Sicherer Schalfmodus auch für alte iBook und Powerbook

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Bob S., 03.11.2005.

  1. Bob S.

    Bob S. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2003
    Hallo,
    das wird auf macnews.de berichtet:

    defekter Link entfernt

    Wie ist eure Einschätzung zu Risiko? Hat sich schon jemand getraut?
     
  2. bndr

    bndr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    08.03.2005
    brauche ich nicht....
     
  3. Bob S.

    Bob S. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2003
    Ist bei mir schon vorgekommen, daß dem iBook im Schlafmodus unbemerkt der Saft ausgegangen ist. Die Funktion ist schon sinnvoll.
     
  4. NiLS-Da-BuBi

    NiLS-Da-BuBi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Bei längeren Pausen habe ich deshalb immer runterfahren müssen - das wäre damit dann hinfällig. Werds heute abend mal testen.

    Da mein PB sowieso keine Garantie mehr hat und im schlimmstenfall ja "nur" Daten verloren gehen sehe ich da kein zu großes Risiko (Backup vorausgesetzt).
     
  5. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Auf meinem G3 iBook geht es leider nicht. :(
     
  6. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Funktioniert doch! Hatte nur den Neustart vergessen.
     
  7. Bob S.

    Bob S. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2003
    kann wirklich nicht mehr passieren?
     
  8. NiLS-Da-BuBi

    NiLS-Da-BuBi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    27.11.2003
    keine Ahnung. Aber wenn der Modus sowie der ruhezustand unter windows funktioniert kann nicht mehr passieren.
     
  9. qfat

    qfat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2005
    dauert es dann nicht ewig bis der sleep modus startet?

    also ich hab z.b. nen gb ram, dann muss der das doch auf die festplatte schreiben, das dauert doch länger.

    können die die es schon gemacht haben, mal sagen wieviel länger das dauert (bitte mit angabe des rams)?
    (einschlafen und aufwachen, denn es müsste ja eigentlich beides länger dauern)

    thx
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2005
  10. NiLS-Da-BuBi

    NiLS-Da-BuBi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Ja das ist so wenn dieser Modus wie bei Windows funktioniert. Also bei Win gehts so:

    Alle Daten die im Speicher sind werden auf der Festplatte abgebildet (gespeichert) - Es wird für den Bootvorgang ein Flag gesetzt und der PC heruntergefahren. Beim Einschalten wird während der Bootseq. das Speicherabbild wieder in den Rechner geladen und ab gehts.

    Beim Mobilen Mac sollte man es eigentlich nicht merken WANN der Mac einschläft da Du das Display zuklappst und er den rest macht. Viel spannender finde ich die Aufwachzeit. Eigentlich muss ein Mac dazu nicht komplett runterfahren...

    Ich würde es besser finden wenn der Mac den Schlafmodus selbstständig wählt: 60 min rest akku - Standby im Standby merkt er nur noch 5 min restakku - also Tiefschlaf und aus. Das wäre die ideale Lösung.
     
Die Seite wird geladen...