schrifte verhalten in os x/panther?

Diskutiere mit über: schrifte verhalten in os x/panther? im Mac OS X Forum

  1. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    Moin,


    wer kann mir sagen wie sich schrifte in panther verhalten bzw wie panther mit diesen umgeht? habe sehr viele schriften in der schriftesammlung, wenn mein rechner startet braucht es ca. 5 minuten bis es vollständig gestartet hat, was macht panther bei diesem langen startvorgang? schreibte es alle schriften in den arbeitsspeicher? wie schauts mit deaktiven schriften aus, werden die vielleicht auch in den speicher geschrieben?



    thx im vorab für alle hilfreichen antworten......
     
  2. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    *wiederhochschieb*
     
  3. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Hat für mich eher wenig mit Schriften zu tun oder wenn dann sind die Schriften vielleicht nur Mitschuldige.

    Es machte bei mir einen nur sehr schwer merkbaren Unterschied aus ob mein Mac ca. 1 Minute zum Starten gebraucht hat oder ca. 1 und 20 Secunden wenn ich 200 Schriften mehr installiert hatte. Es kann also irgendwie durch die Ungenauigkeit beim Messen mit Stoppuhr noch erklärbar sein oder damit das er einmal noch was anderes von Installationen her nachoptimieren mußte etc pp.

    Wichtiger wäre mal zu schauen, wann das letzte Mal bei dir die täglichen Cronjobs gelaufen sind und wann die Cache Dateien das letzte Mal gelöcht wurden. Für beide Aufgaben gibt es GUIs die dir die Arbeit des Tippens von Befehlen im Terminal abnehmen. Eines der bekanntesten und besten für diese Jobs ist Onyx, welches noch dazu Freeware ist. Laß am besten das tägliche, wöchentliche und monatliche Skript laufen, dazu die Caches leeren und schau mal ob sich dein Startvorgang verkürzt.

    Wenn ja, dann ist zumindest schonmal ein "Schuldiger" gefunden. Trotzdem kann es sein, dass noch andere Faktoren, eine Rolle spielen. Wenn nein, dann müssen sowieso die anderen Faktoren berücksichtig werden.

    Spontan fällt mir da noch ein: Ist beim Hochfahren immer ein Scanner an oder immer ne externe Festplatte angeschlossen? Schon wenn ich aus Versehen mein Zip während des Startens am Rechner habe braucht er fast doppelt so lange zum booten als ohne und das obwohl das Zip "nur" 100MB hat.

    Da man aber nie nie sagen soll. Sind vielleicht Schriften defekt, wieviele Schriften hat du denn installiert? Braucht er auch so lange wenn du Schriften deinstallierst/deaktivierst.

    Versuch es halt erstmal systematisch und wenn dann ein oder mehrere Schuldige idendifiziert sind kann man sich an die genaue Lösung des Problemes machen. Alles auf die Schriften ist nicht immer die Lösung.
     
  4. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
     


    dake für deine antwort.
    es ist defintiv meine ca. 1600 schriften, habe diese eine zeit lang nicht installiert, genau aus dem oben genannten grund.
    heute morgen habe ich damit angefangen die schriften wieder in schriftesammlung auf zu nehmen.
    das booten verlangsammt sich auf mindestens das 100 fache, jetzt habe die schriften wieder gelöscht und siehe da, es startet wieder sau schnell.

    möchte dennoch gerne wissen warum panther solche probleme mit schriften hat, suitcase schafft keine abhilfe, weil ich das schne... programm nicht mehr zu laufen bringe.
    schmeißt OS X alle schriften in den arbeitsspeicher??
     
  5. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    12.06.2003
    Nun, wer braucht denn auch 1.600 geladene Schriften? <hüstel> Du solltest sehen, dass du Suitcase (hoffentlich in der Version X1?!?) wieder zum laufen bekommst. Woran hakt es denn da?

    Bye
    blue-skies
     
  6. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    X1 startet, beachball dreht sich eine ab, dachte erst es muss die ganzen schriften laden aber nach ca. 3 stunden habe ich es aufgegeben und X1 mit gewalt sofort beendet.

    brauche nicht wirklich 1600 schriften, aber mich stört das ungemein abstriche machen zu müssen weil panther damit nicht zurecht kommt :mad:
     
  7. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    12.06.2003
    Du hast drei Stunden gewartet? Mega :)

    Da ist wohl auch die Reihenfolge wichtig. Zuerst Suitcase installieren, dann Schrifen hinzufügen. Wenn du Suitcase nachziehst und ihm dann die Fontordner verrätst, wird jede einzelne Schrift gecheckt. Dann vielleicht noch ein paar defekte darunter, das könnte dauern.

    Auf meinem G4 733 mit ca. 250 Schriften habe ich Suitcase neulich nachinstalliert und es lief eigentlich problemlos.

    Mit Fontreserve kam ich von der Methodik her nicht zurecht.

    Adobe saugt. Warum mussten die nur ATM einstampfen? :confused:

    Bye
    blue-skies
     
  8. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    das tolle an os x, auch wenn ein programm amok läuft lässt sich das system noch in seiner vollen leistung bedienen ;)
    das kann man nicht wirklich warten nennen.
    werde mal die reihenfolge einhalten, obwohl ich das auch schon hatte........
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche