Selbstständig machen oder andere Firma suchen?!

Diskutiere mit über: Selbstständig machen oder andere Firma suchen?! im Freelancer Forum Forum

  1. Aramon

    Aramon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    29.11.2006
    Hallo Leute,

    mich würde mal interessieren wer von euch ein eigenes Gewerbe im Bereich der Mediengestaltung hat. Bin schon seit längerem am überlegen ob es für mich nicht vielleicht besser ist, wenn ich mich selbstständig machen würde. Bei uns in der Gegend gibt es so gut wie keine größeren Internetfirmen. Also ich bin bei einer mittleren Internet Agentur angestellt, aber das Gehalt und überhaupt alle sozialen Leistungen sind wirklich nicht doll. So habe ich zum Beispiel nur 20 Tage Urlaub im Jahr, was ich ja nicht so schlimm finden würde, würde das Geld stimmen. Ich finde es muss ein Geben und Nehmen sein. Doch mir kommt es so vor als ob ich immer nur gebe und nichts bekomme. Und das kann es ja auf Dauer wirklich nicht sein.

    Gelernt habe ich Mediengestalter für Digital und Printmedien Fachrichtung Mediendesign (Nonprint). In der Arbeit kümmere ich mich quasi um alles. Von Design bis PHP/MYSQL, Flash etc. und Kundenbetreunung. Und ich denke mit meinen Fähigkeiten und mit meinem Beruf den ich mit 2 abgeschlossen habe, sollte es doch möglich sein eine eigene Firma zu gründen.

    Doch irgendwie weiß ich nicht ob ich mit 23 Jahren bereit dafür bin. Also ich habe auch schon einige Ideen:

    1. Entwicklung von Online Spiele. Bin gerade dabei ein Fantasy Rollenspiel zu entwickeln. Das Spiel befindet sich noch in der Beta Phase. Finaziert wird das Projekt durch Werbung und im späteren durch Premium Mitgliedschaften.

    2. Webdesign
    (vom Design bis zur dynamischen Webseite mit Datenbank und CMS)

    3. Gestaltung von einfachen Printprodukten (z.B. Flyer, Visitenkarten etc.)

    4. Computer Seminare für bestimmte Zielgruppen (z.B. Renter, Frauen etc. )

    Von Buchhaltung habe ich leider gar keine Ahnung. Aber meine Freundin würde mir helfen, Sie ist Steuerfachangestellte. Kann mir eventuell jemand Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit geben. Wie war es bei euch, wie habt ihr es realisiert?
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Ohne eigene Kunden würde ich mir sehr sorgfältig überlegen, den Schritt zu wagen. Am Besten ist es, wenn man angestellt ist und nebenher erstmal eigene Kunden betreut. Dafür brauchst Du aber das Einverständnis des Arbeitgebers. Aber Kaltakquise ist schwierig und nicht jedermanns Sache.

    Ausserdem musst Du daran denken, dass Du für alles alleine verantwortlich bist. Dein Kostenvoranschläge z. B. - Du bewegst Dich innerhalb Deines eigenen Horizonts und kannst manchmal schwer abschätzen, ob die Höhe des Betrages ok ist oder ob der Kunde damit finanziell überfordert ist oder Du Dich unter Wert verkaufst. Genauso die Kundenkontakte: Es gibt einfach immer wieder Situationen, in denen man überlegt, wie man sich verhalten soll damit man nichts falsch macht. Es tut dann ganz gut, wenn man eine zweite Meinung einholen kann/könnte.

    Das mit den Computerseminaren: Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob Du Dich darauf fokussieren solltest. Erfahrungsgemäß ist die Zielgruppe nicht bereit, diese Art von Dienstleistungen angemessen zu entgelten. Vielleicht hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

    Das soll Dir aber alles nicht den Mut nehmen. Ich bin seit diesem Jahr selbstständig (nachdem ich 2 Jahre lang nebenher Sachen gemacht habe) und es läuft im Moment prima. Der Bedarf an qualitativen Dienstleistungen im Bereich Web ist da und die werden auch entsprechend vergütet. Print hat etwas abgenommen, mit dem Web läßt sich mehr Umsatz generieren - die Kombination aus beidem ist ideal. So wollen viele Kunden Printprodukte wie Firmenbroschüren/Flyer und eine Webseite. Kann man beides anbieten, ist das bequem für beide Seiten. Die meisten Jobs haben sich unverhofft ergeben.

    Nebenher lese ich permanent recht viel Fachliteratur, um technisch Schritt halten zu können.

    Eine Buchhaltung musst Du nicht machen, es reicht die regelmäßige Umsatzsteuervoranmeldung (wenn gewünscht) und die Jahreseinkommenssteuererklärung - die macht meine Steuerberaterin. Die Ust-St-VA mache ich selber und sehe dabei auch, wie meine Umsätze sind. Ist aber alles nicht so wild, da in dieser Art von Unternehmensgröße nur eine einfache Gewinn-Verlustrechnung ausreichend ist (Umsatz - Steuern - Ausgaben = Gewinn).

    Auch interessant -> Stichwort Überbrückungsgeld: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=179067

    Sonst musst Du Dich noch entscheiden, ob Du Gewerbetreibender oder Freiberufler werden willst, wobei das Freiberuflerdasein etwas andere Voraussetzungen erfordert: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=190626

    Und noch: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=126602


    2nd
     
  3. Aramon

    Aramon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    29.11.2006
    Ich danke dir vielmals für deine Antwort, damit hast du mir sehr geholfen. Ja das mit den Kunden ist auch mein großer Gedanke bzw. Sorge. Besonders dauerhaft ein festes Einkommen zu bekommen ist nicht so einfach. Eventuell mit Wartungsverträge oder so. Aber die ersten Monate bis man die ersten Kunden und Aufträge abgearbeitet hat, wird sicherlich schwer werden. Zumal man ohne ein Gehalt auskommen muss. Deine Links werde ich mir heute Abend mal in Ruhe anschauen.
     
  4. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    2ndrealitys Beitrag ist wenig hinzuzufügen.
    Außer vielleicht persönlichen Meinungen und Ratschlägen.
    Meine ist:
    Mit 23, erste Agenturerfahrung, so gut wie keine Aufträge in Aussicht mangels Referenzen und fehlender Kontakte kann ich Dir nur raten, die Arschbacken noch ein paar Jahre zusammenzukneifen, Dich noch in mindestens einer weiteren Agentur anstellen zu lassen und dort weitere Spoeren und Erfahrungen zu sammeln und zu verdienen, bis Du Dir dieser Sache sicher bist. Es sei denn, Du bist ein gestalterischer und technischer Überflieger und Dein Herz brennt vor Unternehmergeist. Was sich aber, mit Verlaub, nicht so anhört.
    Gruß, Al
     
  5. mex

    mex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    08.03.2005
    Was Al sagt ist auch meine Erfahrung: Besser eine Agentur verlassen wenn man zu den Guten und Erfahrenen gehört, und entsprechend entlohnt wird (sich also eigentlich nicht unbedingt mehr selbstständig machen müsste). Bis dahin alle paar Jahre die Agentur wechseln um was Anderes zu sehen.
    Und: Arschbacken zusammenkneifen will auch gelernt sein in der Sammeldusche namens Werbewirtschaft.
     
  6. Aramon

    Aramon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    29.11.2006
    Es war immer schon mein großer Traum mich eines Tages selbstständig zu machen. Weil, dann weiß man wofür man arbeitet. Das einzige Problem ist, mir fehlt die Erfahrung wie ich eine Firma gründe. Was gibt es zu beachten? Gibt es irgendwelche Zuschüsse? etc. Wie stelle ich das am besten mit der Werbung an? Nur Anzeigen in der Zeitung reicht ja nicht, oder?!

    Wie vielleicht gesagt, den kompletten Arbeitsablauf führe ich ja auch in der Arbeit. Vom Kundenkontakt, Angebot, Design bis zum fertigen Produkt.

    Referenzen habe ich viele, aber ich weiß nicht ob ich alle verwenden darf? Da die meisten Referenzen für Kunden aus der jetzigen Firma sind. Auch wenn ich das Layout, das Flash oder die Programmierung geleistet habe, darf ich diese ja nicht einfach verwenden, oder?! Da ich die Produkte wie Flash games oder Layout für die Firma geleistet habe, bei der ich angestellt bin. Einige private Refernzen habe ich aber auch. Unter anderem mein Online Rollenspiel, ein Atari Magazin, Webshop der Schwiegermutter ...
     
  7. MacBook Pro

    MacBook Pro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.01.2006
    ...setz dich dahinter dann wird das schon Selbständig zu sein macht Spass ;)
     
  8. hkphil

    hkphil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    16.11.2006
    Bin da anderer Meinung. Wenn man sich erstmal an regelmäßiges Gehalt gewöhnt hat, dazu evtl. noch ´ne nette Wohnung und vielleicht sogar Kinderchen sein eigen nennt, dann wird es echt schwer, sich an zu spät oder gar nicht bezahlte Honorare anzupassen.
    Mindestens werden auch 1-2 Jährchen ins Land gehen, bis sich der Kundenkreis gefestigt hat und man über ausreichende Reputation verfügt, um sich über den nächsten Auftrag keine Sorgen machen zu müssen.

    Ausser Du nimmst beim o.g. Verlassen der Agentur die Hälfte der Stammkunden mit - dann ist das natürlich was anderes.
     
  9. s.f.

    s.f. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Selbständig machen erfordert wirklich langen Atem...
    Habe selbst das Glück, momentan noch angestellt zu sein und nebenher langsam aufbauen zu können. Selbst mit Finanzspritzen kann´s schwer werden- was machst du, wenn nach einem halben Jahr immer noch keine Aufträge da sind? Geht mir nämlich selbst so, obwohl meine Produkt (andere Branche) sehr gut ist und ich schon jede Menge Auslagen hatte. Ohne meine (Teilzeit-)Anstellung müsste ich jetzt resignieren und aufgeben mit einer Menge Schulden am A..., so kann ich mir jetzt lässig Zeit lassen und mein Ding durchziehen (und das ohne Fremdkredite!)
    Mein Tip ist deshalb, ggf. "fünfe gerade sein lassen" und in anderer Branche Teilzeit-Arbeiten (oder Chef finden, der´s mitmacht und fördert) und parallel Deine eigene Firma aufbauen.
    Es kann auch helfen, mit nem guten Kollegen/Freund/etc. ein gemeinsames Ding zu machen oder/und Kooperationen mit anderen Anbietern zu schliessen, um für alle Aufträge gewappnet zu sein, ohne sich gegenseitig Konkurrenz zu machen!
    Schöne Grüsse und viel Erfolg,
    glaube an Dich und zieh´s durch!
    s.
     
  10. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi Macbook!
    Heute wohl den Rundum-Sorglos-Pauschalhamster gefrühstückt, was? :cool:
    Kannst Aramon ja schon mal Deine Adresse geben, damit er weiß, an wen er sich wenden kann, wenn seine Blauaugen-Klitsche nach dem Überbrückungsgeld eventuell den Bach runtergesemmelt ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Selbstständig machen oder Forum Datum
Selbstständig mit dem Mac? Was bringen die Apple-Zertifizierungen ? ACSP usw ? Freelancer Forum 18.01.2011
Selbstständig _ Privatwagen _ Benzinkosten Freelancer Forum 26.07.2009
Selbstständig obwohl "nur" Gesellschafter Freelancer Forum 03.02.2009
Selbstständig, wie berechnet sich der Krankenkassenbeitrag Freelancer Forum 30.11.2006
Selbstständig im Bereich Fotodesign & KSK Hilfe ??? Freelancer Forum 28.07.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche