Seagate Momentus 5400.3 160GB - "kein Zielvolume"

Diskutiere mit über: Seagate Momentus 5400.3 160GB - "kein Zielvolume" im MacBook Forum

  1. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Hi Leute - erst einmal möchte ich mich hiermit als neues Mitglied in der Community vorstellen! Ich bin Umsteiger und einigermaßen versiert im Umgang mit Hard- und Software..

    Bei mir brennt's jetzt aber - hab gerade in mein neues MacBook (2.0 Ghz) eine ebenfalls neue "Seagate Momentus 5400.3 160 GB SATA" eingebaut - hab dann gebootet und die MacOS X-CD eingelegt, aber er erkennt schon im dritten Schritt kein "Zielvolume". Ist die Seagate nicht formatiert oder im BIOS registriert oder gar inkompatibel...? Beim Einbau gab es jedenfalls keine Probleme, außer, dass die Fujitsu von vorher einen anderen Stromanschluss zu haben scheint?! Aber lasst Euch davon bitte nicht beeinflussen, so lange das nicht relevant ist.

    Wer hilft mir (schnell) :(

    Felix
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    Auf der CD sollte auch ein Diskreparaturprogramm sein, wie hieß es gleich wieder? Ich brauche es so selten.
    Damit solltest Du erstmal die Disk finden und formatieren.

    Äh, ja: Willkommen auf der guten Seite der Macht. :D
     
  3. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Aber wie kann ich auf die CD zugreifen, ohne, dass er was installieren will...habe eingelegt und es kam automatisch die OS Installation - also wie kann ich ohne System (ist ja auf der alten Platte) eine CD durchforsten - wie gesagt, ich komme von DOS und Windows ;) Immerhin sag ich schon, ich will net mehr zurück...Ersteindruck mit den alten Komponenten hat mich geflasht..

    PS: Würde er es mit Licht oder einem Ton anzeigen, wenn keine Festplatte vorhanden wäre, also Sie zum Beispiel keinen Strom hat oder nicht richtig steckt..?

    Felix
     
  4. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Jemand anders sagte mir gerade, ich sollte auf den Jumper achten!? Gibt es sowas überhaupt bei Notebooks? Mir ist nix aufgefallen...
     
  5. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Du legst die Install-DVD ein, das Installationsprogramm mit der Sprachauswahl startet und Du kannst dann oben im Menü das Festplattendienstprogramm auswählen und die Festplatte einrichten.
    Da wird noch gar nichts installiert.
    Gruss
    der eMac_man
     
  6. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    OK, da ich mich jetzt mit dem Übersehen der Symbolleiste oben inkl. "Dienstprogramme" blamiert habe, mache ich das erstmal ;-)
    -> Ich hab geahnt, das ein Eintrag, der mich "entlarvt", vor meinem entstehen würde, während ich das geschrieben habe...

    Felix
     
  7. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Welches Volumen-Format muss ich wählen? Extended (journaled) oder eins von denen darunter?

    Felix
     
  8. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    vermutlich hat die Platte ein Partitionierungsschema, das für eine OsX Bootplatte nicht geht. Das war bei meiner exakt genauso (gleiche Platte nur in 120GB). Die Lösung ist einfach.
    (1) Start von der System-Installer-DVD
    (2) oben im Menü wähl das Festplattendienstprogramm (Disk Utility falls du das System in englisch installierst)
    (3) Die Platte wird dort angezeigt. Wähl sie aus.
    (4) Unten werden Informationen angezeigt. Schau auf den Eintrag "Partitionierungsschema". Wenn dort was anderes steht als "GUID-Partitionstabelle", ist es falsch. Dann
    (5) wähl "Partitionieren" im Reiter auf der rechten Seite des Fensters aus
    (6) stell die Anzahl gewünschter Partitionen ein, und das gewünschte Format. Zu empfehlen ist 1 einzige Partition im Format "Mac Os Extended (Journaled)"
    (7) dann wichtigster Schritt, geh unten auf Optionen, und wähl in dem sich öffnenden Fenster "GUID-Partitionstabelle" (ganz oben). Die beiden anderen Partitionierungsschemata gehen nicht für eine OsX Bootplatte auf einem Intel-Mac.
    (8) bestätigen und zurück ins vorige Fenster
    (9) Der Festplatte einen Namen geben (kannst du auch später ändern), und dann unten rechts "Partitionieren" anklicken
    (10) kurz warten
    (11) Festplattendienstprogramm schließen und das System installieren.
     
  9. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    Genauso wollte ich mich in meinen einfachen Worten ausdrücken :D
     
  10. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2007
    Vielen Dank, Leute! Hat super geklappt...tut mir Leid, dass ich es übersehen habe.

    Felix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche