Sicherheit im Target-Mode

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von sacki, 15.05.2004.

  1. sacki

    sacki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.04.2004
    Hab vor kurzem für ne Freundin ein Powerbook upgedatet, da sie kein Internet zuhause hat. Sie hatte mir ihr PB ausgeschaltet mitgegeben und ich wußte das Passwort nicht. Hab es dann im target-Modus gestartet und mit nem FireWire-Kabel mein Powerbook drangehangen. Ich konnte sofort auf alle Dateien zugreifen. Das ist doch aber ein großes Sicherheitsproblem. Wie kann man sowas abstellen ? Wäre dankbar für Euer wissen !

    Sacki
     
  2. Wenn man das verhindern will, muss man das OpenFirmware Passwort setzen.
     
  3. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
     

    und wie?
     
  4. Mit dem gleichnamigen Programm;)

    Ist auf der OS-X-CD drauf oder bei Apple runterladen.
     
  5. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Mal zum Thema Open Firmware Passwort:

    Wenn ich das aktiviere (10.3.4), kann ich meine externe Festplatte nicht mehr mounten.
    Der Finder und das Festplatten-Dienstprogramm zeigen die Patte einfach nicht mehr an.

    Schalte ich das OpenFirmware-Passwort aus, geht es wieder.
    Gehört das zum Sicherheitskonzept (warum sollte man im laufenden Betrieb das mounten eines externen Festplattendecices verhindern?..) oder läuft das was falsch?

    Den Rechner mit alt booten und OpenFirmware-Passwort eingeben und dann von der internen Festplatte booten hilft auch nicht. (Dachte, dass externe Devices vielleicht beim booten am Rechner hängen müssen und per Passwort verifiziert werden..
    Die externe Platte wird einfach nicht erkannt.

    feel_x
     
Die Seite wird geladen...