Software deinstallieren

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von stenser, 29.01.2004.

  1. stenser

    stenser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    hi Leutz

    Bin seit nicht ganz einer W stolzer Besitzer eines PB15. Bin auch total happy, dass alle so funzt wie ich mir das dachte...

    Selbst die Hardware die ich schon vorher mein Eigen nennen durfte hab ich einfach angeschlossen und es ging los...

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage...
    Wie kann ich installierte Software wieder deinstallieren? Hab ja schon ma so n Remove-Script irgendwo gefunden... Hmm. Aber wie benutze ich da, wenn ich das benutzen sollte?


    Tschö
    Jens
     
  2. simon.weber

    simon.weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Da der Mac keine Registry o.ae. kennt, musst du nichts deinstallieren. Einfach den Ordner mit dem Programm in den Papierkorb, ausleeren, fertig.

    Systemgeschwindigkeiten werden davon nicht beeinflusst.
     
  3. stenser

    stenser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Ok. Also kann ich die Programmordner auch beliebig verschieben?

    Allerdings gibts doch Programme, die auch Dateien mit in den Libary-Ordner mit ablegen oder seh ich das falsch? Wenn ich die dann immer drauf lass, sammelt sich die Sach doch an oder?



    Tschö
    jens
     
  4. simon.weber

    simon.weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Also, zumindest bei OS9 kannst du alle Ordner hinschieben, wo du lustig bist (ausser den Systemordner).

    Bei OSX moegen es Programme gerne, wenn sie im "Programme"-Ordner sitzen.

    Ich habe allerdings meine Platte partitioniert und installiere alle Programme immer da (auf einer anderen Partition als der "Programme"-Ordner). Das hat bisher kein Programm gestoert ausser eines, das mir aber sowieso zu kompliziert war :D und das irgendwie auf Unix zugreifen musste, oder so aehnlich. Das Teil wollte umbedingt im "Programme"-Ordner auf der Systempartition sein.

    Was sich da in der Library ansammelt sollte sich im Bereich von wenigen MB bewegen (oder gar KB?) und deshalb keinen stoeren in Zeiten von GB.

    Egal, was die Programme aber wo ablegen und wie gross das ist, so ist davon die Systemleistung nie betroffen. (Also nicht wie bei Win, wo man alle halbe Jahr mal das System neu drauftun muss und Festplatte loeschen und so.)

    Wenn man ein Systemupdate ausfuehrt (was man ja z.B. von Jaguar auf Panther tut), dann findet immer etwas statt, dass sich "Systemoptimierung" nennt. Ich glaube, da werden tote Preferences etc. aus der Library entfernt.

    Die Schreibtischdatei, also die Datei, die die Position von allen Daten in einem Ordner oder auf dem Schreibtisch enthaelt, wird alle paar Systemstarts vom System selbststaendig neu angelegt.

    Die meisten Programme beim Mac sind uebrigens tatsaechlich nur EINE Datei und nicht hunderte oder tausende Resourcefiles wie bei den EXE-Dingern.

    Gruss
    SW
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2004
  5. stenser

    stenser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    ich habe in dem PB eine Festplatte... Wie das halt so is.. Kann man die partitionieren? Ich versuchte es unter syseinstellungen und da wurde gesagt, dass man das Systemvolume nicht partitionieren kann oder darf..

    Ist es dennoch möglich?



    Jens (der ein erfeuter Newbie ist)
     
  6. simon.weber

    simon.weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Partitionieren geht nur beim erstmaligen Installieren eines Systems, bzw. bei einer kompletten Neuinstallation inkl. Festplatteninitialisierung :( . Ach, ich wuensche mir einen Mac, der mit vorhandener Dateistruktur partitionieren kann ... :rolleyes:


    99.999% der Macintosh-Benutzer sind der Meinung, dass eine Festplattenpartitionierung sinnlos waere. Ich war nicht der Meinung, und habe einfach trotzdem partitioniert - finde das auch ganz praktisch, obwohl mir mein System nicht herumgesponnen hat. Ich denke mir halt: Falls doch, dann kann das System mir keine Dateien kaputtmachen ... Aber wie gesagt, da das System anders aufgebaut ist, sind die meisten der Meinung, es sei unnoetig, ... etc.

    Man kann ja auch immer bei einer Neuinstallation "Neuinstallation und Archivierung" auswaehlen, da wird dann der alte Systemordner unter anderem Namen erhalten, und der neue Systemordner "neu installiert".

    SW
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen