Screenshot auf Din A 1 oder 0

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von teqqy, 06.02.2007.

  1. teqqy

    teqqy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    13.06.2006
    Hallo,

    ich möchte meinem Bruder zum Geburtstag einen Print von nem Screenshot schenken (WoW). Habe nun die Datei in 1280x1024er Auflösung mti 72 dpi vorliegen. Allerdings kann ich ja mit 72 dpi nicht wirklich viel machen.

    Gibts da ne Möglichkeit, das anständig hoch zu rechnen? Möchte das dann selbst ausdrucken, da wir in der FH nen entsprechenden Plotter haben. Firmen die das Machen, sind eindeutig zu teuer!

    Wenn mir da jemand nen Tipp geben kann, wäre ich da sehr dankbar.

    MfG
    Zak
     
  2. Joern1983

    Joern1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.10.2006
    Gab hier vor ein paar Tagen einen ähnlichen Thread!
    Wird wohl sehr schlecht aussehen und gehen!
     
  3. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Vergiss das. Das sieht nie und nimmer gut aus und ist reine Geldverschwendung. Leider …
     
  4. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    ausser du skalierst in multiplen von 2, ohne neuberechnung.
    dann haste nachher z.b. 1cm grosse pixel am poster, was dem ganzen vielleicht auch wieder charme verleihen könnte.

    also aus der not eine tugend machen, oder wie wir in unserer firma immer gerne sagen: "stil-element"

    ;)
     
  5. Pixelpraxis

    Pixelpraxis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Was habt ihr für nen Plotter in der FH.
    Wenn überhaupt, nicht groß dran rumfummeln, sondern so wie es ist auf den Plotter schicken. Zumindest die HP DesignJet's rechnen besser hoch als Photoshop, zumindest sehen unveränderte Screenshots direkt geduckt bei uns so am besten aus. Einfach mal Probieren. Aber A1 bzw. A0 sind schon etwas sehr groß.
     
  6. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Photoshop kann da mittels bikubischer Interpolationnoh was machen (immer das Bild in kleinen regelmäßigen Schritten größer rechnen). Besser wird es dadurch aber auch nicht...
     
  7. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    versuch es mal bei der bildinterpolation mit bilinear oder pixelwiederholung. bei screenshots hab ich das schon öfters mit erheblich besseren ergebnissen als mit bikubisch gemacht. gerade bei gui-geschichten mach das öfters sinn.
     
  8. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    @shortcut: will sagen bei Bildern mit klaren deutlichen Kanten?
     
  9. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004

    hab vier jahre lang graphical user interface (audio-software) gemacht und screenshots dann auch für messen auf 200 x 300 cm aufblasen müssen. das ging nur mit bilinear oder pixelwiederholung. das taugt aber definitiv nichts für "fotografische motive".

    ansonsten gibt es als kostenpflichtige möglichkeit das ein oder andere plugin...

    gruß
     
  10. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Bei so einer krassen vergrößerung würde ich es entweder lassen, oder garnicht mehr interpolieren. Total weichgewaschene kanten sehen doch voll kacke aus, dann lieber klare Pixel. Meine Meinung.

    Was den Plotter angeht: in der FH habt ihr doch sicher nur so ne CAD Kiste, die zwar auch für Grafikplots taugt, aber vorrangig für technische Zeichnungen gedacht ist, oder? Wenn ja, lass es. Das 90 gr/qm Standardpapier wird wellig wie sau, die Farben werden matschig und von UV-Stabilität und Feuchtigkeitsresistenz wollen wir garnicht erst anfangen. Selbst wenn dann da was halbwegs vernünftiges rauskommt, sieht es spätestens nach einem halben Jahr total übel aus!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen