So, jetzt mal die Intel-Experten vor...

Diskutiere mit über: So, jetzt mal die Intel-Experten vor... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    05.02.2005
    Steve hat ja versprochen, nächstes Jahr im Juni gibt's die ersten Macs mit Intel Prozessoren.

    Weiß zwar nicht, welches Modell er genau meint, aber egal.

    Wieviel GHz erwartet ihr von einem Intel Prozessor im Juni 2006???

    Wird's mehr als 3,6 GHz sein? Oder wird man erst mal weiter unten anfangen (müssen)???

    Bin mal gespannt, auf was ich mich freuen darf ;)
     
  2. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    In einem Jahr werden die bei den Desktop CPUs vermutlich bei 4Ghz Multicore-Prozessoren angekommen sein, bei Notebooks Pentium M mit 3 GHz? Oder 2+ GHz mit mehreren Kernen?

    Auch der Pentium M ULV (Ultra Low Voltage) der derzeit glaube ich bei 1.2 GHz getaktet ist, könnte sehr interessant werden: Wie wär's mit einem 1KG schweren 12" Powerbook mit 10 Stunden Akkulaufzeit? :p

    Da innerhalb der nächsten 2 Jahre allerdings alle Produkte auf Intel-Chips switchen werden, ist prinzipiell alles möglich. Man wird's ja noch früh genug sehen :)
     
  3. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Ich freue mich irgendwie auch schon drauf was da an Performance auf uns zukommt. Aber deshalb schmeckt mir die ganze Geschichte auch nich.

    Wer mal bei MacTechNews die Kommentare durchliest wird schnell merken wie verärgert manche Leute sind. Hier scheinen sich viele noch zusammen zu reissen. Aber ich könnte mich da tödlich drüber aufregen. Aber ich versuche es nicht zu tun.

    Gruß
    Artaxx
     
  4. dachief

    dachief MacUser Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.05.2004
    Also, wenn man sich die Entwicklung auf dem Notebokkmarkt ansieht würde ich eher von weniger als 3,6ghz ausgehen. Klar ist das schwer zu sagen zum jetzigen Zeitpunkt weil keiner wissen kann wie die Taktraten innerhalb der nächsten Monate steigen aber abzusehen ist es schon.

    Da der Mini und die I- bzw. Powerbooks mit Sicherheit zu den ersten Geräten mit Intel-CPUs gehören werden liegt da die Centrino-Technologie auf der Hand. Im Moment würde ich sagen sind dort 1,8 bis 2,0ghz standard. Ok es gibt auch modelle mit +-200mhz aber die lassen wir mal aussen vor. Die Taktungen von Centrinos bzw. Pentium M's lassen sich jedoch nur schwer mit denen eines P4 vergleichen da beim Centrino das gesamte Bundle (Mainboard, GPU, WLAN etc.) die performance ausmachen da alles aufeinander abgestimmt ist. Deutlich wird die auch bei den Produktbezeichnungen von Intel. Alles was mit einem Mobile Prozessor läuft nennt sich Pentium M alles was zusätzlich noch auf die von Intel vorgegebene Architektur setzt darf sich Centrino nennen.

    Die Frage ist nun ob Apple besonders bei den Notebooks das komplette Bundle von Intel nimmt (wovon ich mal nicht ausgehe da mit Airport etc. gute HArdware im eigenen HAus vorhanden ist). Wie sich die Perfomance also im Alltag zeigt hängt besonders bei den Mobile-Cpus vom gesamten Package ab. Wie gesagt, irgendwas mitte bis Ende 2ghz sollte drin sein (an 3ghz glaube ich aber ehrlch gesagt ncith bei den mobilen MAcs, zumnidest nicht am anfang, da hier der stromverbrauch der performance sicherlich im wege steht). Der Weg von Intel zu den Mobile Cpus ist ja ganz eindeutig gekennzeichnet von stromsparmassnahmen weswegen die komplette Architektur immer mehr verfeinert wurde bis ein system rauskommt das global strom spart und performance bringt.

    Im Desktop-Markt würde ich auf einen wert von 3,4 bis 3,8ghz wetten. Ob 4ghz bis dahin möglich sind möchte ich bezweifeln da die mhz-steigerungen bei intel und bei amd in den letzten jahren stark nachgelassen haben. das auch intel versucht vom ghz-wahn wegzukommen ist offensichtlich durch die neuen cpu-bezeichnungen die eine ghz-zahl in den hintergrund schieben (ähnlich wie amd nur noch etwas extremer da intel anhand der typenbezeichnung nur noch wenig rückschlüsse auf die geschwindigkeit zulässt. zumindest für den normaluser, jeder nerd oder kenner erkennt das natürlich auch (ja ich kann das auch, such es dir aus was ich bin)). Skeptisch bin ich jedoch weniger bei den single-systemen als bei den dual-rechnern.

    Intel und AMD schwächeln hier ganz massiv auf dem consumermarkt da bisher noch nicht der bedarf vorhanden war und lediglich der pro-markt wird hier zu annehmbaren konditionen bedient. Annehmbar bedeutet in diesem fall aber immer noch ziemlich teuer. Dual-Boards zu vernünftigen Konditionen sind Rar und bisher gab es dafür auf dem consumer-markt auch keien signifikanten grund diese zu verwenden da die performance dadurch nur unwesentlich beeinflusst wurde. Klar rede ich hier von windows und was apple daraus macht kann keiner wissen aber so sieht es bisher aus.

    Sorgen sollte sich aber keiner machen da ich die Intel-Cpus schon immer als wesentlich leistungsfähiger gesehen habe. unabhängig davon kann das der apple-infrastruktur nicht schaden. ohne pci-x etc. geht bei intel mittlerweile nix mehr (oder nur wenig) was besonders den kleineren MAcs nicht schaden kann. Wenn man jetzt noch die ganzen grafikkarten durch leistungsfähige karten ersetzen würde sehe ich ganz gut chancen für apple. Eie Geforce 66oogt im Power und Imac fände ich auch heute schon nett.
     
  5. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    Was meinst du wie sehr ich mich darüber freue? Ich hab seit einer (!) Woche ein neues 12" Powerbook und darf heute erfahren, dass es in absehbarer Zeit zum alten Eisen gehört. Anfangs war ich natürlich auch enttäuscht und sauer...

    .. aber letztenendes ist wohl nicht davon auszugehen, dass Apple die PPC-Sparte von einem Tag auf den anderen abschafft, jeden Support beendet, die Geräte für wertlos erklärt und alle dazu zwingt, neue Macs mit Intel-CPUs zu kaufen.


    WENN Apple den Wechsel flüssig und nahtlos gestaltet, gibt es doch keine ernsthaften Nachteile. Wenn alles gut läfut, werde ich auch weiterhin gut mit diesem Notebook arbeiten können und sobald es pünktlich nach 3 Jahren auseinanderfällt und ich mich nach mehr Speed sehne, werde ich mir eines von den neuen Teilen kaufen. So wäre es in jedem Fall gelaufen, ob in dem neuen Gerät nun Intel drin ist oder nicht tut in der Hinsicht ja nichts zur Sache.
     
  6. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Tja, so wie es aussieht wird mein iBook hier keine 2 Jahre in meinem Besitz sein, da ich mir wahrscheinlich sofort das erste Intel 12" PB holen werde, wenn es auf dem Markt ist.

    Aber es tut trotzdem weh eine Ära sterben zu sehen ... vor allem eine so denkwürdige Ära. Ich werde wohl hier in diesem Forum nicht so wie jetzt voller Stolz schreiben können, dass in meinem iBook ein PowerPC 7450 werkelt.

    Alles sehr schade, aber auch sehr emotionslastig. Ich bin sicher, dass sich das in den nächsten Tagen lichten wird ... oder auch nicht :(

    Gruß
    Artaxx
     
  7. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    10.05.2005
    Kurz unter brechen zum sentrino paket gehört nicht die GPU und ich persönlich vermute das Appel ziemlich viel Intel Verbaut
    warum auch nicht Intel Hat für fast alles den passenden Chip Lan,W-lan,SATA usw also warum nicht alles nehmen was man bekommen kann um auf nen aktuellen stand der technick kommen
     
  8. bojbec

    bojbec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.01.2005
    @dachief
    Intel Pentium 4 mit 4 GHz gibt es bereits (fast) - Intel Pentium 4 580
     
  9. Silizium

    Silizium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2005
    ich selbst besitze keinen einzigen apple und bin selbst überzeugter x86 user (schnüffel hier nur gerne in den galerien herum) und finde es eigentlich auch ein wenig schade, daß apple ibm die rote karte zeigt.
    interessant war/ist vor allem das RISC deisgn der PPC cpus. mit einem sprung in die intel welt kommt ihr urplötzlich in der CISC sparte an, was meines erachtens ein klitzekleiner rückschritt ist. sicherlich mögen die x86 prozessoren von der inneren struktur durchdachter sein, aber das RISC design wird nach wie vor als das überlegenere konzept gegenüber CISC angesehen. richtig interessant wirds erst wenn man versucht beide ideen auf einem ic zu realisieren wie damals motorola mit ihrem 68040.

    wie dem auch sei, für die apple user eröffnet sich nun wohl eine sehr große softwarevielfalt...und für uns x86-groupies wohl evtl. die möglichkeit neben xp und linux auch mac os als drittes betriebssystem zu installieren ;)
     
  10. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Wollte mein PB 12 " 1,33 GHz verkaufen , weil ich einen iMac 17 " habe und mir nun ein 500 MHz PIII Notebook (Armada M300, seit Montag im Haus, 5 Jahre alt, aber: trotzdem sehr cooles Teil) anschaffen musste. An 3 Rechnern kann ich nicht gleichzeitig arbeiten, einer muss dran glauben.
    Aber irgendwie wäre es schade drum.
    Wäre Verkauf iMac 17 " und des PB, dann Anschaffung 20 " iMac in Kombination mit Armada eine Lösung? Ich weiß es nicht, besonders nach der Keynote. Obwohl, Gutes aus beiden Häusern (der PIII als Pentium-M-Papa und der G5 ;))
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - jetzt Intel Experten Forum Datum
Jetzt noch ein iPhone 5s kaufen? Mac Einsteiger und Umsteiger 10.12.2015
Jetzt noch MacBook Pro ohne Retina? Kaufberatung Mac Einsteiger und Umsteiger 09.01.2015
eMail von Apple wegen icloud.com - doch was ist jetzt zu tun? Mac Einsteiger und Umsteiger 11.11.2012
Macbook jetzt kaufen oder besser auf neue Intel-Generation warten? Mac Einsteiger und Umsteiger 13.03.2007
IMac G5 - Jetzt oder auf Intel warten? Mac Einsteiger und Umsteiger 22.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche