich es eventuell bereue
     
  7. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Da ich das überbrennen noch nie benötigte, meine Frage, warum überbrennen(sinnvoller Grund,vielleicht ist das an mir vorbeigeangen, dann bitte nicht hauen), werden ja nur ein paar MB sein die dann mehr draufpassen und gesund fürs Laufwerk ist es ja wohl auch nicht immer, warum also das ganze.
     
  8. bjoern07

    bjoern07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.093
    Zustimmungen:
    483
    Registriert seit:
    05.02.2007
    okay, auf deutsch:

    Überbrennen ist unsicher, niemand kann garantieren, dass die Daten irgendwo anders wieder gelesen werden können.

    Nein, falsch. Man kann noch nicht mal garantieren, dass sie vom gleichen Laufwerk wieder gelesen werden. Wobei man das ja überprüfen kann.

    Die Spezifikationen der CD werden überschritten (die sind mit 700 MB/Rohling schon ausgereizt) und jeder weiss, dass Rohlinge im Randbereich am empfindlichsten gegen Gammel und andere schädliche Einflüsse sind.

    Die beiden komischen Wörter sind: cooles (klar, oder) tweaken (salopp übersetzt: alles und mehr rausholen) in einer Idi****-Schreibweise (sorry, ich dachte, das sei bekannt)

    Daten, die so unwichtig sind, kann man doch auch löschen. Die muss man nicht (über-)brennen :D

    Aber jeder soll es machen, wie er will.

    @bernie: Ja. Lohnt nicht.
     
  9. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Selber das funktioniert vielleicht nur kurze Zeit nach dem Brennen. Wenn nach Monaten, Jahren das Laufwerk zunehmend ausleiert, wird es mit den überbrannten CDs als erstes nichts mehr mit dem Lesen.
     
  10. Scheki

    Scheki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    30.01.2005
    So ein Quatsch.
    Das ist wieder so ein seltsamer "Its not a bug, its a feature" Thread.
    Ueberbrennen-wozu ? Ganz einfach: Die selbst gekaufte Musik CD beinhaltet mehr Songs, als normal auf die CD passen (und man moechte eine Sicherungskopie erstellen :cool: ). Oder man braucht ein wenig mehr Platz auf der CD, weil bis auf 5 Photos alle draufpassen, aber wie auch immer nicht alle... Dass eine ueberbrannte CD nicht lesbar ist, ist so nicht allgemeingueltig. Es gibt genuegend kaufbarer CDs mit Musik, die eben mehr als 700MB beinhalten-und die laufen auch!! Wenn ich mich finster an meine DOSEN Zeit zurueck erinnere, dann wurde es eng bei den Rohlingen mit groessen ueber 850MB, lasse mich da aber gerne korrigieren.

    Ist total egal, warum man das will. Ich kenne leider auch kein PRG, welches das derzeit tut, habe selbst mal genervt vor Toast 6 gesessen und geflucht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche