So ich will es wissen ..

Diskutiere mit über: So ich will es wissen .. im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. RocketMan

    RocketMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Hallo, also ich bin noch windows user, aber dieses xp geht mir so langfsam auf die nerven trotz schnellem Pc ( a64 ati 9800pro)
    manche programme stürzen einfach so ab oder es braucht ne ewigkeit.
    Ich hab mir mal itunes (wie sprichts man es aus ?? itunes oder itiunes??) und bin mega begeistert von diesem Programm , es war noch nie so einfach CD zu importieren und dann als mp3 auf der festplatte zu haben und dann das brennen (einfach himlich )
    Und das Design gefällt mir auch , hab mal auf apple.de bilder vom MacOSx angesehen und bin hin und weg, das sind schöne Icons und nicht diese ******* messenger icons bei win xp, aber wo sind jetzt die unterschiede zwischen xp und osx ??
    also jetzt mal die wichtigsten in der Bedienung??
    Ich hab jetzt mal gesehen dass die einzelnen Programme nich so eine Leiste oben haben (datei, bearbeiten, ansicht etc. sondern dass die beim osx immer oben ist , wie sehen denn die einzelnen progamme aus so metallisch wie itunes (gefällt mir !) ?? und welche Programme sind dabei ??, und was ich noch nicht so verstehe, jetzt kommt ja ein neues update 10.3.3 ist das ein gratis update aus dem internbet oder muss man das kaufen wie Panther ??, wann kommt denn das nächste os von apple den ich verstehe die ziffern nicht von mac osx wieso ist panther 10.3.2 und nicht 11, kommen noch soviele macOs x bis 11 raus ??
    Jetzt zum drag and drop, wird damit alles bei os X gesteuert ?? aber ist das nicht irgendwie umständlich bei einem touchpad vom ibook ?? oder geht das leichter als bei winxp??
    Ist osx komplexer als xp also jetzt nicht von der Bedienung sondern
    vom programm umfang und einstellungen ??
    achja wann werden warscheinlich neue Ibooks vorgestellt , bin momentan noch pleite und kann erst im September kaufen , (bin Schüler )
    und wie lange hält so ein Ibook von der Leistung, also kann man jetzt noch mit einem 3 Jahre alten Ibook Panther haben ??
    So jetzt bin ich fertig, ich weiß sind viele Fragen, manche habe ich jetzt auch in der suche gefunden aber nicht alles .
    Vielen Dank !!!!!!!!!!drumm :confused:
     
  2. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    >manche programme stürzen einfach so ab oder es braucht ne ewigkeit.
    >Ich hab mir mal itunes (wie sprichts man es aus ?? itunes oder itiunes??)

    lautschrift: itiunes

    >Und das Design gefällt mir auch , hab mal auf apple.de bilder vom MacOSx >angesehen und bin hin und weg, das sind schöne Icons und nicht diese ******* >messenger icons bei win xp, aber wo sind jetzt die unterschiede zwischen xp und >osx ??

    OSX basiert z.B. auf UNIX, ist IMHO sicherer, hat eine bessere speicherverwaltung, und es ist ein komplett anderes OS. die frage ist also nicht wirklich schnell zu beantworten :D


    >also jetzt mal die wichtigsten in der Bedienung??
    >Ich hab jetzt mal gesehen dass die einzelnen Programme nich so eine Leiste oben >haben (datei, bearbeiten, ansicht etc. sondern dass die beim osx immer oben ist , >wie sehen denn die einzelnen progamme aus so metallisch wie itunes (gefällt mir !)

    nun, bei windows gibts ja eigentlich keine "leiste" oben vom OS aus, die wird bei den einzelnen programmen geladen, bei OSX ist die leiste immer da, ist ein programm aktiv, ändert sich diese leiste einfach. im prinzip aber dasselbe. es gibt programme, die haben dieses metall, und andere die haben den "alten" aqua look, weiss, halb transparent, mit streifen. ich schätze das metall wird sich durchsetzen.

    > ?? und welche Programme sind dabei ??,

    bei meinem ibook war eben OSX Panther dabei, mit dem ilife (itunes, iphoto, imovie, idvd) apple works (office paket) etc. eigentlich kannst du mit dem OSX sofort musik verwalten, bilder verwalten/ scannen/ exportieren, filme schneiden und eine eigene DVD erstellen, sowie tippen, rechnen etc. das einzige was nicht dabei ist, ist ein FTP programm ;), mails und internet geht natürlich auch sofort.




    > und was ich noch nicht so verstehe, jetzt kommt ja ein neues update 10.3.3 ist >das ein gratis update aus dem internbet oder muss man das kaufen wie Panther >??,

    nur die ersten nachkommastellen muss man kaufen, also 10.3.3, 10.3.4 etc. sind eigentlich immer kostenlos, werden vom system updater akutalisiert, wenn du es willst.


    >wann kommt denn das nächste os von apple den ich verstehe die ziffern nicht von >mac osx wieso ist panther 10.3.2 und nicht 11, kommen noch soviele macOs x bis >11 raus ??

    nun, erst mit 10.2.8 war OSX richtig einsetzbar ;). ich schätze OS 11 dauert noch ein paar jährchen, 10.4 wird wohl ende des jahres kommen? oder in einenm jahr etc.



    >Jetzt zum drag and drop, wird damit alles bei os X gesteuert ?? aber ist das nicht >irgendwie umständlich bei einem touchpad vom ibook ??

    du kannst im finder (pendant zu explorer) auch per shortcut kopieren und einfügen, nur nicht ausschneiden. es geht aber auch ganz gut mit dem touchpad. es gibt tools, da man man "move" also verschieben auch im kontextmenü (pendant zur rechten mousetaste bei windows) anwählen etc. cool ist das drag and drop bei z.B. dateien und programmen, die du im dock hast, du ziehst eine datei drauf, und das programm lädt diese.



    >oder geht das leichter als bei winxp??
    was genau?


    >Ist osx komplexer als xp also jetzt nicht von der Bedienung sondern
    >vom programm umfang und einstellungen ??

    teils, teils. unix ist IMHo schon ein wenig komplexer, aber im endeffekt ist es nicht so "überladen". du hast weder eine registry bei OSX, noch DLLs. wenn du einprogramm kopieren willst, dann ziehst du es einfach in ein verzeichniss, es werden nur wenige dateien bei programmstart erstellt, und diese in einem speziellen verzeichniss. deswegen kannst du jedes programm restlos entfernen, ohne leichen in einer fetten registry oder als DLL im Systemverzeichniss zu behalten.


    >achja wann werden warscheinlich neue Ibooks vorgestellt , bin momentan noch >pleite und kann erst im September kaufen , (bin Schüler )

    schätze um september/ okotber

    >und wie lange hält so ein Ibook von der Leistung, also kann man jetzt noch mit >einem 3 Jahre alten Ibook Panther haben ??

    ja! Panther geht ab B&W G3, wenn dort auch nciht so gut, wegen Quartz Extreme (dafür braucht man ne AGP grafikkarte)

    >So jetzt bin ich fertig, ich weiß sind viele Fragen, manche habe ich jetzt auch in der >suche gefunden aber nicht alles .

    waren viele, vor allem "aufwändige" fragen, guck am besten mal intensiver auf der apple seite, und lies dir dort alles über OSX durch :)
     
  3. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.12.2003
    Ich würde behaupten der geneigte Einwohner des Sunshine State, der den Apfel entwickelt und dessen Lebensgefühl uns ein bischen mit verkauft wird sagt eher eitunes so wie er auch nuhs sagt statt njus/nius wie es die Lautschrift verlangt.
     
  4. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    245
    Registriert seit:
    02.06.2003


    Ich hätte mal an der Stelle eine Frage an Dich:

    Wieso kauft man sich als Schüler einen 400 Euro Prozessor und eine 500 Euro Grafikkarte ???? Ich beobachte das oft, dass sich viele Leute solche Dinger kaufen und ich habe irgendwie Probleme damit, das nachzuvollziehen ! Versteh das jetzt bitte nicht als Vorwurf, ich will einfach nur mal wissen, was jemanden dazu treibt solche Brocken zu kaufen :) Ich habe ja auch noch meinen PC hier stehen.

    Also um jetzt alle Unterschiede aufzulisten könnte der Sonntag auch schon rum sein, aber grundlegend ist die Bedienung ja nicht anders, sowohl OS X als Windows verwenden diese Fenster, aber unter Mac OS X ist das, was Du als Explorer kennst, als Finder bezeichnet und vereint eigentlich die Features des Windows Explorers mit der Übersicht die man erhält, wenn man einfach doppelt auf Arbeitsplatz klickt. Was ich hier deutlich besser finde, ist das Dock, das ähnelt der Schnellstartleiste in Win XP, ist aber in der Größe frei skalierbar und ist meiner Meinung nach wesenlich übersichtlicher, da es so eine Art Kombi aus Schnellstartleiste und der Taskleiste darstellt, die es hier sonst auch nicht gibt. Apple arbeitet mit einer vereinheitlichten Programmstruktur in dem Sinne, dass jedes Programm zwar die Leiste um ihre spezifischen Funktionen ergänzt, aber die Standardsachen immer da zu finden sind wie bei allen anderen Programmen auch. Der Vorteil hiervon ist einfach, dass das vor allem Platzsparend ist, wenn nicht jedes Programm nochmal seine eigenen Menus aurufen würde und darunter setzen würde.
    Beim Neukauf eines Mac sind immer neben dem OS noch das iLife Paket dabei, das die Programme iTunes, iPhoto (sehr schöne Bildverwaltungssoftware für Digicams), iMovie (Filme beareiten und schneiden für heimanwender), iDVD (DVDs erstellen, also mit Menu und solchen Dingen) und GarageBand (Ein Heimmusikerprogramm mit einem ziemlich umwerfenden Funktionsumfang), enthält. Es sind noch einige andere Dinge direkt im OS integriert, aber dafür müsstest Du einmal speziell sagen, was Du suchst :) Aber was sehr interessant ist: Man kann aus dem Druckdialog sofort ein PDF aus dem Dokument erzeugen, braucht also keinen Acrobat Distiller und betrachten kann man die bestens mit dem mitgelieferten Programm "Vorschau". Das ist so ein Universalprogramm mit dem man alle Bilder und eben auch PDFs lesen kann und das auch noch wesentlich schneller als der originale Acrobat.
    Die Updates, also 10.3.1 auf 10.3.2 oder dann auf 10.3.3 sind definitiv kostenlos und werden über die sog. Softwareaktualisierung heruntergeladen. Da brauchst Du nicht viel machen. Nur die Major-Updates, also 10.2 auf 10.3 sind richtig große Updates wie von Win98 auf WinMe zum Beispiel. Daher heissen die auch Panther (10.3) oder Jaguar (10.2) also haben diese netten Namen. Das läuft aber generell mit jeder Applesoftware so, dass man sich die kleinen Updates über diese Aktualisierung runterladen kannst.
    Und OS 11 heisst das auch deswegen nicht, weil ich denke mal, dass System 11 ein richtiger Quantensprung werden soll, den wir uns jetzt noch nicht vorstellen können.

    Man kann hier über Drag&Drop wesentlich mehr machen als in Windows. Das steht fest. Ich arbeite damit mittlerweile auch schon so intensiv, dass ich mich jedesmal am PC ertappe, wie ich versuche die Expose Funktionen zu aktivieren und mich dann wundere, dass das nicht geht. Expose ist übrigens nicht nur etwas fürs Auge, sondern nutzt auch sehr viel, wenn man schnell mal Dateien kopieren oder verschieben, oder brennen, oder was auch immer machen will :)
    OS X ist meiner Meinung nach nicht komplexer, aber was sehr schön ist, ist eben die Basis. Unter dieser schönen Oberfläche steckt ein FreeBSD Unix Kern, der das System sehr stabil macht und man kann sogar in einer X11 Umgebung, wie man sie etl. aus Linux kennt, arbeiten.
    Sagen wir mal so: OS X ist in der Bedienung eher einfacher als XP, vor allem die Systemeinstellungen sind hier wesentlich leichter und übersichtlicher gemacht, aber es ist auch wesentlich mächtiger als WinXP Pro.

     

    Mit den neuen Rechnern bei Apple ist das immer ein Quizspiel. Normalerweise weiss echt niemand, ob neue Modelle erscheinen oder nicht. Aber im Regelfall werden richtig große Änderungen, also zum Beispiel die Markteinführung des G5, auf den Major-Events vorgestellt. Einer ist immer im Januar und dann ist noch die WWD Konferenz im Juli oder August, dort wurden letztes Jahr die G5 Tower vorgestellt. Speedbumps, also schnellere Prozessoren in einem Modell werden meistens auch mal so unauffällig eingeschoben :)
    Der Updatetag ist in der Regel ein Dienstag :)

    Also in puncto Leistung kann ich nur sagen, dass Panther auf meinem 3,5 Jahre alten PowerBook mit 400MHz G3 Prozessor auch noch annehmbar läuft. Panther ist ja im Vergleich zu seinem Vorgänger Jaguar nochmal schneller geworden, was man besonders auf älteren Rechnern gemerkt hat. Bei Windows ist das im Regelfall umgekehrt.
    Wenn Du Dich jetzt nach einem 3 Jahre alten iBook umschaust, dann dürfte das Leistungsmässig etwa auf dem Niveau des PowerBooks von mir liegen.
    Nur RAM kann man dann nciht genug haben (512MB oder mehr sollten es schon sein, mein altes PowerBook hat 640MB), erst dann läuft das System richtig gut.

    So, jetzt habe ich viel geschrieben und hoffe, dass ich Dich damit nicht verwirrt habe.
    Mein wichtigster Tip: Geh mal in einen Apple Shop in Deiner Umgebung, evtl. GRAVIS, nicht dort kaufen, aber man kann dort in der Regel alle Rechner mal genauer unter die Lupe nehmen und sich das OS mal genauer anschauen.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  5. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2002
    Hallo,

    ich denke das du mit OS X genau das gleiche machen kannst wie mit XP in der Regel aber einfacher. Für mich ist das besondere das Mac OS X an den Anwender die geringsten Anforderungen stellt um es voll benutzen zu können, es aber auch die Anforderungen die ein Profi an ein OS stellt erfüllt. So würde ich einmal den großen Unterschied zwischen der Win Schiene und Macintosh beschreiben oder anders gesagt warum kompliziert, wenns auch einfach geht.

    Die Programme haben natürlich auch alle eine Menüleiste wie in Windows. Du mußt dir das so vorstellen als würde in Win die Startleiste wenn du ein Programm öffnest dann zu dessen Menüleiste. Das hat schon allein den Vorteil, das du nicht mit unzähligen Leisten Platz auf dem Bildschirm verschenkst.

    Für ein Update wie 10.3.3 mußt du nichts zahlen.Für Updates wie 10.1, 10.2, 10,3, .... usw allerdings schon.. 10.4 soll eventuell im Sommer das erstemal der Öffentlichkeit vorgestellt werden und dann vielleicht Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahrs erscheinen.

    Drag & Drop ist, sollte eine Basisfunktion sein, die die meisten Programme unterstützen. Es erleichtert die Bedienung erheblich da es sehr intuitiv ist. XP sollte aber da fast genauso gehen.

    OS X ist denke ich genauso komplex wie Windows jedoch in der Handhabung wesentlich einfacher, logischer, intuitiver und damit besser, stabiler und schneller.

    Wann neue iBooks kommen keine Ahnung, werden wohl noch nen Speedbump in nächster Zeit bekommen. Doch dazu ist zur Zeit nicht viel im Umlauf. Als nächstes sollen angeblich die PowerMacs überarbeitet werden, dann eventuell die PowerBooks und die i/eMacs stehen langsam auch wieder auf der Liste. Sind aber alles nur Spekulationen.

    Bis September tut sich da aber auf jeden Fall noch einiges.
     
  6. RocketMan

    RocketMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Re: Re: So ich will es wissen ..

     

    Also ich kauf mir einen solchen PC nicht um angeben zu können sondern einfach um genug Power fuer die nächsten 3 Jahre zu haben , und weil ich sowieso nie aufrüste!
    aber bei apple gefällt mir dass nicht alle 2 Tage was neues angekündigt wird einen sockel wehcsel vorkommt oder sonstiges.
    es wird eben sgane wir mal jedes halbes jahr einen prozezzor update angekündigt und fertig, aber nicht diese ankündigungen wie beim pc und das gefällt mit
    danke für eure antworten !
     
  7. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    245
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Re: Re: Re: So ich will es wissen ..

     

    Also ich glaube, selbst mit diesen Komponenten kommst Du vielleicht maximal 1,5 Jahre weit. Ich habe das damals auch mal gemacht und mir für 950 Mark einen Pentium 200 OHNE MMX ! gekauft, weil ich dann dachte, dass der mindestens 3 Jahre reicht. Denkste. Nach 1,5 Jahren kam der raus und ich habe mich wie sau geärgert, dass ich soviel Geld dafür hingelegt habe. Aber das ist bei PCs ja generell das Problem mit dem Wertverfall.
    Gerade bei Grafikkarten geht mir das in letzter Zeit auch immer mehr auf den Senkel, dass man immer eine haben muss, die auch die aktuellste DirectX Version unterstützt, damit man überhaupt in den Genuss der vollen Beschleunigung kommen kann (Aktuell sehe ich das bei FarCry, dass ich mit meiner Ti4200 nicht mehr viel reissen kann, aber bei einer GeForceFX5200 geht das wesentlich besser, sogar auf einem Notebook). Das finde ich irgendwie ätzend.
    Das stimmt, da ist Apple wesentlich konstanter. Im Allgemeinen sind die Prozessoren G3 und G4 erstmal nicht kompatibel, aber Sonnet und andere Firmen bauen relativ zügig Upgradekarten.
    Was den Wertverlust betrifft, kann man auch nur zu einem Mac raten. Mein alter PowerBook geht jetzt noch für bis zu 700 Euro über den Tisch, und das bei dem relativ hohen Alter (NP: ca. 6000DM). Ich bin da selbst total überrascht. Aber es spricht auch für die gute Arbeit, dass selbst auf so einem System das neueste OS läuft. Das gibt es bei Windows in der Regel nicht.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  8. RocketMan

    RocketMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    also ich habe jetzt 2 Monate einen A64 mit Sockel 754 und was ist jetzt , na klar es kommt ein neuer Sockel, neue Stromspartechniken, PCI express, ddr2 ram und das nervt so langsam, und darum finde ich apple cool, sie updaten alle 6 Monate ienmal ihre Hardware, schnellerer Prozessor, da ist es nicht so schmerzlich , da nicht soviel geandert wird, aber bei PC ´s ist das nur noch nervend.
    Und was auch ist die apple PC bleiben meistens beim Preis konstant, aber beim PC 400 Euro fuer CPU 350 für Graka und jetzt kosten noch beide nur 200 € .

    P.S. die apple seite ist wirklich gut gemacht, findet man recht viele Infos !
     
  9. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    245
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Re: Re: Re: So ich will es wissen ..

     

    Also ich glaube, selbst mit diesen Komponenten kommst Du vielleicht maximal 1,5 Jahre weit. Ich habe das damals auch mal gemacht und mir für 950 Mark einen Pentium 200 OHNE MMX ! gekauft, weil ich dann dachte, dass der mindestens 3 Jahre reicht. Denkste. Nach 1,5 Jahren kam der raus und ich habe mich wie sau geärgert, dass ich soviel Geld dafür hingelegt habe. Aber das ist bei PCs ja generell das Problem mit dem Wertverfall.
    Gerade bei Grafikkarten geht mir das in letzter Zeit auch immer mehr auf den Senkel, dass man immer eine haben muss, die auch die aktuellste DirectX Version unterstützt, damit man überhaupt in den Genuss der vollen Beschleunigung kommen kann (Aktuell sehe ich das bei FarCry, dass ich mit meiner Ti4200 nicht mehr viel reissen kann, aber bei einer GeForceFX5200 geht das wesentlich besser, sogar auf einem Notebook). Das finde ich irgendwie ätzend.
    Das stimmt, da ist Apple wesentlich konstanter. Im Allgemeinen sind die Prozessoren G3 und G4 erstmal nicht kompatibel, aber Sonnet und andere Firmen bauen relativ zügig Upgradekarten.
    Was den Wertverlust betrifft, kann man auch nur zu einem Mac raten. Mein alter PowerBook geht jetzt noch für bis zu 700 Euro über den Tisch, und das bei dem relativ hohen Alter (NP: ca. 6000DM). Ich bin da selbst total überrascht. Aber es spricht auch für die gute Arbeit, dass selbst auf so einem System das neueste OS läuft. Das gibt es bei Windows in der Regel nicht.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  10. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Da möchte ich auch kurz was dazu sagen:
    Ich hab meine beiden Macs auch gebraucht gekauft.
    Einfach weil ich dann kaum Wertverlust habe oder eben sehr wenig.
    Mein iBook für 2000 DM gekauft und geht heute noch für 700€ teilweise übern Tisch. Da macht man echt nicht viel kaputt beim Kauf eines Macs.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - will wissen Forum Datum
Ich will mir einen Mac kaufen, aber nur welchen? Mac Einsteiger und Umsteiger 27.05.2012
Biete Mac Book Pro 13" neuste Generation (will ein Mac Book Air) + 15% Gutschein Mac Einsteiger und Umsteiger 28.07.2011
Windows user will auch mal am Apfel naschen Mac Einsteiger und Umsteiger 07.02.2011
...von 0 auf 100 - Apple-Anfänger will das Komplettpaket Mac Einsteiger und Umsteiger 28.11.2010
Apple will meinen iMac nicht registrieren... Mac Einsteiger und Umsteiger 18.08.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche