Screen Caputre Ingame

Dieses Thema im Forum "Mac Spiele" wurde erstellt von Baldimor, 03.05.2006.

  1. Baldimor

    Baldimor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2006
    Ich bin seit längerem auf der suche nach einem programm mit dem ich den bildschirm filmen kann während ich nicht auf dem desktop bin sodern mich im spiel befinde. für windows gibt es ja mehre programme wie zb fraps etc. leidre habe ich für mac noch nicht brauch bares gefunden.

    hat jemand da ein brauchbares programm das er mir gerne zeigen möchte?

    es sollte filme in hoher qualität aufnehen und wenn möglich gleich in avi. exportieren mpq4 oder ähnliches wäre natürlich auch ok

    EDIT; snapz pro hat meien erwartungen nicht erfüllt soweit ich weis kann man damit nur den desktop filmen also für meine zwecke unbrauchbar
     
  2. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    man kann mit snapz pro nicht nur den desktop filmen. viele 3d-games setzen aber direkt auf die beschleunigungsfunktion von grafikkarten und ab da kann keine software das bild noch auslesen. da dürfte bei jeglicher screen-capture-klamotte nur ein schwarzer bildschirm bei herumkommen (gleichen effekt hat man beim video-overlay z.B. beim abspielen von DVDs).

    möglich wäre evtl. eine hardwarelösung (tv-out in tv-in-lösung und mit zweitem rechner aufnehmen)

    edit: wenn du beim game die 3d-einstellungen auf software-rendering statt hardwarebeschleunigung stellst, klappt es evtl. mit snapz pro. ich habe gerade "americas army" probiert und und das kann ich mit snapz pro aufnehmen (open gl)
     
  3. Baldimor

    Baldimor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2006
    also die idee mit einem zweiten rechner finde ich gar nicht so schleht da ja die meisten screencapture programme auch einiges an speicher schlucken.

    habe noch ein pc notebook neben meinem imac stehn, das verfügt über einen svideo eingang am imac kann ich jetzt auf den ersten blick auch nur usb firewire etc erkennen.

    müsste mir da also noch neue hardware beschaffen oder we siehst du das?
     
  4. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    was haste für einen imac? wenn der dvi-video-out hat (z.b. g5 oder intel) gibts für ein "paar" euro von apple einen adapter auf s-video bzw. cinch-video.
    habe so eine lösung am g4-powerbook und die funktioniert spitze.
    kannst natürlich auch auf nem camcorder oder dvd-recorder aufnehmen wenn du keinen zweiten rechner hast ;-) wichtig ist nur der dvi-ausgang bzw. adapter
     
  5. Baldimor

    Baldimor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2006
    yo mini dvi ausgang vorhanden - hab mich schon immer gefragt was das für ein kleiner steckereingang ist - einfach mal gebracuhsanweisung lesen...

    muss dann also einfach das kabel an mein win notebook anschliesen und mit z.b. sony vegas etc. aufnehmen klingt einfach mal sehen wie in der praxis so läuft.

    Hier noch mal für alle das Kabel zum kaufen :) Mini-DVI auf S-Video Kabel

    danke für die hilfe werde dann in den nächsten tagen mal ein feedback geben obs gut funktioniert.

    EDIT: mit qualitäts verlusst muss ich dabei ja nicht rechnen oder?
     
  6. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    qualitätsverlust hast du schon, da alles auf tv-auflösung reduziert wird und als analoges tv-signal zu deinem notebook geht (PAL = 720 x 576).
    probier doch noch mal snapz. das wäre die einzige möglichkeit ohne qualitätsverlust.
     
  7. deus-ex

    deus-ex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    04.11.2005
    Das Problem ist hier folgendes.

    FRAPS, für mich das einzigste brauchbare Programm für diesen zweck, hängt sich zum recorden von spielen an DX und OpenGL. Einfach mal auf der FRAPS Seite lesen. Da bekommt man raus wie das arbeitet.

    Unter OS-X gibt es kein Pogramm welches sich an die Open-GL oder CoreImage Schnittstelle hängt. Damit könne man nämlich super alles aufzeichnen (sei es Games oder den Desktop) ohne große Performance Verluste zu haben.

    Wäre eigentlich mal ne brauchbare aufgrabe für id OS Scene. Oder man löchert das FRAPS Team damit sie es auf OS-X portieren (was ich aber nicht galube)

    Snap mach nämlich nix anderes als ständig Scrennshots von Desktop zu machen, was bei Fullscreen aufzeichnungen zu einer inakzeptablen Leistung des Systems führt.

    Unter Windows gibt es noch ein Programm names BlueBerry Recorder.
    Dieses installiert einen zusätzlichen Grafikkartentreiber welcher aktiviert wird, sobald man mit dem aufzeichenen beginnt.
    Vorteil: Die Auzeichnung läuft ohne Performance Einbusen und der Film wird on-the-fly gleich komprimiert. Da sind 10 min aufzeichen ca. 1 MB (kommt darauf an wieviel auf dem Desktop los ist)
    Nachteil: Programme die DX oder OpenGL nutzen, lassen sich damit nicht aufzeichnen, da diese der BB Treiber nicht beherscht.
     
  8. GexMax

    GexMax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.12.2005
    Also ich hab das zwar noch nicht umgesetzt aber theoretisch müsste es funktionieren. Habe es unter Windoof früher auch so gemacht, auf dem mac müsste das eigentlich auch tun.

    Folgendes:

    Habe eine Hauppauge WinTV PVR USB2 (ja, richtig, nicht die teurere Mac variante - aber die wintv tut mit der im internet frei erhältlichen software für die mac variante genaus, kleiner tip nebenbei) folgendermaßen an den rechner angeschlossen:

    - SVideo out der PC Graka an SVideo in der TV-Karte (müsste mit adapter auch mitm mac klappen)
    - WinTV mit USB an den selben rechner. Loopback also

    Wenn man nun das entsprechende TV-Programm startet und als Quelle das richtige auswählt sollte man das Bild des Monitors im TV-Fenster sehen und kann nun mit der integrierten Aufnahmefunktion in gewünschter Qualität (VCD, DVD, etc) aufnehmen. Durch den Hardwaremäßig umgesetzten MPEG-Encoder auf der PVR USB2 entstand wenn überhaupt nur minimaler performance-verlust beim aufnehmen (was ich von fraps als ich es damals getestet habe nicht gerade behaupten konnte). Beim encoding konnte man als faustregel etwa zählen, dass 1min Filmmaterial bei VCD auf ca. 10MB kommen und bei DVD auf ca. 100MB - bei DVD Qualität sollte also entsprechend viel Festplattenspeicher vorhanden sein.

    Der Nachteil an dieser Herangehensweise ist allerdings, dass man im spiel immer mit apple-tab zwischen den programmen wechseln muss um die aufnahme zu stoppen bzw zu starten (wenn man es denn in einzelnen takes aufnehmen möchte). Alternativ ist es natürlich möglich, die TV-Karte an einen anderen rechner anzuschließen, z.b. an ein notebook, und dann bequem von dort die aufnahme steuern zu können.

    Wenn du also bereit wärst ein bisschen zu investieren kann ich obige variante empfehlen, habe früher viele machinimas produziert und bin mit der methode immer gut gefahren was die qualität der videos angeht.

    [edit]
    zu beachten ist bei der obigen methode allerdings, dass das rohmaterial anschließend als .mpg vorliegt und daher von einigen programmen unter Umständen nicht so ohne weiteres gut, schnell, oder überhaupt verarbeitet werden kann. es muss also ggf. erst noch in .avi umgewandelt werden. ich empfehle aber dringend, wenn auf qualität geachtet wird, das raw umzuwandeln und nicht etwa mit divx zu kodieren.
    1. mit mpg aufnehmen
    2. unkomprimiert in avi umwandeln
    3. schneiden und bearbeiten
    4. exportieren und kodieren mit z.b. divx oder xvid
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Screen Caputre Ingame
  1. sheep
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.111
    dom86
    04.06.2007
  2. Scyks
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.082
    BKM-Tracko
    21.07.2007
  3. nader
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    762
    Padawan
    05.07.2006