SCSI HDD & Mac - Bitte Hilfe!

Diskutiere mit über: SCSI HDD & Mac - Bitte Hilfe! im Peripherie Forum

  1. Machina

    Machina Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Hallo zusammen,

    ich habe ein wichtiges Anliegen und hoffe irgendjemand kann mir helfen. Also wir haben hier im Tonstudio einen 9600 Mac mit G3 Chip und eine 20GB SCSI Seagate-Platte. Auf der haben wir nun ca. 18,5GB Daten die in 3 Monaten eingespielt wurden (Audiofiles etc.). Nachdem der Rechner häufig abgestürzt ist, haben wir versucht die HDD zu defragmentieren, haben das aber dann nach kurzem abgebrochen. Nun findet Norton Disc Doctor (oder Anubis etc...) die Daten nicht mehr, d.h. nur Norton UnErase zeigt noch den Inhalt an. Ansonsten bekommen wir ständig irgendwelche Fehlermeldungen (z.B. Fehler -60 bzw. Master block device bad). Man kann zwar die Daten (Audiofiles inkl. ProToolsSession) auf eine neue HDD mit Norton UnErase sichern, aber PT kann danach weder die Session noch die Audiofiles lesen. Anscheinend ist der Katalog B Baum defekt. Nun weiss ich nicht mehr weiter. Kennt ihr vielleicht irgendwelche Tools mit denen man hier die komplette Platte nochmal backuppen oder kopieren/sichern könnte?
    Wäre wirklich sehr sehr wichtig! Hier handelt es sich wirklich um Daten, die sehr viel Geld wert sind! Deshalb auch die Eile.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Thx und viele Grüsse,

    Machina
     
  2. Machina

    Machina Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Keiner irgendeinen Tipp?
    Wäre wirklich wichtig :(
    Gruss,

    Machina
     
  3. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Man oh man,
    da bleibt mir die Spucke weg.

    Wenn die Daten so kostspielig und wichtig sind, warum ist dann vorher kein Backup gelaufen? Das nur mal so nebenbei.

    Also: zum Defragmentieren braucht man Platz auf der Platte. Die knapp 1,5 GB dürften da nicht gereicht haben. Aber sowas dann auch noch abzubrechen – dazu erspar ich mir jeden Kommentar.

    Und bevor man defragmentiert, sollte man die Platte _immer_ auf Fehler untersuchen – z. B. mit der ersten Hilfe oder einem anderen Tool (Disk Doctor oder wie auch immer).

    Meine Empfehlung an dich:
    Starte den Rechner mit angeschlossener Platte von einem anderen Laufwerk und fertige ein Image von der Platte an (z. B. mit DiskCopy o. a.).
    Sollte das fehlschlagen, versuche Sie 1:1 zu kopieren mit einem entsprechenden Tool, das sie bitweise ausliest und kopiert.

    Wenn das geschehen ist, dann würde ich – aber erst dann – Erste Hilfe drüberlaufen lassen. Danach dann noch mal mit Norton oder einem anderen Tool versuchen.

    Und erst dann wuerde ich versuchen, mal die ein oder andere Datei zu öffnen.

    viel glueck
    ed
     
  4. Machina

    Machina Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Hi,

    erstmal danke für die Antwort!
    Also auf Fehler haben wir sie zuvor überprüft; alles in Ordnung bis dahin.
    Zum Abbruch und dem fehlenden Backup muss man wirklich nichts sagen...
    Also 1:1 kopieren können wir sie leider nicht, da UnErase das einzige Programm ist, das die HDD noch erkennt. Was wir gemacht haben ist, alle Daten hiermit auf eine andere HDD wiederherstellen zu lassen.
    Da werden wir dann morgen mit DiskWarrior nochmal dranngehen.
    Wenn das nicht geht müssen wir wohl Profis ans Werk lassen.
    Oder wisst ihr vielleicht noch andere Tools zum Platte 1:1 kopieren?
    Gruss,

    Machina
     
  5. Machina

    Machina Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Ja! :sabber:
    Es funktioniert wieder!
    Nochmal alles mit Norton UnErase hergestellt (wie schon tausend mal zuvor) und siehe da:
    Aus irgendeinem unerfindlichen Grund funktioniert ALLES bis auf eine einzige Gitarre. Bei 13 Songs doch zu vernachlässigen.
    Gleich nochmal von der Firewire Storageplatte auf eine frische SCSI rübergezogen und alles ist gut. Sowas passiert uns nie wieder!
    Lustigerweise ist ca. 5 min später die alte HDD komplett den Jordan runtergegangen; nun lässt sie sich nicht einmal mehr lowlevel-formatieren.
    Naja. Mir solls recht sein!
    Vielen Dank an alle Tipps - wirklich sehr nett!
    Viele Grüsse,

    Machina *auseinembösentraumaufwach*
    :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - SCSI HDD Mac Forum Datum
Fibre Channel und SCSI Kabel gesucht Peripherie 30.04.2013
Externe SCSI-Brenner Peripherie 02.06.2011
Firewire-Kette wie früher SCSI-Kette? Peripherie 28.12.2009
scsi an mbp? Peripherie 27.12.2009
Ultra SCSI 320/ VHDCI im Mac verwendbar? Peripherie 20.06.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche