Schriften / Fonts sortieren, verwalten, archivieren, löschen?

Diskutiere mit über: Schriften / Fonts sortieren, verwalten, archivieren, löschen? im Typographie Forum

  1. anelts

    anelts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Hallo,

    habe gerade eine Neuinstallation meines Rechners durchgeführt. Nun läuft 10.3.9 auf einem PB G4. Eigentlich sollte er damit fürs Grafik-diplom, was bald ansteht, gerüstet sein.

    Nun komme ich zum Thema Schriften und finde nirgends eine passende Lösung.

    1. Benutze ich zur Verwaltung einer großen Menge von Schriften besser Suitcase oder FontExplorer?

    2. In einem Ordner habe ich mehrer Sammlungen von Schriften, wobei viele Schriften mindestens 2 mal oder noch öfters vorliegen. Wie finde ich am besten doppelte Fonts und vorallem, wie weiss ich dann, welches der evtl. bessere Fonts ist bzw. welcher evtl. beschädigt ist und ich löschen kann?

    3. Ist es möglich ALLE Fonts (sind mit den vielen doppelt und dreifach vorhandenen bestimmt über 1000) in ein Schriftenprogramm zu importieren, dort automatisch sortieren zu lassen und dann zu archivieren? Am besten dabei noch die doppelten (KAPUTTEN!) löschen?)

    4. Wahrscheinlich lässt sich punkt 3 nur in handarbeit lösen – wie mache ich es dann am sinnvollsten und zeitsparendsten? Denn in einigen Ordnern sind die schriften alphabetisch geordnet, in anderen nach klassen (serifen, sans etc.). Eigentlich ist die ordnung nach klassen sehr übersichtlich, jedoch lässt sie sich nur schwer mit der alphabetischen ergänzen.

    5. Was kann ich innerhalb eines Fontordners löschen? Irgendwie kursieren in den ganzen Ordnern x-verschiedene Icons und Endungen. Was ist veraltet? Am besten wäre eine reine PostScript-sammlung. Wofür brauche ich überhaupt die TrueTypes? Was kann ich getrost löschen, weil es veraltet ist? (z.B. noch vom 9er System?)

    Bin langsam total verzweifelt, weil ich einfach den überblick verliere… und keine Lösung finde.

    Würde mich sehr freuen, wenn ich mir weiter helfen könntet! DANKE!
     
  2. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.558
    Zustimmungen:
    624
    Registriert seit:
    15.05.2004
    1. eindeutig Linotype FontExplorer!
    (2.), 3., 4. Handarbeit ist am sinnvollsten – steht mir auch noch bevor :)
    (2. und) 5. keine Ahnung.


    edit: such mal hier im Forum etwas rum, es gibt schon einige Threads
    zu Ordnung, FEX etc :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Abend Anelts,

    wie Lea bereits schrieb: Linotype Font Explorer
    ist im Moment das ultimative Tool. Bedarf aber
    einiger Zeit für eine gute Einstellung. Lasse Dir
    dabei Zeit und gehe alles in Ruhe an. Mit den
    Einstellungen bist Du relativ schnell durch, mehr
    Aufmerksamkeit verlangt die Menüleiste und da-
    bei speziell der Punkt „Werkzeuge”. Wichtig noch,
    FEX mag nicht gerne ein anderes Schriftverwal-
    tungsprogramm neben sich haben. Also runter
    mit der systemeigenen „Schriftensammlung”.

    Punkt 2: Ich habe eine spezielle Festplatte für die
    Schriften. Dort sind diverse Ordner mit den Schrif-
    ten, z.B. Favoriten, Alternativen, Doppelte Fonts,
    etc., so fällt es nicht schwer, mal eine der „doppel-
    ten”*Schriften auszutauschen (Beispiel Avenir:
    der Adobe-Font hat bei mir weniger Schnitte als die
    Linotype Media Selection).

    Zu den defekten Schriften: Dafür gibt es FontDoctor.
    Alle 1.000 Schriften würde ich nicht auf ein Mal laden.
    Mache es Step bei Step (50 stückweise) und lasse
    Dir dann die Konflikte anzeigen. Die doppelten kannst
    dann aus FEX in einen besonderen Ordner ziehen. Die
    Defekten in den Papierkorb.

    Punkt 3: Siehe Punkt 2. Archivierung nach Stilen wie
    bereits unter 1 beschrieben. Willst Du ein Schrift-
    musterbuch drucken? Bis Dato habe ich unter OSX
    kein befriedigendes Programm gefunden. Unter dem
    alten OS gab es „MacFont D-3.01“.

    Wie bereits oben erwähnt, habe ich es mit diversen
    Ordner gelöst und diese Ordner dann ausgedruckt
    und binden lassen.

    Wenn Du ein Freund guter Schriften bist, bleibe bei
    PostScript1 und OTF. Für aussergewähnlich TrueTypes
    kannst Du Dir ja einen Ordner in die Ecke stellen.
    Problem bei älteren PostScript Font: Sie werden weder
    von der Schriften Sammlung noch von FEX angenom-
    men. Hinter das Prinzip der Verweigerung bin ich jedoch
    noch nicht dahinter gestiegen. Mal so, mal so! Kann bei
    mir auch am System OSX 4.8 liegen.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:)

    Jürgen
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.957
    Zustimmungen:
    1.383
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Wenn du alle Fonts in FEX lädtst und "Fonts verwalten" ausgewählt
    hast, speichert FEX die Fonts an einem anderen Ort nochmal ab,
    die doppelten werden dabei soweit ich weiß gelöscht, bzw. frägt
    FEX nochmal danach.
    So hast du sehr schnell eine "saubere" Schriftsammlung.
    (behalte deine alte aber als Backup irgendwo)
    Das Ordnen kann dir FEX aber nicht abnehmen.
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Abend MacEnroe,

    hast Du eventuell eine Lösung meines
    PostScript-Problems?

    Danke

    Jürgen
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.957
    Zustimmungen:
    1.383
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Guten Morgen Jürgen,

    leider nein.

    Bei mir laufen bisher alle alten PostScript-Fonts auch in
    OS X. Es kommt zwar oft vor, dass Fonts nicht automatisch
    aktiviert werden können, weil sie nicht erkannt werden.
    Das hängt irgendwie mit den Font-Namen zusammen. Ich
    kann die Fonts aber nachträglich aktivieren.

    Ich hatte auch schon Fonts, die zwar in FEX liegen, sich aber
    selbst nach der Aktivierung nicht in Freehand finden lassen.

    Dann starte ich kurz die Schriftsammlung, aktiviere dort...
    und dann sind die auch in FEX aktiviert.

    Aber meist läuft alles perfekt.
    System: 10.4.7

    Du kannst mir aber mal so eine "defekte" Schrift senden,
    oder um welche geht es denn beispielsweise?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriften Fonts sortieren Forum Datum
Gratis Schriften Typographie 06.10.2014
FontExplorer X 1.2.3 unter 10.8.: Schriften werden nach jedem Neustart deaktiviert. Typographie 14.01.2014
OS-X 10.6.8 und FontExplorerPro 2.5.2: Systemschrift blockiert Type1-Font Typographie 30.11.2011
Software zum schriften erstellen Typographie 12.12.2010
problem: unsichtbare schriften aktiv Typographie 18.09.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche