Sicherheitslücken

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Paul Humbug, 03.11.2004.

  1. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2004
    Wenn ich mein iBook hab will ich auch Wlan betreiben.

    1. Reicht da auch ein x-beleibeiges Modem und Router oder muß es airport sein?

    2. Wie schließ ich die Sicherheitslücken, so daß mich niemand "abhören" kann?


    Danke
     
  2. dodger_dose

    dodger_dose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.09.2004
    Wenn du einen NON-WLAN-Router hast, dann kannst du dir für ca.50-70 Euro einen Accesspoint kaufen, falls nicht gilt die Empfehlung einem WLAN-Router, muss kein Apple sein...ich hatte testweise an meinen SMC-Barricade-Router einen AP von Allnet angeschlossen hat funktioniert, aber die Reichweite war auf ca. 5-10m im 54MBIT durch 2 Wände beschränkt...mit einem SMC-WLan-Router 11MBIT hat alles prima geklappt....wenn du nicht auf den Speed angewiesen bist tuts auch ein 11 MBIT WLAN-Router oder AP...das Appleteil ist ja ganz nett, aber für den Preis bekommst du auf dem normalen Markt was technisch hochwertigeres als das Airport-Teil.....ist halt Geschmacksfrage ob immer auf BIEGEN & BRECHEN der Apfel drauf sein muss...

    zum Thema Sicherheit gibts in Diversen DSL-Router-Foren genügend Info...die meisten Router sind von Hause aus erstmal nicht sicher, damit die User mit dem Teil selbst und dem Internet klarkommen...nach erfolgreichem Probelauf kannst du anfangen die Lücken zu schließen.....

    http://www.dslrouter-hilfe.de/

    http://www.router-forum.de/
     
  3. Paul Humbug

    Paul Humbug Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2004
    Der Apfel muß nicht immer drauf sein :-D
    Danke für deine hilfe