Schwarzer Bildschirm, kein Neustart mehr --> iBook kaputt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von thovan, 26.02.2007.

  1. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Edit:
    Ich habe immernoch einige Einzelteile hier liegen.
    Wer etwas braucht muss sich nur bei mir melden.
    (Hier im Thread oder per PM)


    Ich krieg die Krise.
    Wenige Tage vor der Pensionierung streikt mein iBook.
    Ich habe heute noch damit gearbeitet.
    Der Akku war ziemlich runter.
    Zugeklappt und als ich es zuhause wieder auspacke wundere ich mich nur.
    Der Apfel (Display-Hintergrund-Beleuchtung) war an, aber die Hibernation-LED leuchtet auch.

    Dann ging der Apfel aus und nur ein komplettes Trennen aller Stromversorgungen ließ das Book neustarten. (Da dachte ich noch an einen Tiefentladenen Akku.)

    Jetzt ist mir mehrmals während des Betriebs der Bildschirm dunkel geworden (Hintergrundbeleuchtung lief aber weiter!)
    Aus- und Einschalten bzw. Trennen der Stromversorgungen lies das Book immer neustarten.

    Mittlerweile heult aber nur noch der Lüfter beim Einschalten auf und geht nicht aus und nix tut sich.

    Heul.
    Was ist noch zu machen - und sagt mir hoffentlich bitte nicht dass Logic-Board sein hinüber.
    *hoff*

    HILFEEEEEEEEEEE!

    Thovan
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2007
  2. deadalus23

    deadalus23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hast mal den Akku entnommen und ein wenig gewartet?
     
  3. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    13.11.2003
    Hast du die Möglichkeit, dein iBook an einen externen Monitor anzuschließen? So ließe sich herausfinden, ob der Grafikchip (bzw. dessen Verlötung) beschädigt ist.
     
  4. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Das erste was ich getan habe (Siehe oben / Trennen von Stromquellen)

    Was verstehst Du unter "ein wenig"?
    ich hab' mitterlweile mehrfach gemacht.
    Da war zwischen Sekunden und Minuten alles drin.

    Mittlerweile will er nicht mal mehr starten.
    Lüfter läuft laut an und dabei bleibt's dann.
    Kein Bild, keine Hintergundbeleuchtung.
    Nichts!
     
  5. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Update:
    Mittlerweile Startssound, aber kein Bild.
    Ich check jetzt den externen Monitor.
     
  6. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    13.11.2003
    Nicht mal Geräusche von der Festplatte? Zieht das Laufwerk CD's ein?

    Edit: zu spät.
     
  7. deadalus23

    deadalus23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Es wird auch empfohlen die ganzen angeschlossenen Peripheriegeräte mal zu entfernen. Sozusagen das iBook mal "nackt" starten...
     
  8. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Laufwerk zieht ein.
    Das "Einschalt-Knacken" ist auch zu hören.
    Mal läuft der Lüfter an und bleibt an, mal nur ganz kurz.
    Right now kein Startsound.
    Zeigt aber Reaktion auf den IO-Knopf.
    (Also er geht dadurch auszuschalten.)

    Bildschirme bleiben beide Dunkel.


    Update:
    Eben beim Versuch meine CD zurückzubekommen, gab's den Startsound - CD kam raus und OSX bootete.

    Aber drauf Verlassen kann ich mich nun nicht mehr.
    Kaum war OSX oben war der Bildschirm wieder schwarz.
    Dann reagiert er auch nicht mehr auf Zuklappen, indem er in der Hibernation-Mode geht.
     
  9. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Der ist pure.
    Schlimmstenfalls sieht das Gerät mal Massenspeicher (Stick & Platte) oder 'ne Maus.
    Das letzte mal ist aber Tage her und gerade ist wirklich der Akku die einzige Peripherie.
    :( :( :(
     
  10. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    13.11.2003
    Das Einzige was mir noch einfällt, ist mal den RAM-Riegel rauszunehmen. Ohne dich verrückt machen zu wollen - leider hört es sich stark nach defektem Logicboard an :(.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen