Serielle Schnittstelle

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von slash, 29.08.2006.

  1. slash

    slash Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    01.10.2005
    Guten Morgen,

    da ich ich ja nun gelernt habe, das beide Systeme, XP und Tiger, auf dem Mac kaufen, nur noch eine Frage. Ich neutze einen Karenbrenner, dazu benötige ich eine sereille Schnittstelle.

    Fehlanzeige bei einem IMac?
    Wie siehts da beim MacPro aus??
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2006
  2. Karijini

    Karijini Gast

    So was gibt es bei Macs schon länger nicht mehr. :)
     
  3. slash

    slash Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    01.10.2005
    diese schnittstelle ist für mich äußerst wichtig. gibt es da eine lösung??
     
  4. Discovery

    Discovery Gast

  5. Karijini

    Karijini Gast

    Na logisch, ein USB-Adapter. War ja klar, dass es irgend sowas gibt. :)
    Daran dachte ich eben nicht.
     
  6. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Die USB-Seriell Adapter von Digitus funktionieren. Eigentlich funktionieren alle Adapter mit einem Prolific chipsatz, da es dafür Appletreiber gibt. Für Intel sind diese zwar nicht mitgeliefert, existieren aber auf der Seite von Prolific [DLMURL]http://www.prolific.com.tw/support/files/%5CIO%20Cable%5CPL-2303%5CDrivers%20-%20Generic%5CMacOS%5CMacOS%2010.x%5Cmd_pl2303H_HX_X_dmg_v1.2.1r2.zip[/DLMURL]

    Es leider schwierig bis unmöglich vor dem Kauf herauszufinden auf welchem Chipsatz die Adapter basieren.
     
  7. Discovery

    Discovery Gast

    Und nach dem Kauf? Wie findet man es da raus?

    Es gibt übrigens für Prolific etwa 6 verschiedene Treiber…
     
  8. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Man wird wohl merken ob er mit dem Treiber läuft. Für den Intelmac gibts übrigens nur einen Treiber für den Prolific 2302.
     
  9. Altivec

    Altivec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    29.05.2006
    Nicht nur Prolific. Für FTDI-basierte Kabel gibt's auch Treiber.
    Falls das Kabel trotz Prolific oder FTDI-Chip nicht sofort funktioniert, ist das noch kein Grund, aufzugeben.

    Dann sollte man den Treiber erstmal wieder deinstallieren.
    Man holt sich nun im Apple System Profiler die Informationen zur Produkt- und Hersteller-ID.
    Dann wird der Treiber erneut installiert, aber nicht neu gestartet.
    Man öffnet das Terminalprogramm und trägt mit Hilfe des Editors pico die "idProduct" und "idVendor" in die Datei Info.plist der entsprechenden Kernelerweiterung (kext) ein.
    Den Vorgang habe ich auf meiner Seite [DLMURL="http://homepage.mac.com/pocketlink/communication-macos.html"]hier[/DLMURL] beschrieben. In dem Fall ging es darum, ein PL-2303-basiertes serielles Interface für einen japanischen Pocketcomputer, das nur mit Windows-Treibern kam, am Mac benutzbar zu machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. modi4711

    modi4711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    20.07.2005
    hat schon jemand den "Keyspan HiSpeed USB Seriell Port Adapter (DB9)"
    in Betrieb (Mac Pro / Mac OS / Boot Camp) ???
     
Die Seite wird geladen...