Schriftproblem im Suitcase

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Aliza, 10.12.2004.

  1. Aliza

    Aliza Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Ich habe ein Schrift, die Futura, welche ich gerne an einem anderen Mac installieren wollte, bei meinem Mac schaut die Schrift super aus, aber wenn ich dann genau das gleiche an dem anderen Mac machen will, dann pixelt die Schrift aus und wirkt wie eine Bitmap-Schrift, obwohl es eine Postscript-Schrift ist. Weiss vielleicht irgend jemand, woran das denn liegen kann? Im Anhang sind zwei Screenshots, welche den Unterschied deutlich machen.
     

    Anhänge:

  2. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    30.07.2003
    Hmm, das ist eigentlich ziemlich wenig , um Dir auch nur irgendwas verbindliches zu sagen.

    Welcher Mac? Welches Betriebssystem? Welche Suitcase-Version? Schrift: Postscript, Truetype etc …?

    Mach mal ein paar klarere Angaben, dann schauen wir mal …
     
  3. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Es handelt sich um OS9 (die Bildchen!) und es sind natürlich Postscript-Schriften (eine Futura Condensed Bold Oblique findest Du nicht als TT).
    Mögliche Antworten: Hast Du auch die Printer-Fonts mit rüberkopiert? Ist auf dem zweiten Mac der ATM installiert?
     
  4. Aliza

    Aliza Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Ich habe die Schriften im Flightcheck aus dem QuarkXpress-Dokument gesammelt und diese Schriften habe ich dann kopiert und die Printer-Fonts sind dabei. ATM ist installiert.
     
  5. Das kann durch fehlende PS Zeichensätze passieren. Allerding auch per Mailversendungen oder simples kopieren.

    Timo
     
  6. Pixies

    Pixies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    22.07.2004
    Hi, das Problem hatte ich früher auch. Ich meine das war die 5er Version in der das nicht klappte... Quark hat beim Schriften sammeln immer die Fonts "zerschossen". Manuelles Kopieren funktionierte bei mir problemlos.

    Gruß

    P.
     
  7. Das wäre natürlich am plausibelsten.

    Dann sammeln wir hier jetzt mal Quark Bugs?!

    Timo
     
  8. 1. Qxd5 Dokumente im 6er öffnen und beim speichern das 5er überschreiben: Textrahmen können ihren Inhalt verlieren und alles was angezeigt wird ist das rote Quadrat rechts unten am Rahmen.
     
  9. Discovery

    Discovery Gast

    1. Es kommt zuerst drauf an, was für eine Schrift es ist. TTY, Type 1 oder Type 3?
    2. Quark zerschiesst KEINE Schriften beim Sammeln.
    3. Wenn es TT Schriften sind, legt Quark im Bereich Jaws eine ps ressource an. wenn die kaputt ist, geht die schrift nicht. ps löschen, schrift neu laden. fertig.
    4. Futura gibt es sehr wohl als TT.
    5. Hast du im ATM die Schrift freigegeben?
    6. Bist du auf OS 9 oder bist du auf X mit der Classic Umgebung?
     
  10. Aliza

    Aliza Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Danke schön für die Tipps, nur leider trifft keine der genannten Möglichkeiten ein. Es ist übrigens ein QuarkXpress 4.1. Hat vielleicht irgendjemand noch eine Idee?
     
Die Seite wird geladen...