Selbstgebrannte CD's in die USA+iBook

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von r.tosh, 25.01.2004.

  1. r.tosh

    r.tosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2003
    hallo ,

    nach all den neuen gesetzen bin ich langsam etwas unsicher geworden..

    kann ich nächste woche meine (älteren) selbstgebrannten CDs in die USA mitnehmen, oder ist davon generell abzuraten??

    und...

    hat man irgendwelche probleme am zoll zu erwarten wenn man sein ibook dabei hat?? (sollte es ausgeschalten bleiben oder im schlafmodus) ??

    wie gehe ich am besten vor???

    danke für eure hilfe
     
  2. ...solange Du keine Panikattacken bekommst und
    Dich durch Sätze voller '...Bomben...' und '...Ossama...'
    und '...Kuba...' stotterst kann nix passieren. Wenn Sie
    Dich nach den CDs fragen (sollten) musst schon sagen,
    dass es Arbeitsdaten sind. Wenn Du allerdings Deine
    gerippten Musik-CDs mitschleppst, dann nicht beschriftet

    ... der Rechner:
    macht gar keine Problem, ist ja ersichtlich, daß Du
    als Deutscher in den Urlaub fliegst und kein Amerikaner
    bist, der sich das Ding hier gekauft hat....bei der Abreise
    das gleiche. Also: Angst ist nicht angebracht. Denke aber
    an das Ami-Strom-Adapter...
     
  3. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2003
    Alles kein Problem......so lange du auf dem Flug kein Essen ohne Schweinefleisch bestellt hast. Dann könntest du dich auf etwas gefasst machen.

    Die Daten, die den Behörden in USA über dich bereits vorliegen sagen sowieso schon alles über dein terroristisches Potential aus ;)

    Viel Glück und merk dir die Nummer der Deutschen Botschaft an deinem Zielflughafen schon mal vorsichtshalber auswendig. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen