Seiten hinzufügen RagTime - bin ich zu doof?

Diskutiere mit über: Seiten hinzufügen RagTime - bin ich zu doof? im Office Software Forum

  1. Marinero

    Marinero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Moin allerseits!

    Irgendwie scheine ich was Grundlegendes zum Thema Stammlayout in RagTime nicht begriffen zu haben:

    Ich schreibe gerade mein Diplom in RagTime. Der einzige Grund, warum ich mit einem Stammlayout arbeite, ist der, daß ich nachträglich noch am Layout aller Seiten gleichzeitig etwas ändern können möchte, was ja nicht geht, wenn man den "normalen" Seitenhinzufügemodus wählt, den RagTime bei beim Starten mit dem neuen Dokument anbietet.

    Was ich nun gemacht hab, ist folgendes:

    Ich habe ein Stammlayout mit einer ganz normalen Seite angelegt, Textfeld (das Feld hat erst im eigentlichen Dokument die Eigenschaft "Text" bekommen, nicht schon im Stammlayout, so stets im Manual), Seitenzahl, noch nen Strich als Kopfleiste mit dem kleinen Feld, wo später mal die Kapitelüberschriften reinsollen, fertig. Dann habe ich mit dem Pipeline-Werkzeug einmal in das spätere Textfeld geklickt, damit Seiten angefügt werden, wenn das Feld überläuft (Mache ich das nicht, werden auch keine neuen Seiten hinzugefügt). Dies scheint aber irgendwie falsch zu sein. Leider habe ich keinen Hinweis für Stammlayouts, die nur aus einer einzelnen Seite bestehen, gefunden, alles ist immer für doppelseitige erklärt, und da werden die beiden Felder der beiden Seiten per Pipeline verbunden. Aber wie macht man das bei einer Seite?

    Bei mir werden jetzt artig neue Seiten angefügt, wenn ich am Ende des Textes schreibe und in die nächste Seite wechseln will, aber sobald ich in der Mitte schreibe, und den Rest weiterschiebe, geht das nicht mehr. Dann bekomme ich die Meldung, eine Pipeline sei voll, und ob ich Seiten anfügen möchte. Auch gibt es ein erhebliches Problem mit Fußnoten, die mit dem laufenden Text kollidieren, der dann zwischen 2 Seiten hin- und herspringt. Passiert dies auf der letzten Seite (das habe ich auch schon in einem anderen Thread beschrieben), wird eine neue Seite hinzugefügt (mit Meldung "Pipeline voll, soll ich?"), weil die Fußnote mit dem Text vermatscht. Die letzte Textzeile wird artig in das neue Fenster geschrieben. Aber dann ist wieder Platz, RagTime holt die Zeile zurück, und das Spielchen geht von vorn los.

    An anderer Stelle wurde schon geschrieben, daß irgendwelche Seitenhinzufügemodi miteinander kollidieren. Den Eindruck habe ich mittlerweile auch. Aber welche bloß?

    Ich versteh es echt nicht und offen gestanden finde ich es ganz schön ätzend, sich so viel Wissen aneignen zu müssen, um letztlich so wenig dafür zu erhalten. Ich muss zugeben, daß ich die Layoutmöglichkeiten von RagTime für Einzelseiten immer zu schätzen wusste, aber als Textverarbeitung finde ich den Umgang damit zu umständlich.

    Marinero
     
  2. Marinero

    Marinero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.06.2005
    bloß nicht alle auf einmal! :D
     
  3. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Ich hab Ragtime sowohl unter Windows wie auch auf dem Mac ausprobiert und damit an solchen Fragen auch gescheitert. Sobald ich etwas tiefer einsteigen wollte, war Schicht. Bin wohl zu blöd für das Programm. Aber ich bin wohl nicht allein.

    Sicherlich ist Ragtime ungeheuer mächtig, aber die Bedienungsphilosophie will sich mir nicht so recht erschließen.
     
  4. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Dieses Problem habe ich auch. Ein Buch, Business Publishing mit Ragtime hat nicht geholfen. Stelle Deine Frage besser in Ragtime forum
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    @marinero

    Dein (einseitiges) Stammlayout hört sich richtig angelegt an.
    Möglicherweise hilft es, die Fußnote erst dann anzulegen, wenn schon automatisch die Folgeseite erzeugt wurde. Das mag nicht gerade ergonomisch sinnvoll klingen, funktioniert aber.
    Notfalls schiebst Du beim Schreiben mehrere leere Absätze vor der Textmarke her, die rechtzeitig neue Seiten anlegen. (Kommt mir aber auch, wie eine Notmaßnahme vor...)
     
  6. Marinero

    Marinero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Moin, Joachim14!

    Ich wüsste auch nicht, wie ich es anders hätte anlegen sollen. Dein Tipp funktioniert, das weiß ich, weil ich es genau so bereits gemacht hab. Aber das ist doch voll doof!?

    Ich denke, ich kopiere meinen bisherigen Sermon mal nach WORD rüber und schau, ob ich da besser fahre (bin mal gespannt, wie es die Fußnoten übernimmt... :)).

    Marinero
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seiten hinzufügen RagTime Forum Datum
1 Seite Pages Vorlage auf mehrere Seiten eines Dokuments übertragen Office Software 11.11.2016
Vorschau (MacOS Sierra) einzelne Seiten gemäß Filter löschen Office Software 04.11.2016
Pages: Bild über zwei Seiten strecken Office Software 06.05.2016
PDF Seiten zusammenfügen - wie? Office Software 11.04.2016
Open Office für 80-Seiten + Grafiken geeignet? Office Software 11.01.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche