Server im tatsächlichen Einsatz

Diskutiere mit über: Server im tatsächlichen Einsatz im Mac OS X Server, Serverdienste Forum

  1. apes

    apes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Hallo,

    ich habe mich hier im Forum und auf der Apple-Seite viel mit Mac OS X Server beschäftigt und wir arbeiten aktuell alle im Büro mit Mac OS X Tiger und sind vollauf zufrieden und verwenden dabei keinen Office-Server, sondern machen alles per Netzwerkfreigabe für Drucker etc.

    Ausserdem haben wir seit 2004 bei Schlund einen Windows 2003 Server (ich arbeite bei einem Onlineversandhändler) angemietet auf dem WAMP läuft und mit dem bisher alles in Ordnung war.

    Ich bin jetzt damit beauftragt worden, über einen möglichen Serverwechsel zu Mac OS X Leopard Server nachzudenken, da wir mit unserer neuen Firmenmutter verstärkt mittels iChat kommunizieren (da Skype ständig abstürzt) und halt so zufrieden mit OS X im Officeeinsatz sind.

    Nun meine Fragen:
    Ich habe hier wie gesagt viel darüber gelesen und habe mir auch gleich mal ein paar Profibücher bestellt, aber wie ist es im täglichen Einsatz?
    Ist Mac OS X Server wirklich so sicher? Wir haben wie gesagt eine Windows 2003 Kiste, aber der vertrau ich echt nicht, obwohl ich wirklich fast alle Ports zu hab und regelmäßige Autobackups mache.

    Verwendet hier jemand Tiger Server nicht nur im Büro als Print-und Fileserver, sondern auch als Webserver?

    Wir haben 2 Möglichkeiten:

    1. Wir stellen uns OS X Server ins Büro (vielleicht auf einem Mac Pro mit 2 RAID-Platten mit USV) und holen uns eine dicke Leitung, sagen wir 32 Up und Downstream (wo gibt es sowas am billigsten?) und nehmen in als Officeserver und Webserver.

    oder

    2. Wir stellen ihn als reinen Web-und Mailserver zu einem Provider/Houser (bietet einer OS X Server zur Miete an, ich hab keinen gefunden!?). Wie wartet man das Teil fern? Unter Windows gibt es Remote-Desktop, funzt sowas unter OS X Server auch?
    Kennen sich die Techniker dort im Rechenzentrum überhaupt aus (Wechsel Netzteil, Reset) oder kennen die nur Linux und Windows?


    Was würdet Ihr empfehlen? Ist OS X Server wirklich so ausgereift, dass man das getrost Windows 2003 vorziehen kann (ohne irgendein Windows-Pipapo wie .NET oder so)?

    Kennt Ihr OSX-Hoster und was ist der beste Businessprovider? Wir sind derzeit bei Arcor, aber eher unzufrieden.

    Danke für die Hilfe bei diesem etwas längerem Post!

    apes
     
  2. getraenkemarkt

    getraenkemarkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    27.01.2006
    Hallo Apes,

    natürlich kann man MacOS X Server als Mail- und Webserver im Rechenzentrum einsetzen. Dafür ist ein XServe bestens geeignet, aber, nun ja, etwas überdimensioniert. Dafür tut es – wenn es ein eigener Server sein soll – ein normaler und damit günstiger Server unter Linux (Anschaffungskosten max. EUR 1500,-, und dann hat man schon etwas Gutes).

    Allerdings kann bei Eurer Konfiguration ein lokaler XServe sinnvoll sein. Ich würde den aber wirklich nur als lokalen Server nehmen. Ein zusätzlicher Linux-Server im Rechenzentrum ist wesentlich günstiger als eine schnelle SDSL-Leitung.

    jkm
     
  3. apes

    apes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Ne, auf Linux haben wir keine Lust mehr, nach sehr vielen Problemen in den letzten Jahren - nicht mit Linux - aber mit der Abhängigkeit von einem bestimmten Administrator. Wenn der kündigt, muss alles neu "erfunden" werden.

    Hattet Ihr bisher irgendwelche Sicherheitsprobleme mit Mac OS X Server (also wenns gescheit eingerichtet ist)?
    Wir haben wie gesagt derzeit Win2003, aber ich habe da immer ein etwas mulmiges Gefühl, obwohl er gut gesichert ist.
     
  4. getraenkemarkt

    getraenkemarkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    27.01.2006
    Deswegen würde ich MacOS X Server auch als lokalen Server empfehlen, einfach weil mit fortgeschrittenen Anwenderkenntnissen alles selbst administrieren kann.

    Nur als Webserver im RZ würde ich einen Linux nehmen, denn:
    1. ist das billiger
    2. solllte man einen Server, der direkt im Internet ist, ohne fundierte Unix-/Linux-Kenntnisse nicht selbst administrieren, egal ob Mac oder Linux – sonst ist es recht schnell nicht mehr der eigene Server ;-)
     
  5. getraenkemarkt

    getraenkemarkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    27.01.2006
    Noch eine Ergänzung:
    Wenn man will, kann man einen XServe aber auch prima als Web- und Mailserver einsetzen. Dann hat man einen leicht zu administrierenden und v.a. super zu überwachenden Unix-Server...
     
  6. apes

    apes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Okay, langsam versteh ichs.

    Also ein XServe (warum kein MacPro?) als Büroserver für iChat, File, Print und ein XServe als Webserver in einem Rechenzentrum. Wie warte ich den fern? Per Remote Desktop für Mac(?!?!?)? Was passiert, wenn was ausfällt, die Kerle im RZ haben doch keine Ahnung von Macs!?
     
  7. w2lab

    w2lab MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2006
    - Apple Mac OS X Server Admin Tools, Apple Remote Desktop
    - LOM XServer
    - KVM over IP spez. (Grafik)Karten mit eigenem Webserver, unabhängig von einem geladenen bzw. funktionsfähigen Betriebssystem

    es gibt spezialisierte Anbieter wie zB HUYNH
    letztes Jahr hat auch Host Europe Mac Server Hosting angeboten

    ein XServer lässt sich besser überwachen, LOM zur Fernwartung ist bereits onboard

    Der Auslieferungszustand bzw. die default Installation von Mac OS X Server ist als öffentlcher Webserver nicht geeignet.

    Apple macht viele Dinger anders und einige leichter. Mit Mac OS X Server ist es viel zu leicht einen vollkommen ungesicherten Webserver zu betreiben.
     
  8. apes

    apes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Wie meinst Du das? Meinst Du das Firewall-technisch, dass man die kaputtspielen kann oder weil der für Mac OS X kompilierte Apache 2.0 nix taugt?
     
  9. pcdog

    pcdog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    12.03.2005
    ich habe mittlerweile schon zwei kunden, die ich in kooperation mit msdata in österreich house - das sind jeweils ein dualcore mac mini, mit externer storage für's backup, und der reicht mehr als dicke aus - und das ganze ist an einer 100mbit leitung...


    Falls der Threadersteller meine hilfe beim Absichern von OS X will - ich bin seit 11 jahren am Webhosten - damals noch an einer eigenen ISDN Leitung (ja richtig, ich habe mit 9 angefangen!) - PM?
     
  10. apes

    apes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Danke für die Angebote.
    Eben war der Arcor-Mann da für Geschäftskunden wegen Leitung und Kosten etc. und wir stellen uns die Kiste doch ins Büro, da es einfach zu wenig Hoster gibt und eine 4MBit symmetrisch völlig ausreicht. Ich hätte es nur bei einem Großen hosten/housen wollen, aber Host Europe bietet es nicht mehr an und alle anderen haben mich am Telefon ausgelacht, selbst Schlund wo ich Kunde bin :(

    Wissen die denn nicht das Mac OS X auf Unix basiert und damit Linux mindestens ebenbürtig ist? Diese Ignoranz aus alten Windowstagen schwappt sogar zu Administratoren über. Naja, egal. Sollen sie doch bei ihren Massenhostings mit Linux bleiben....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Server tatsächlichen Einsatz Forum Datum
Dringend: Suche OSX -Server 10.6-Experten PLZ 90 Mac OS X Server, Serverdienste 23.10.2016
Allgemeine Fragen zu einem http-fileserver Mac OS X Server, Serverdienste 17.10.2016
Lokalen Benutzerordner auf Server umziehen Mac OS X Server, Serverdienste 14.10.2016
Mac OS X Server in VM installieren Mac OS X Server, Serverdienste 13.09.2016
Server 5 und mod_redirect Mac OS X Server, Serverdienste 06.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche