Seltsames verhalten von Toast beim brenne von SVCD

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von molochos, 06.11.2005.

  1. molochos

    molochos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005
    Hallo

    Ich habe hier einen (selbstgedrehten) Lehrfilm von ca. 120 Minuten Länge. Da ich keinen DVD-Brenner habe wollte ich den Film als SVCD brennen, damit ich den in der Schule präsentieren kann.

    FFmpegx hat den Film auch, in angemessener Zeit, wunderbar umcodiert und und in drei Portionen von 2*700 MB und 1* 645 MB zerschnitten.

    Nun wollte ich mittels Toast6 die drei Teile auf CD bannnen. Der erste machte auch keine Probleme nach wenigen Minuten hatte ich die SVCD in der Hand, die sich auch in meinem DVD-Player abspielen ließ. Nun sollten die Teile 2 und 3 an die Reihe kommen. Teil 2 in Toast gezogen, auf Brennen gedrückt und...

    ...Es kommt die Meldung, das die CD nicht genügend Speicher hat. Warum hat es beim ersten Film geklappt, beim zweiten aber nicht? Beide sind 700 MB groß, die Rohlinge sind ebenfalls von der selben Marke.

    Nun wollte ich erstmal Teil 3 brennen. Film 3 in Toast gezogen, auf brennen gedrückt und..
    ..... jetzt fäng Toast erstmal an den Film neu zu codieren. Warum dass? Es ist dasselbe Format, wie der erste Teil? Warum wollte er den ersten Teil nicht auch umcodieren? Wenn ich mir die Logs in mplayer anschauen sehe ich keine Formatunterschiede.
    Kann ich das recodieren irgendwie unterbinden?
    Gibt es sonst noch eine bessere Möglichkeit die Filme auf SVCD zu brennen

    Danke und ciao
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2005
  2. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    soweit ich mich erinnern kann gibt es bei ffmpegx die Möglichkeit bei Tools mit Author ein Image zu erzeugen - dann dies mit dem Toast brennen
     
  3. molochos

    molochos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005
    Das funktioniert anscheinend nicht richtig. Als Ergebnis erhalte ich ein Failed und pro Film 3 Images und die Mpeg-Datei.

    Die Mpeg-datei habe ich dann mit Toast verwendet
     
  4. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    ehrlich gesagt habe ich auch schon lange nichts mehr getan, aber probier mal statt der Codierung zwischen Quiicktime und MPlayer zu ändern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen