Software Raid – booten von der zweiten Platte möglich

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von Alex1, 31.10.2005.

  1. Alex1

    Alex1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    Hi,

    ein Power Mac G5 soll als File-Server dienen (Mac OS 10.4 Server).

    Dazu möchte ich ein Software Raid einrichten.

    In dem G5 sind 2 Festplatten je 160 GB eingebaut.

    Auf der Festplatte wird sich das System befinden und ein Ordner, der die Daten enthält und als Netzwerkvolume freigegeben wird.

    Meine Frage ist nun, wenn ich ein Raid 1 einrichte, und eine Festplatte ausfällt, kann dann das System von der zweiten Platte booten?

    Oder ist es besser für das System eine eigene Festplatte zu verwenden?

    Da ich das zum ersten Mal mache, bin ich für eure Tipps sehr dankbar. :)
     
  2. win2mac

    win2mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    199
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Verstehe deine Frage nicht richtig, oder Du weißt nicht recht was RAID1 bedeutet?.

    Gruß win2mac
     
  3. Alex1

    Alex1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    Da ich das ja noch nicht gemacht habe, bitte ich um Nachsicht.

    Soweit ich weiß wird bei einem Raid 1 die Festplatte gespiegelt, d. h. wenn die eine ausfällt springt die andere ein.

    Ich wollte sicherstellen, dass dann der Server ganz normal weiterläuft.

    Ich habe auch schon mal gehört, dass es besser ist das System besser auf einer eigenen Platte zu installieren und die Daten auf einer anderen Platte zu speichern, die dann gespiegelt wird.

    Mich interessiert jetzt, welches die bessere Variante ist.
     
  4. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Wenn das ein produktiver Server werden soll wäre ein FibreChannel-Controller und ein XRaid m.E. die bessere Lösung. Und wenn eine Platte ausfällt läuft selbst ein alter Novell-Server mit Softwarespiegelung weiter, da allerdings nur bis zum nächsten Reboot. Da es sich aber beim Unterbau von OSX um ein Unix handelt sollte die Spiegelung astrein funktionieren.

    gruss vom Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2005
  5. CHL

    CHL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Die Frage würde mich auch interessieren - ich kenne Software RAID1 nur unter Linux und dort funktioniert es (sofern auf beiden Platten der Bootsektor und Bootloader vorhanden ist), dass ich das degradierte Array mit nur einer Platte hochfahre und das System ganz normal weiterlaufen kann.
     
Die Seite wird geladen...