Sicherheit | User-ID, Admin, Root etc.

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von MagicM70, 11.12.2004.

  1. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Hallo MUs,

    da ich meinen neuen (privaten) Rechner komplett neu installieren will, habe ich mich in letzter Zeit mit dem Thema "OS X und Sicherheit" beschäftigt und viel gelesen - v.a. hier. Leider aber nicht alles verstanden ;-) So kam ich dann auch zum NSA "Security Configuration Guide" und habe angefangen, ihn zu studieren. Vielleicht kann der eine oder andere etwas Licht in mein Dunkel bringen. Wäre klasse.

    1.) So wie ich das NSA-Dok verstehe, wird weder die Online-Registrierung bei Apple, noch das Einsetzen des realen Namens als User Name empfohlen? War ich da bisher zu naiv? Mein User war bisher immer mit realem Namen angelegt und bei Apple reg.?

    2.) Weiterhin wird empfohlen, einen weiteren User (neben dem Admin) für die tagtägliche Arbeit anzulegen. Ist das wirklich nötig? Wie macht ihr das?

    3.) Den Zusammenhang zwischen Root und Admin checke ich noch nicht so recht.

    BTW: Kann mir jemand gute und verständliche Einführungsliteratur über OS X empfehlen?

    Danke für Eure Tipps.
    MagicM
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2004
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    der security guide ist als maximalforderung zu verstehen / sprich nur ganz einzuhalten, wenn du *wirklich* sensible daten auf deiner kiste hast bzw. bei der cia oder der mafia bist ;)

    zu1: *normale* bürger können sich ruhig mit realnamen bei apple registrieren - im vergleich zu anderen unternehmen (real, karstadt und die payback mitglieder z.b.) ist apple recht angenehm im umgang mit kundendaten!

    zu2: es besteht die gaaaanz theoretische möglichkeit, durch einen unbedarften klick auf ein bestimmtes script, den homeordner zu löschen. darum ist es für vorsichtige menschen ohne regelmässiges backup vielleicht sinvoll einen anderen user anzulegen. wenn du regelmässig backupst ist es meiner ansicht nach überflüssig - da gibt es aber geteilte ansichten ( >> vorsichtige menschen ;) )

    zu3: root ist der boss des systems, der alles darf - admin ist der erste benutzer der von osx bei der installation angelegt wird. lass dich durch den namen nicht täuschen, admin ist *nur* ein user.

    zur einführung in osx einfach mal im forum stöbern - was besseres auf deutsch finderst du nicht. ein macuser (_.ut) hat ein buch geschrieben: http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...092/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-1216435-4310165 (aber wenn, dann bitte über 'kaufen für macuser.de' bestellen :D )
     
  3. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    hallo xlqr,

    - ok ich gehöre keiner beider "berufsgruppen" an ;)
    und stufe mich als "normal" ein. ;)

    - arbeite jetzt mal weiterhin mit nur einem "user" - wie seit 2 Jahren auch.

    - das thema "root & admin" interessiert mich. werde es wohl mit literatur versuchen zu erfassen. danke für den lit-tipp (amazon). nett zu wissen was für kapazitäten sich hier tummeln. der gute _.ut hat mir auch schon die eine oder hilfreiche andere antwort gegeben.

    logisch werde ich das buch über die community kaufen.

    danke dir für deine antwort
    magicm
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sicherheit User Admin
  1. KOJOTE
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    518
  2. nordmond
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    237
  3. tschawo22
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    262
  4. tstueh
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    348
  5. YThomasMac
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.652