serverfrage...

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von wippenberg, 25.07.2004.

  1. wippenberg

    wippenberg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    12.03.2003
    hi,

    ich hab hier mehrere macs rumstehen, die alle via airport extreme basisstation mit dem internet verbunden sind. wie mach ich aus einem der rechner nen server? ich möchte, dass ein kumpel von seinem pc mir ne datei übermittelt und andere da auch downloaden können.
    geht das irgendwie ohne static ip? mir würde es reichen alle 24 stunden die von t-online zugewiesene ip jedesmal zu ändern.
    wie läuft das dann mit den untergeordneten ip's der rechner? wenn ich das richtig verstehe müsste ja die haupt ip bei der basisstation liegen.
    und wie richte ich dann nen benutzernamen und kennwort ein?
    hab leider überhaupt keine ahnung von servern.
    das einzige was ich ab und zu mache ist per osxigen auf andere server zugreifen.
    kann mir jemand ne kurzanleitung für doofe geben?
    das ganze unter 10.3.4.

    vielen dank

    olaf
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Wg. der dynamisch wechselnden IP kuck dich mal bei www.dyndns.org um. Das ist ein kostenloser Service, der dir einen Domainnamen anbietet. Du installierst ein kleines Programm bei dir, das deine aktuelle IP rausfindet, und diese dem Dyndns-Server mitteilt. Du kannst dann deinen Rechner immer über die selbe Domain (z.B. wippenberg.dyndns.org) erreichen, egal welche IP du gerade besitzt.

    Um Dienste auf Rechnern anderen im Internet anzubieten, musst du auf deiner Basisstation NAT einrichten. Also z.B. du willst einen Webserver:

    Dann sagst du deiner Basisstation: "Leite alle Daten, die bei ihr auf Port 80 ankommen auf einen deiner Rechner im internen Netzwerk (also deinem "Server") um. Das geht über das Konfig-Menü der Basisstation (hoffe ich, ich hab selber keine). Auf diesem Rechner muss dann der entsprechende Service (hier im Beispiel der Webserver-Dienst) laufen.

    Nichtsdestotrotz, wirst du nicht drumrumkommen, dich etwas in die Materie einzuarbeiten (Netzwerke), sonst klappts nicht wie gewünscht, oder du wirst ein zu leichtes Opfer für Crackerattacken.

    cla
     
  3. wippenberg

    wippenberg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    12.03.2003
    ok danke, hab's hingekriegt.
    gibt es, mal abgesehen von osx server, ne günstige shareware oder freeware mit der ich jetzt schön benutzer und passwörter verwalten kann?

    olaf
     
  4. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    OS X hat doch Benutzer unter Systemeinstellungen
    Also brauchst du keine zusätzliche App. :D
    Mac OS X ist doch quasi schon ein Server, nur mit dem Unterschied zum Mac OS X Server, dass die schönen Verwaltungstools fehlen.
    Jetzt bitte nicht schlagen. Ich weiss dass der Server noch mehr kann aber grobschlächtig formuliert trifft es die Sache. :D