Sigma SD 10 - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von liegeradler, 13.06.2005.

  1. liegeradler

    liegeradler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Guten Tag,

    im DSLR-Forum wird über zum Teil außergewöhnliche Sonderangebote für die Sigma SD 10 berichtet. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Modell und mit dem Einsatz der offensichtlich unabdingbaren Sigma-RAW-Software auf dem Mac?

    viele Grüße
    Michael
     
  2. superbirne

    superbirne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.06.2005
    Hallo,
    mit der Software habe ich keine Erfahrungen. Aber zu der Kamera kann ich sagen, dass sie einen ziemlich genialen Chip hat. Was die natürlichkeit der Farben und den Kontrast angeht, gibt es imho zur Zeit nichts besseres. Allerdings brauchst du immer genug Licht. Der Chip hat ein mieserables Rauschverhalten und nen Blitz hat die Kamera auch nicht. Man braucht also immer nen externen Sigma Blitz. Wenn man also kein Problem damit hat immer nich nen Blitz mitzuschleppen und keine Langzeitbelichtungen machen will ist das ne echt gute Cam. Wenn ich genug Geld für nen zweites DSLR System hätte würde ich mit die SD 10 auch noch holen.
    Hoffe ich konnte helfen. Falls ich irgendwo Mist geschrieben habe bitte ich um Korrektur.

    MfG Birne
     
  3. predatormac

    predatormac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.01.2005
    Hi,

    ich habe den Vorgänger, die SD9. Die Raw-Software ist aber die gleiche und läuft auf dem Mac ohne Probleme. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit hängt dabei stark vom Speicher und dem Prozessor ab. Auf meinem 876MHz Powerbook ist es ausreichend schnell auf einem auf 1.4GHz "upgegradetem" G4AGP läuft es sehr flüssig.

    Zur Kamera: die Einschränkungen mit höheren ISO-Werten kennst Du wahrscheinlich schon!? Und im Batterieverbrauch sind beide Modelle nicht gerade als sparsam zu betrachten; also schon mal Zweit- und Drittakku ordern.

    Von der Bildqualität sind die SDs aber m.E. nach unschlagbar. Ich brauch ne Weile, um vergleichbare Ergebnisse mit meinen Canons zu bekommen.

    In diesem Sinne: Cheers.
     
  4. Systemfehler

    Systemfehler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Hi,
    meine erste Antwort in diesem Forum, seit Februar lese ich in (un-)regelmäßigen Abstände ein paar Threads mit.

    Ich bin selbst Besitzter eines Mac Mini 1,42 GHz und inzwischen 1GB RAM. Seit Dezember '04 auch Besitzer einer Sigma SD10.

    Nun meine Antwort:
    predatormac hat vollkommen recht. Die Software lief auf meinem alten PC (600 MHz) mit 512 MB RAM nicht besonders flott. Auf dem PCs meines Vaters mit 1GB RAM und aktueller CPU lief sie deutlich schneller.

    Betreff Mac Mini: vor der Aufrüstung auf 1 GB RAM, also mit 256 MB lief die Software so gut wie garnicht. Oder nur mit sehr sehr viel Geduld. Jetzt mit 1 GB rennt sie. Sie zeigt auf dem Mac Mini mehr Preformance als an allen PCs die ich davor probiert hatte.

    Zur Kammera selber:
    Ich bin super zufrieden mit der Sigma SD10. Klar ein relativ hoher Stromverbrauch der sich aber durch VARTAs 15 Minuten Akkus kompensieren läßt. Von diesen habe ich inzwischen 4 Sets (á 4 Stück) Damit läßt sich sehr lange auskommen. Auch nicht zu vergessen ist der große Platzbedarf der Fotos auf der CF-Karte oder CF-HDD. Auf eine 512 MB CF bekommt man ca. 80 Fotos in voller Auflösung.

    Was mich am meisten stört ist der langsame und nicht besonders gute Autofokus. Was sicherlich auch durch das nicht aktuelle Objektiv nochmals verschlechtert wird.

    Dafür ist die Geschwindigkeit der Kamera einfach überzeugend. Mit 0,2 ms Auslöseverzögerung gelingt jedes "Lauer" foto. Man erwischt immer genau das was man haben will.

    Die Qualität der Bilder ist einfach Genial. Als ich mir das erstemal die Fotos auf der Sigma Homepage angeschaut habe, dachte ich, dass das nicht sein kann das eine Kamera solche Bilder macht. Doch das kann diese Kamera.

    Ich kann die Sigma SD10 bedenkenlos empfehlen. Auch die Software mit vielen Bearbeitungsmöglichkeiten ist gigantisch. Von Foevon wird eine zusätzliche Funktion in der Software bereitgestellt. Sie nennt sich Fill Light und macht Fotos die vermeintlich als Falsch belichtet gelöscht werden müßten zu sehr schönen Afnahmen.

    PS: Adobe Photoshop soll angeblich auch die RAW Daten der Sigma verarbeiten können.
     
  5. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Ich will mich mal in diesen nicht mehr ganz frischen Tread einklinken. Momentan überlege ich ob ich mir eine SD10 zulegen soll oder besser eine Nikon D50 kaufe. Ich arbeite zur Zeit mit einer Panasonic Lunix mit 4 MegaPixel. Wobei ich sagen muss, dass ich Fotos nur zum privaten Hobbyvergnügen machen.

    Die RAW Dateien, die Sigma auf ihrer Homepage zum Download anbietet, lassen sich mit Adobe Photoshop Elements 3 am Mac direkt laden und verarbeiten. Ich gehe mal davon aus, dass der große Bruder Photoshop CS2 wohl auch keine Probleme haben wird die RAWs zu lesen.

    Meine Frage, die ich mal hinten anschieben möchte:

    Die SD10 ist nun schon in die Jahre gekommen. Lohnt sich diese Kamera denn nach wie vor noch? Wir stehen kurz vor der nächsten Fotomesse 2005. Oder sollte man besser zu den etwa gleich teuren Modellen anderer Hersteller greifen? (z. B. Canon 350D, Nikon D50, Konica-Minolta 5d, ...) Deren Chips stellen doch einen um 2 Jahre weiterentwichelten Technologiestand dar, oder?

    Ist das Rennen zwischen Foeven, CCD und CMOS vergleichbar mit PowerPC, Intel Pentium und AMD Athlon? Werden die Foeven verschwinden wie die Power(PC)Macs?
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Die SD10 zum Preis einer D50 oder 350D? :confused:

    Falls noch unbekannt hier ein intressanter Link, da findest du alle von dir erwähnten Kameras gut beschrieben.
    -> DPReview

    Nimm auf jeden Fall vor dem Kauf jede die in Frage kommt mal in die Hand und schau dir die Bedienung an. Da gibt es grosse Unterschiede.

    Bedenke weiters, dass du mit einer SLR keine Kamera kaufst, sondern ein System. Da ist der Preis der Kamera bald mal nicht mehr der höchste Posten auf der Gesamtrechnung. Beim Wechsel wird dann nur noch ein neues Gehäuse fällig, die Objektive kannst du weiter verwenden. Du bist aber an den einmal gewählten Hersteller gebunden.

    ww
     
  7. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Frag doch mal Mactrisha. Die hatte sich doch einen Testkoffer von SIGMA bestellt.
     
  8. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    SD10 vermutlich "Schnee von gestern" - dafür billigste DSLR

    Nun ja, die Sigma ist etwas günstiger. Hier die "Idealo" Preise der Einsteigerkameras:

    Konica Minolta Dynax 5D inkl. AF DT3,5-5,6/18-70mm 899,- EUR
    Canon EOS 350D inkl. EF 18-55mm 746,- EUR
    Nikon D50 inkl. 18-55mm 659,- EUR
    Sigma SD10 inkl. Sigma DC3,5-5,6/18-50mm 575,- EUR

    Weil die Sigma nur im Bundle billig ist habe ich zum Vergleich für die restlichen Kameras auch Bundlepreise rausgesucht, jeweils den billigsten Preis vom heutigen 21.08.05 ohne Rücksicht auf Portokosten oder Verfügbarkeit.

    Aber zum wichtigsten deiner Anmerkungen: der Systembindung. Da gebe ich dir völlig Recht und hier habe ich die Sorge, dass die Sigma deshalb so billig verscherbelt wird, weil Sigma keine Kamera mehr herstellen wird und sich wieder vollkommen auf die Fertigung günstiger Objektive zurückzieht. Mein Favorit wäre eine Konica Minolta, wenn ich bedenke dass dann ca. 1 kEUR an alten analogen Objektiven weiter genutzt werden könnte...

    Da über KMs neue 5D allerdings noch nicht viel bekannt ist und Konica Minolta es nicht mal geschafft hat mir auf Nachfrage ein Prospekt zu senden (im Umschlag war ein Begleitschreiben, das Prospekt war allerdings das der 7D :rolleyes: ), werde ich erst mal abwarten. DPreview.com kenne ich schon lange und kann es jedem nur empfehlen. In den aktuellen "Compared to..." Seiten taucht die Sigma nicht auf, wenn es z. B. um die EOS 350D geht. Heißt wohl, die SD10 ist "Schnee von gestern".
     
  9. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Rechne das bei der SD10 dazu, und sie wird teurer als eine D7D. ;)

    Die D5D wird wohl noch etwas dauern, aber in einschlägigen Foren findest du sicher mehr Infos darüber. Wenn es nicht eilt, würde ich an deiner Stelle auf die D5D warten.

    ww
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen