Silvester Karaoke am Mac - Last minute Frage!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von schottp, 31.12.2006.

  1. schottp

    schottp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.05.2006
    Moin!

    Ich soll eine Karaoke Show mit dem Macbook ermöglichen. Die nötige DVD ist vorhanden und läuft. Den Ton will ich über Lineout ausgeben, was auch klappt. Zusätzlich würde ich gerne ein Mikro in den Linein stecken und dessen Ton _ebenfalls_ über den Lineout ausgeben. Ich kann einen guten Eingangspegel sehen, allerdings kommt nichts raus... Was tun?

    Guten Rutsch,
    Pedro
     
  2. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    du brauchst ein programm, welches das signal auch wiedergibt. garageband zum beispiel, da kann man auch noch etwas hall usw. auf die stimme legen.
     
  3. schottp

    schottp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.05.2006
    Mist, Garageband hab ich nicht installiert, weil bisher nicht benötigt und riesengroß... irgendwelche kleinen freeware tools?

    Pedro
     
  4. Mr. Steed

    Mr. Steed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.02.2006
    moin,

    bischen spät schon, aber:

    um feedback-orgien zu vermeiden solltest du das ganze über ein mischpult fahren. ein kanal für mikro und ein stereo kanal für's buch. so hast du ausserdem richtige hardwarefader zum regeln & musst nicht mit der maus an zickigen bildschirmpotis schrauben...


    für die zukunft: http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_502.htm

    (klein, geht so & billig)
    nach oben hin sind natürlich keine monitären Grenzen gesetzt :D


    grüsse & gütigen rutsch
     
  5. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    audacity sollte auch funktionieren.
    übrigens ist das was garageband groß macht nicht das programm selbst, sondern die ganzen loops und audiofiles.
     
Die Seite wird geladen...